Back in Barbate!

Freitag, 3. April 2015

#Tarifa – Playa #Bolonia #Facinas #Zahara #Altanterra #Barbate #Spanien #Spain #España #Spagna

Guten Morgen Tarifa ♥
Ahhhh – der Wind hatte in der Nacht etwas nachgelassen. Trotzdem beschliessen wir nach dem Frühstück weiter zu ziehen. Unser erstes Ziel war Playa #Bolonia – aber wir bleiben nicht. Der Strand ist zwar wundervoll, der Parkplatz ist es nicht. Ein Auto am anderen, und zudem zu nah an der Strasse. Das ist nichts für unsere Nicol. Wir schauen weiter und nähern uns #Barbate ;)

Aber zunächst gibt es Lunch in Facinas – genau hier: https://maps.google.de/maps?q=36.1502616,-5.708202 – wir halten uns nicht lange auf und fahren weiter nach #Zahara und bis nach #Altanterra runter in der Hoffnung dort vielleicht einen neuen Platz zu entdecken. Aber leider fanden wir keine Ecke da. Der Strand von #Zahara ist ein Traum – kilometerweit mit feinstem Sand – wundervoll anzusehen!
Wir entschliessen uns also weiter bis nach #Barbate zu fahren. Offenbar lesen hier einige unsere Webseite :D denn es fanden sich schon rund 8 Camper hier! 2013 im September war in den drei Wochen, die ich hier war (eine Woche zusammen mit Baffo und der zauberhaften Nicol) nicht ein einzigen Camper hier und nun gleich so viele :o
Aber der Parkplatz wurde erweitert – ist jetzt mehr als doppelt so gross und so wird es auch mit den Campern nicht eng.

Nach dem Kaffee machte ich gleich einen Spaziergang mit Nicol – sie hatte schon zuvor danach gefragt und blaffte mich an :D
Der Strand ist – wie ich ihn in Erinnerung hatte – einfach TRAUMHAFT! Kein Wunder bin ich hier hängen geblieben und habe „quasi“ auf Baffo und Nicol gewartet :P
Meine Berichte und Bilder von Barbate im September 2013.
Meine liebe Elke – Du wirst diesen Strand genauso lieben wie ich! So schön wie #Alcamo Marina! Vielleicht sogar schöner! Allerdings kann man hier nicht kilometerweit gehen – der Strand endet im Norden mit einer Mauer, bzw. dem Puerto und im Süden durch einem Fluss – dem Rio Barbate – dürfte rund 1,5km lang sein.
Meine Liebe Karola – Du bist ja von Anfang an bei meiner Reise dabei – Du kennst den Strand von #Barbate ja schon (zwar nicht live, aber aus vielen Bildern). Welcher Strand hat Dir bislang am Besten gefallen? Ich weiss, die Antwort fällt schwer – sehr schwer!
Aber nun lasse ich die Bilder von heute sprechen – konnte mich mal wieder nicht wirklich entscheiden :/

Ähhhhhh – igitt! Das Wasser ist mir viel zu nass!!! Nicht schon wieder ein Vollbad!!!

Ähhhhhh – igitt! Das Wasser ist mir viel zu nass!!! Nicht schon wieder ein Vollbad!!!

...nochmal schauen. Ich bin sicher, da liegt ein Schatz vergraben!

…nochmal schauen. Ich bin sicher, da liegt ein Schatz vergraben!

...hmmm *grübel* - oder war's vielleicht doch eine andere Stelle???

…hmmm *grübel* – oder war’s vielleicht doch eine andere Stelle???

Wunderbarer Strand in Barbate – hier gerade bei Flut. Am Ende dieses Strandes mündet der Rio Barbate ins Meer.

Wunderbarer Strand in Barbate – hier gerade bei Flut. Am Ende dieses Strandes mündet der Rio Barbate ins Meer.

Ahhh – ich bin gerade ein bisschen sprachlos und geniesse alte Berichte von 2013 und die Bilder dazu und auch die neuen Bilder.
Barbate war ein Wendepunkt in meinem Leben – aber auch in Baffo’s Leben und seiner zauberhaften Nicol, die mich von der ersten Minute an total adoptiert hatte!
Wir haben seither zusammen viel erlebt – viel gesehen und viele Kilometer hinter uns gelassen! Es kommt uns vor, als wäre es gestern gewesen – dabei sind es 1 ½ Jahre – wie die Zeit vergeht… Meine Herren!

Ahhh – jetzt geniesse ich einen Martini und lasse Erinnerungen wach werden – vielleicht bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 23:05 Uhr ♥ – wir haben diesen wundervollen Strand auf uns einwirken lassen! Einen phänomenalen Sonnenuntergang gab es allerdings nicht heute – obwohl fast klarer Himmel.
Selten kann man so nah am Strand stehen wie hier und wir hoffen, dass die Local Police uns nicht verjagen wird. 2013 waren wir hier alleine – nun sind wir rund 10 Camper hier. Manchmal ist es ja so, dass „je mehr Camper da sind, umso unfreundlicher werden die Polizisten“ – wir hoffen, dass sie uns in Frieden hier stehen lassen.
Allerdings (!) unser Wasser hält maximal noch 2 Tage – ich werde mich daher morgen mit dem Fahrrad auf die Suche begeben! Kann nicht angehen, dass es in #Barbate keine Brunnen gibt! Und die Duschen, bzw. Auch die Fussduschen (an denen wir 2013 noch flaschenweise Wasser gezapft hatten – ja! Es war drinkable!) sind abgebaut – die Saison hat offenbar noch nicht begonnen hier! Wir würden gerne ein wenig länger bleiben hier. Mercadona ist fussläufig zu erreichen – da müssen wir morgen auch noch schnell reinhuschen, denn Montag wird hier auch alles geschlossen sein.

Es gibt auch ein WiFi hier nun – das ich aber offenbar nicht verbinden kann. Es heisst immer nur „IP-Adressen werden abgerufen“ – aber nüscht weiter. Mit dem Rechner konnte ich verbinden – aber ohne Internet. Wenn ich den Browser aufrufe kommt keine LogIn-Seite oder ähnliches. Vielleicht wenn ich weiter drin bin an der Promenade – vielleicht klappt’s dann mit dem Handy. Ansonsten statte ich der Bar einen neuen Besuch ab, in der ich 2013 immer war für WiFi :D

Nun husche ich in die Federn und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2015-04-03

Route 2015-04-03

https://goo.gl/maps/RAo54

#Temperaturen am Freitag, 3. April 2015

Tarifa

9 Uhr

15,9°C

bewölkt

kräftiger Wind

Facinas

13 Uhr

21,3°C

bewölkt

mässiger Wind

Barbate

17 Uhr

21,7°C

sonnig

mässiger Wind

Barbate

21 Uhr

18,3°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26/05/14 09.00

03.04.15 23:24

-…since 312 Days,

14 Hours and 23 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 227 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>