Aus 3 mach‘ 164!

Dienstag, 25. Juni 2019

#Sinemorets #Chernomorets #Sarafowo #Burgas #Nessebar #Aureliya #Sonnenstrand #Elenite #Banya #Bulgaria #Bulgarien #Bulgaria

Guten Morgen Sinemorets ♥

…um 10 vor 6 muss ich mal – dabei seh‘ ich aus einem Spalt, dass die Sonne gerade aufgeht – da muss ich ein Bild schiessen! Wann komm‘ ich schon mal in die Verlegenheit einen Sonnenaufgang zu knipsen? Sonnenaufgangs-Bilder haben absoluten Seltenheitswert bei mir!

Sunrise at Butamyata Beach - Sinemorets – Bulgaria

Sunrise at Butamyata Beach – Sinemorets – Bulgaria

Natürlich krabbel‘ ich nochmals in die Koje – es ist noch viel zu früh, um schon auf zu bleiben! Julia trällert ohnehin ab 8 Uhr wieder fröhlich ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“! Heute muss sie auch nur bis 20 nach 9 trällern, dann raff‘ ich mich auf *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* – bin ja eigentlich noch sooo müde!

My View today - Butamyata Beach - Sinemorets - Bulgaria

My View today – Butamyata Beach – Sinemorets – Bulgaria

Aber heute soll es weiter gehen – zumindest wollen wir an den Veleka Beach schauen (falls möglich – hoffentlich!).
Also heisst es in die Hufe kommen – schnell noch ein Bad in den warmen Fluten nehmen (heute mit reichlich Wellen!). Eine Abkühlung ist das aber nicht mit 27°C Wassertemperatur!
Es ist keine Einbildung – ich hatte schon vermutet, dass der Salzgehalt vom Schwarzen Meer geringer ist als am Mittelmeer oder am Atlantik. Wikipedia gibt mir Recht → Salzgehalt der Meere!

Salzgehalt der Meere – Quelle Wikipedia!

Salzgehalt der Meere – Quelle Wikipedia!

Mal ehrlich – hätte das alles wer gewusst? Ich nicht!
Den Camper machen wir routiniert startklar – um halb 11 rollen wir wieder und sind schnell auf der Piste, welche zum #Veleka Beach führen soll.

Der Weg zum Veleka Beach ist Schüttelpiste – Bulgaria

Der Weg zum Veleka Beach ist Schüttelpiste – Bulgaria

Leider kommt das beim Bild nicht wirklich „rüber“ – aber wir sehen einen PKW diese Piste nehmen, als auch einen Van – und beide schaukeln beängstigend! Wir brechen ab (nach den 35 Kilometern Buckelpiste mag Baffo nun nimmer)! So schade – diese Stelle hätte mich so brennend interessiert und hätte ich sooo gerne besucht, denn wir haben schon ganz andere Pisten genommen! Aber gut – ich muss seine Entscheidung akzeptieren. Es wäre ja auch zuuuu schön gewesen, nach gerade mal 2 bis 3 Kilometern und bei Sonnenschein anzukommen!

..ich fütter‘ Lotta mit dem #Sonnenstrand (bei #Nessebar) mit den Worten: „Ich hab‘ mal den „Sonnenstrand“ eingegeben, aber wir können ja vielleicht auch vorher noch was finden, denn bis zum Sonnenstrand sind es immerhin knapp 100 Kilometer!“ und Baffo nickt zustimmend. Wie üblich, wenn wir einen Part nicht kennen, schauen wir eigentlich jede Möglichkeit, die sich bietet an der Küste, ob sich ein Plätzchen für uns findet. Heute ist dem nicht so – Baffo fährt stur nach Lotta – schaut weder nach rechts noch links – bleibt nicht mal stehen, um zu beraten, ob wir da nun schauen wollen oder nicht… Bis ich ihm sage, dass er heute „komisch“ ist. Er meint, ich wäre der Navigator – und ich müsste sagen, ob wir mal irgendwo abbiegen oder nicht. Na – wenn er mit 80km/h „rennt“, kann ich (ganz klar – ne?) mal sagen: „Bieg‘ da mal eben ab!“. Da ich diesen Part ja auch nicht kenne, weiss ich auch nicht im Voraus, wo es sich lohnt zu schauen – kann also Lotta nicht schon entsprechend „füttern“! Und wir hatten ja eigentlich ausgemacht, wenn wir an der Küste vom Schwarzen Meer ankommen, suchen wir auf eigene Faust wieder unsere Plätzchen – wie wir das eben bislang immer machten! Baffo verlässt sich offenbar zu sehr mittlerweile auf Lotta – aber die ist auch nur so gut, wie sie gefüttert wird 😮

Es kommt, wie es kommen muss – kurz vor #Burgas gibt es Lunch – inzwischen sind schon 80 Kilometer geschafft und bei Burgas findet sich sicher nix – also schauen wir auch gar nicht genauer!

Lunch nahe Burgas – Bulgaria

Lunch nahe Burgas – Bulgaria

…es ziehen schon wieder dicke fette Wolken auf 😐

Da kommt gleich was runter - nahe Burgas – Bulgaria

Da kommt gleich was runter – nahe Burgas – Bulgaria

…und wie das herunter kommt – von einer Minute auf die nächste schüttet es wie aus Eimern! …haben wir ja soooo vermisst!

Sintflutartiger Regen bei Burgas – Bulgaria

Sintflutartiger Regen bei Burgas – Bulgaria

Sintflutartiger Regen bei Burgas – Bulgaria

Sintflutartiger Regen bei Burgas – Bulgaria

Es lichtet sich wieder – der REGEN hört auf (wir fahren weiter), um alsbald wieder von neuem und stärker als zuvor zu beginnen! Die Strassen sind teilweise überflutet 😮

Sintflutartiger REGEN - Sonnenstrand – Bulgaria

Sintflutartiger REGEN – Sonnenstrand – Bulgaria

Sintflutartiger REGEN - Sonnenstrand – Bulgaria

Sintflutartiger REGEN – Sonnenstrand – Bulgaria

Sintflutartiger REGEN - Sonnenstrand – Bulgaria

Sintflutartiger REGEN – Sonnenstrand – Bulgaria

…welch‘ Ironie – die Stadt heisst #Sonnenstrand (sagt jedenfalls Lotta, sowie unsere Landkarte!) und es schüttet wie aus Kübeln 😐

Wir finden eine Ecke für die Kaffee-Pause – bei Ankunft regnet es noch immer – ich geh‘ mit dem Regenschirm zur ZiPa → ZigarettenPause! Der REGEN hört dann glücklicherweise endlich auf – endlich!

Nach dem REGEN - Sonnenstrand – Bulgaria

Nach dem REGEN – Sonnenstrand – Bulgaria

Wir suchen die ganze Küste weiter – aber dieser Part ist touristisch zu sehr erschlossen – es gibt ein Hotel am anderen – ein Appartementhaus am anderen, hunderte von verschiedenen Supermärkten, sowie Souvenir-Shops an jeder Ecke und Parkplätze nur gegen Bezahlung – wir drehen etliche Male wieder um und suchen weiter! An einem Parkplatz – inzwischen schon 17 Uhr! – fragen wir, was es kosten soll. 24h für 6€ – aber wir haben noch keine bulgarische Währung und die nehmen keine EUROS 🙄 – somit heisst es: Weiter suchen!

Wir flüchten weg von dieser so busy Küste und fahren die Strasse in Richtung #Varna – unterwegs sehen wir einen Parkplatz – aber auch eine Polizeikontrolle! Sofort fragen wir den Polizisten, ob es möglich wäre, hier für die Nacht zu bleiben und zu unserer Freude meint dieser: „Ja – das wäre möglich!“. Sofort parken wir und ich geh‘ mit Nicol an den natürlichen Brunnen, um ihr frisches Wasser zu geben, da fragt mich der Polizist, woher wir kommen. Ich sage ihm, dass Baffo aus Italien kommt und ich aus #Deutschland – worauf er erwidert, dass Italien sein Lieblings-Land sei. Bella Italia!

Parking between Sonnenstrand and Banya - 440m – Bulgaria

Parking between Sonnenstrand and Banya – 440m – Bulgaria

…nun – inzwischen schon halb 6 kann ich dann auch endlich mal meine Arbeit beginnen, Bilder sichten und bearbeiten, Position posten (Internet löft wenigstens hier!) und meinen Report schon mal anfangen! Komm‘ ganz schön in‘ Stress, denn um 8 will Baffo Dinner haben und ich muss den Broccoli machen für die Fusili heute. Zwischendurch schüttet es wieder und wilde Blitze zucken am Himmel und Nicol flüchtet (wegen der Donner) wieder unter meinen Schreibtisch! Arme Maus! Immer fahren, keine Gassi-Runden und dann auch noch GEWITTER!

…wir schaffen es heute also aus 3 Kilometern 164 zu machen und kommen bei MIST-WETTER an! Im Routing unten steht zwar 156 – die ein und andere Ehrenrunde wird beim Routing halt nicht gezählt

So – nu‘ poste ich und dann krabbel‘ ich in die Koje: Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

PS: Es ist voll nebelig draussen, windig und ungemütlich (selbst mit Sweat-Jacke ist mir kalt!

Unsere Route von heute:

Route 2019-06-25

Route 2019-06-25

https://goo.gl/maps/37fdT54CE7bT8E2t8

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Dienstag, 25. Juni 2019

Sinemorets

9 Uhr

28,5°C

sonnig

wenig Wind

Burgas

13 Uhr

30,1°C

aufkommende Bewölkung

kräftiger Wind

Banya

17 Uhr

25,8°C

GEWITTER

kräftiger Wind

Banya

21 Uhr

22,2°C

GEWITTER

kräftiger Wind

#Wassertemperatur: Butamyata Beach: 27°C

26.05.14 09:00

26.06.19 00:45

21.06.19 14:23

20.06.13 12:30

…since 1856 Days,

15 Hours + 45 Minutes on Tour! (together)

…since 4 Days in Bulgaria

+ 10 Hours and 22 Minutes…

…since 2196 Days,

12 Hours + 15 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 26.06.2019 um 00:45 Uhr

 

This Articel was read 251 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.