Eisiger Sturm!

Montag, 21. März 2016

Lac de #Ouarzazate #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco

Guten Morgen Ouarzazate ♥
Baffo krabbelt früher aus den Federn – ich schlafe bis 9 Uhr! Bin ja noch soooo müde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*. Es begrüsst uns wieder ein sonniger Tag, aber von Norden zieht eine dicke fette Wolkenwand auf :/ …und der Wind aus dieser Richtung ist ausgesprochen frisch – um nicht zu sagen: „KALT“! *bibber*!!!

Dicke fette Wolkenwand von Norden - Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Dicke fette Wolkenwand von Norden – Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

…und hier die Vorhersage vom Yahoo Wetter-App

... die Vorhersage vom Yahoo Wetter-App

… die Vorhersage vom Yahoo Wetter-App

Inzwischen – aktuell 11:50 Uhr ist auch fast alles wolkenverhangen – nix ist mit Sonne und der kalte Wind fegt ziemlich heftig um den Camper :/ …das gibt heute offenbar wieder ein Tag zum CandyCrushSaga zocken 😮
Aber damit wird nüscht, denn ich habe auch heute wieder was auf dem „Back-Programm“ – also erst mal wieder Geschirr von gestern abwaschen (ist glücklicherweise heute nicht so viel!) – den Rührteig zubereiten und den Fladenkuchen backen (das geht ganz gut mit einem neuen „Ofen“, den wir (glaube ich)) im #Marjane in #Guelmim kauften. Da kommt eine weisse Steinplatte hinein, die sich kaum erwärmt – dann die alte Pfanne ohne Stiel, in der wir sonst auch Focaccia machen und Deckel drauf!

Nach dem Lunch wage ich mich hinaus – hinaus in den Sturm! Aber Halleluja – ich kriege kaum die Türe auf, so stürmt das! Aber schliesslich schaffen wir den Weg nach draussen – und hoooooooops – ich fliege fast weg 😮
Die Wolken sind zwar kaum noch da – aber dafür eine satte Sandwolke, wie man auf dem Bild unten sehr gut erkennen kann! Die Luft ist ganz trüb vor lauter Sand in der Luft!

Sandwolke - Barrage Al Mansour Ad Dahbi - Marokko

Sandwolke – Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Trotz heftigen Sturms gehen wir ein paar Schritte – aber der stürmische Wind ist sowas von lausig kalt, das kann man sich kaum vorstellen! Gestern ging ich nur mit Top spazieren (und mir war heiss!) – heute habe ich auch noch eine Nicki-Jacke an und meine Windjacke – beides komplett hochgeschlossen – der Reißverschluss an der Windjacke zu bis zum Mund! Und trotzdem ist mir kalt!
…okay – ich hab‘ auch nur ein Röckchen an – aber ich bin sonst ja auch nicht empfindlich! In #Berlin trug ich auch im Winter immer Rock (zwar mit halterlosen Strümpfen, aber die geben ja auch nicht wirklich warm!).
Aber heute friere ich total! Meine Zehen sind schon lange gefühllos – die spüre ich schon nimmer!
Trotzdem gehen wir bis ganz runter (wo das Gebäude im nächsten Bild zu sehen ist). Der kalte und stürmische Wind pustet mich fast aus den Flip Flops – egal! Nicol scheint der Wind wenig auszumachen – sie jagt sogar Vögel und Libellen 😮

Barrage Al Mansour Ad Dahbi - Marokko

Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Auch in diesem Bild sieht man (ganz leicht) eine Sandwolke (sieht eher diesig aus).
Ganz unten – am letzten Zipfel angekommen kann ich kaum ein Bild schiessen ohne zu verwackeln, denn ich muss gewaltig mit meinem Gleichgewicht kämpfen! Aber es gelingt mir doch!

Eisiger Sturm am Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Eisiger Sturm am Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Der sonst so glatt und ruhig daliegende See hat ziemlichen Wellengang! Alleine schon daran kann man sehr gut erkennen, dass es ausgesprochen stürmisch ist!
Wir treten den Rückweg an (ich bin eh‘ schon halb erfroren!) und da kommt mir nochmal eine Sandwolke vor die Linse! Leider bin ich zu weit weg – schaut fast aus wie ein Tornado oder eine Windhose!

Sandwolke – Tornado - Windhose - Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Sandwolke – Tornado – Windhose – Barrage Al Mansour Ad Dahbi – Marokko

Bis ich aber in der Position bin, wo ich das Spektakel (Windhose/Mini-Tornado) auf ein Bild bannen kann, ist es leider fast schon vorbei! Naja – so halb ist die Windhose noch auf dem Bild – war aber wenige Minuten zuvor weit spektakulärer! Schade – war am falschen Fleck zum falschen Zeitpunkt :/

Danach geht’s zurück zum Camper (und das ziemlich durch gefroren!!!) – das Hineinkommen in den Camper ist genauso schwer wie zuvor das Hinauskommen – die Türe wird derart vom Sturm zu gedrückt, dass man kaum hinaus oder hinein kommt! Der Camper schaukelt auch wie wild und man wird fast seekrank 😮
Flugsand (oder besser schon kleinst Steine) peitschen gegen den Camper – es hört sich an wie Regen! Und es wird minütlich kälter – jetzt aktuell 17:27 Uhr nur noch 13,1°C – und mit dem eisigen Sturm fühlt es sich noch weit kälter an! *bibber*. Zum Glück hat Baffo gestern die Heizung wieder hinbekommen (einfach megaklasse!!!), denn jetzt wird’s offenbar richtig kalt! …und das nach dem Frühlingsanfang… tztztz

So – jetzt erstelle ich noch schnell den Eintrag für diesen Platz hier – dann gibt’s bald Dinner → heute lecker Pfannkuchen aus meiner Küche mit einer Gemüse-Füllung aus Baffo’s Küche (Karotten-Zucchini-Gemüse aus der Pfanne). Bis später meine Lieben ♥

Ohhh – Später ist jetzt – aktuell 22:50 Uhr ♥ – es gibt nix mehr zu Berichten – nur dass es lausig kaaaaaaaaaaaaaaalt ist und ich jetzt in die Federn krabbel! Gute Nacht meine Lieben ♥

Interview! → hier die Fragen stellen, die ihr schon immer mal fragen wolltet!
Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!

#Temperaturen am Montag, 21. März 2016

Ouarzazate

9 Uhr

14,0°C

sonnig – aufkommende Bewölkung

mässiger Wind

Ouarzazate

13 Uhr

18,4°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmisch mit Böen

Ouarzazate

17 Uhr

13,6°C

sonnig / diesig

stürmisch mit Böen

Ouarzazate

21 Uhr

9,8°C

klar

stürmisch mit Böen

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

21.03.16 22:04

24.11.15 12:30

…since 665 Days,

13 Hours and 32 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

9 Month,

and 27 Days

…since 118 Days in Morocco!

…and 10 Hours + 2 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 21. März 2016 um 22:33 Uhr

 

Camper, , Reise, Reisen, Reisen im Wohnmobil, Reisen im Womo, Reisen in Marokko, Reisen in Marokko mit dem Wohnmobil, Reisen mit dem WoMo in Marokko, Travel, Travel in Marocco, Travel in Morocco, Travel with a Camper, Travel with a CampingCar, Travel with the Camper in Marocco, Travel with the Camper in Morocco, Travel with the Camper in Marocco, Travel with the Motorhome, Travel with the MotorHome in Marocco, Travel with the MotorHome in Morocco, Freistehen mit dem Wohnmobil, Travel with a Camper in Morocco, GPS, marokko camperreisen

 

This Articel was read 643 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.