Greece is calling!

Dienstag, 22. Mai 2018

#Mola di #Bari #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Mola di Bari ♥

…pünktlich mit dem 9-Uhr-Alarm falle ich aus dem Bett – *juhuuuuuuu* – wieder mit strahlender Sonne!

My View today - Mola di Bari – Italy

My View today – Mola di Bari – Italy

Wir müssen heute zwar noch einkaufen, aber wir werden erst nach dem Lunch starten – so kann ich nochmals in die glasklaren Fluten springen! Mein Strandplatz ist kurz nach 10 nämlich schon fertig 😉

Mein Strandplatz - Mola di Bari – Italy

Mein Strandplatz – Mola di Bari – Italy

Ich finde eine ziemlich grosse Muschel im Wasser – ich bugsiere sie mit den Füssen so lange, bis ich sie aufheben kann!

Fund im glasklaren Wasser - Mola di Bari – Italy

Fund im glasklaren Wasser – Mola di Bari – Italy

Auch wenn sie sehr schön ist – ich behalte sie nicht, denn sie ist nicht komplett! Nach dem Lunch (heute Fuxtönende Wochenschau → Resteessen!), befördere ich sie wieder an den Strand und mache auch wieder das ein und andere Photo!

Panorama-Bild aus 5 Einzelbildern mit Image Composite Editor - Mola di Bari – Italy

Panorama-Bild aus 5 Einzelbildern mit Image Composite Editor – Mola di Bari – Italy

Panorama-Bild mit dem SmartPhone - Mola di Bari – Italy

Panorama-Bild mit dem SmartPhone – Mola di Bari – Italy

Dann geht es an die Pflicht Einkaufen und den Brunnen suchen, von dem der Beamte der Carabinieri gesprochen hatten! Wir suchen erst mal den Brunnen, aber da Baffo den Beamten falsch verstanden hatte – so suchen wir erst mal an der falschen Stelle ❗ bis ich sage: „lass‘ uns doch nochmal genauer ‚da‘ schauen!“ – und siehe da – wir werden fündig! Der Brunnen ist allerdings eine kleine Herausforderung, denn der hat ein Innengewinde wie ein normaler Wasserhahn (mit Sieb) – und aussen kann man kaum etwas befestigen. Aber Baffo findet auch da eine Lösung! Während wir dort Wasser zapfen kommen einige Leute und wolle ebenfalls Wasser haben – entweder direkt zum Trinken oder in Flaschen – Baffo bittet sie alle zum Ende des Gartenschlauches 😉 Eigentlich ist die Konstruktion für zwei Zapfstellen angedacht, aber eine ist zu!

Danach wird Lidl leer gekauft, eine Apotheke gesucht und ein Fish-Shop gesucht. Den Fish-Shop finden wir zuerst – quasi direkt am Hafen bieten einige Fischer ihre Ware zum Verkauf an – frischer geht es nicht! Wir parken etwas „verboten“ – Baffo huscht hinein und ich hoffe, dass ich nicht weg fahren muss!

Am Fischmarkt - Mola di Bari – Italy

Am Fischmarkt – Mola di Bari – Italy

Dann die Apotheke – die finden wir auch schnell – aber parken gänzlich unmöglich! Wir fahren die enge Gasse weiter und finden dann die zweite Apotheke in diesem Ort. Hier können wir halten – verboten – und ich bleibe im Camper, falls wer weg fahren will! Baffo huscht hinein und bekommt alles! Superduper – nun kann es zurück gehen zu „unserem Platz“.

…ich will noch ein paar Bilder von diesem verlassenen Ort schiessen hier!

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

Lost Place - Mola di Bari – Italy

Lost Place – Mola di Bari – Italy

An dieser Kirche am Kreisverkehr - Wasser - Mola di Bari - Italy

An dieser Kirche am Kreisverkehr – Wasser – Mola di Bari – Italy

Für Dinner gibt es was „Schnelles“ → Omelette mit Gorgonzola – danach passiert nix mehr und ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende für unsere Dieselkasse ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Dienstag, 22. Mai 2018

Mola di Bari

9 Uhr

25,5°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Mola di Bari

13 Uhr

27,3°C

aufkommende Bewölkung

mässiger Wind

Mola di Bari

17 Uhr

27,7°C

bewölkt

mässiger Wind

Mola di Bari

21 Uhr

21,7°C

aufklarend

wenig Wind

#Wassertemperatur: Mola di Bari: 21°C

 

26.05.14 09:00

23.05.18 01:33

03.04.18 11:27

20.06.13 12:30

…since 1457 Days,

16 Hours + 34 Minutes on Tour! (together)

…since 49 Days back in Italy

14 Hours + 7 Minutes…

…since 1797 Days,

13 Hours + 4 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 23.05.2018 um 01:33 Uhr

 

This Articel was read 1772 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.