…nächtlicher Umzug!

Samstag, 15. Juni 2019

#Krioneri Beach – #Alexandroupoli #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Krioneri Beach ♥

…Julia hat wieder ihre liebe Not mit mir! Bis um halb 9 trällert sie alle 5 Minuten fröhlich ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“, bis ich dann letztendlich doch aus dem Bett falle *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*! Der Himmel zeigt sich heute durchwachsen, und der Wind kommt stramm aus Norden, so dass einem die Temperaturen nicht ganz so heiss vorkommen, auch wenn wir am Morgen um 9 32,1°C messen!

My View today - Krioneri Beach – Greece

My View today – Krioneri Beach – Greece

Auf der Seite sind weniger Wolken – weiter nach links sind mehr Wolken – aber ich knipse ja ohnehin immer vorteilhafter 😛

Natürlich spring‘ ich – trotz der Wolken und dem strammem Wind in die glasklaren Fluten! Auch wenn ich heute nicht so wirklich „die Abkühlung“ brauch‘! Die Wolken, der stramme Wind – aber ich tauch‘ dann doch noch ab – jedenfalls bis zum Hals! Plantsche ein bissel herum, dann nutze ich die Dusche, welche sehr nah am Camper steht (für mich gut – so bleiben meine Füsse dann auch sandfrei!).

Der Truck ist mysteriös! Steht hier schon seit gestern, haben aber bislang keinen Menschen gesehen, der zu diesem Truck gehören könnte!

Der mysteriöse Truck am Krioneri Beach - Greece

Der mysteriöse Truck am Krioneri Beach – Greece

Herrlich erfrischt wird der Camper startklar gemacht – und (auf Grund des Windes) hält meine Erfrischung heute länger an *jubel*! In Time sind wir am Vodafone-Shop in #Alexandroupoli – wie üblich – lässt Baffo mich raus und ich erledige das Aufladen unserer SIM-Karte! Ich betrete den Vodafone-Shop und erkenne sofort wieder den jungen Mann, der uns damals (fast auf den Tag genau vor einem Jahr) helfen konnte, als mit unserer SIM-Karte gar nix mehr ging (nach dem Online-Aufladen). Er strahlt mich an und ich denke, er erkennt mich wieder, was ich ihn auch sogleich frage. Er bedauert dies jedoch und meint, dass er mich nicht wieder erkennen würde. Nehm‘ ich ihm aber auch nicht übel – immerhin ist es ein Jahr her und er hat sicher viele Kunden täglich! Trotzdem erkläre ich ihm es nochmals, dass er uns damals so gut geholfen hatte – dann dämmert es ihm: „Oh ja – sagt er – ihr seid die, die mit einem Camper unterwegs sind – richtig?“. Ich bestätige ihm das und sage ihm, dass wir schon über ein Jahr in Griechenland unterwegs sind und dass uns dieses Land sehr gut gefällt! Er lässt liebe Grüße an Baffo ausrichten 😉 Für mich jedoch erstaunlich – ich mit meinem sonst so katastrophalem Gesichtsgedächtnis, dass ich diesen jungen Mann sofort wieder erkannte 😮

OK – das Aufladen war wie immer – super einfach (weil ja auch alle meist prima Englisch sprechen!). Nun geht es direkt zu Sklavenitis – Lunch-Time – und was glaubt ihr, was es gibt? Na? GENAU! Ein halbes Grillhenderl, weil die einfach zu lecker sind! Baffo huscht hinein (weil Einkaufen vor dem Lunch zu knapp wird) und kommt nicht wieder 😮 Ich denke schon, der ist noch zum PRAKTIKER nebenan gegangen und vergisst die Zeit völlig! Nach einer guten halben Stunde – mittlerweile schon Uhr – ist er dann wieder zurück – mit dem halben Grillhenderl! Nicol schnuppert sofort an der Tüte und wir ermahnen sie: „Nein – Nicol, das ist unser halbes Grillhenderl – nicht Deines! Sie sitzt trotzdem „On Guard“ am Tisch – meist fällt ja ein bisschen was für sie ab 😉
Wir schaffen nicht alles (650g!) – das gibt es heute für Nicol im „Pappa“ – damit hat sie wieder eine Portion mehr.

Parking bei Sklavenitis - Alexandroupoli - Greece

Parking bei Sklavenitis – Alexandroupoli – Greece

Anschliessend stürmen wir den Sklavenitis – holen gleich die Anchoas ab, die Baffo schon bestellt hat – dann brauchen wir nicht warten, während die geputzt werden. Ein bisschen an der Obst- und Gemüsebar, Fegatini aud der TK-Theke, dann gehen wir zurück zum Fisch-Stand – noch einen Orata kaufen. Der junge Mann fragt verblüffenderweise, ob wir auch Deutsch sprechen. Nanü – wie kommt er denn darauf? Ich bestätige ihm, dass ich Deutsch spreche und frage ihn, wie er denn darauf kommt, dass wir auch Deutsch sprechen würden. Er meint, dass er die Einkaufstasche von Rossman gesehen hat – hahaha! Ja – die beiden Einkaufstaschen, die wir nutzen, sind noch aus „meinem alten Leben“ – eine ist von REWE und die andere eben von Rossmann!

Der junge Mann spricht sehr gut Deutsch und ich frage ihn, wo er so gut Deutsch gelernt hat. Er antwortet, dass er in #Göttingen geboren sei, aber nun schon seit 31 Jahren in Griechenland lebt.

Zurück gibt es auch gleich noch die Kaffee-Pause hier! Anschliessend geht es auf die gegenüberliegende Strassenseite zu Lidl, in welchen wir auch noch stürmen! Nun wollen wir an den Strand schauen, an welchem wir 2018 nur Kaffee-Pause hatten.

Wir schauen an den Strand, an welchem wir 2018 nur eine Kaffee-Pause hatten (ist nicht weit von Lidl entfernt) – aber der Himmel zeigt sich ungemütlich und wenn es regnen sollte, haben wir vielleicht ein Problem, dass wir nimmer weg kommen! Also entschliessen wir uns die 7 Kilometer nochmals zurück zu fahren zu dem Parkplatz, an dem wir dann 2018 genächtigt hatten. Zuvor kaufen wir allerdings noch eine Flasche Gas an der EKO-Tankstelle, wo wir 2018 auch schon Gas gekauft hatten. Da gäbe es übrigens auch Wasser! Wenn man also tankt, oder eine Flasche Gas kauft, kann man da sicher nachfragen.

Parking in Alexandroupoli – Greece

Parking in Alexandroupoli – Greece

..ach ja – es regnet auch wieder mal!

REGEN mal wieder - Alexandroupoli – Greece

REGEN mal wieder – Alexandroupoli – Greece

Vor dem Dinner gibt es noch ein paar Photos von den Marienkäfern hier – hier sind reichlich unterwegs!

Viele Marienkäfer in Alexandroupoli – Greece

Viele Marienkäfer in Alexandroupoli – Greece

Viele Marienkäfer in Alexandroupoli – Greece

Viele Marienkäfer in Alexandroupoli – Greece

Viele Marienkäfer in Alexandroupoli – Greece

Viele Marienkäfer in Alexandroupoli – Greece

…nach dem Dinner dreh‘ ich mit Nicol eine Runde in dem nahegelegenen kleinen Park, wo sie kurze Zeit auch mal ohne Flexi-Leine rennen kann. Zurück am Camper meint Baffo, dass wir vielleicht nochmals umziehen müssen – ein Mann habe sich beschwert, dass wir 3 Parkplätze blockieren und der Parkplatz wird voll und voller. Wir knobeln aus und das Los eintscheidet „GO“ – auch wenn wir wirklich keine Lust darauf haben bei Nacht nochmals umzuziehen! Es kommt auch noch eine Frau vorbei, die uns sagt, dass ein Mann offenbar die Polizei rufen will und uns warnen möchte (sehr nett von ihr – sie hat übrigens einen echt süssen Hund!) OK – das Los sagte ohnehin „GO“ – also packen wir wieder zusammen und fahren dann doch wieder an den Gipsy-Strand (wie wir ihn nennen, weil 2018 hier viele Zigeuner waren und wir uns damals eigentlich entschlossen hatten, nicht hier zu nächtigen!). Aber bei Nacht wollen wir nicht noch Keile unterlegen, dass wir eben stehen können und das ist so gut wie unmöglich am Strassenrand (wir wollen nicht auf die Sandfläche) – alles zu uneben und eine Camperseite ist immer abschüssig. Weiter weg vom Strand finden wir dann aber doch noch ein Plätzchen – zwar nicht in der Position, wie es das Solar-Panel verlangt – aber wir wollen hier ja eh nicht bleiben!

Morgen ist wieder Programm angesagt – Julia wird wieder trällern – ich sag‘ mal besser: Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

Unsere Route von heute:

Route 2019-06-15

Route 2019-06-15

https://goo.gl/maps/auW1a6FKTKSK3WSe9

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 15. Juni 2019

Krioneri Beach

9 Uhr

32,1°C

Sonne-Wolken-Mix

kräftiger Wind

Alexandroupoli

13 Uhr

31,9°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Alexandroupoli

17 Uhr

27,6°C

bewölkt / leichter Regen

wenig Wind

Alexandroupoli

21 Uhr

24,8°C

aufklarend

wenig Wind

#Wassertemperatur: Krioneri Beach: 24°C

26.05.14 09:00

16.06.19 01:12

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1846 Days,

16 Hours + 12 Minutes on Tour! (together)

…since 388 Days in Greece

+ 19 Hours and 42 Minutes…

…since 2186 Days,

12 Hours + 42 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 16.06.2019 um 01:12 Uhr

 

This Articel was read 289 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.