Mittwoch, 30. April 2014 – Genua – Italien

Mittwoch, 30. April 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Genua! Es ist 8:30 Uhr – aufstehen! Der letzte Tag im April ist angebrochen! Ab morgen heisst es nicht mehr „nächsten Monat“ – ab morgen heisst es „DIESEN Monat“!!!!
Das klingt doch gleich schon viel besser, oder?

Gerade vom Morgen-Spaziergang nach Hause gekommen. Heute musste ich mit Nicol raus, da Baffo Grigio andere Dinge zu erledigen hatte. Wir trafen uns dann am Acquario di #Genova zufällig. Nicol freute sich wie eine Schneekönigin.
Hatte eigentlich gehofft Tobi und Mia zu treffen am Morgen, um ein Foto zu machen. Aber leider hatte ich überhaupt kein Glück :/ Schade. Werde wohl öfters noch am Morgen mitgehen, denn nachmittags sehe ich die beiden nie und nachts schon erst Recht nicht!
War extra um 10 Uhr schon am Plazzale #Mandraccio, da da normalerweise Tobi oft zu finden ist. Heute leider nicht.
Bin dann zur Isola delle #Chiatte gelaufen in der Hoffunung dort Mia und ihre Besitzerin Valentina zu treffen. Auch da leider kein Glück :/

…das Rezept für die Gorgonzolasosse war sehr lecker – ist empfehlenswert!
Die Sülze habe ich heute auch gleich gemacht – die kann ja gerne zwei Tage im Kühlschrank bleiben :)
Bin mal gespannt, ob sie mir gelungen ist…

Aktuell 13:49 Uhr – es gewittert in #Genua :( Es ist stockfinster und hat in 50 Minuten 1°C abgekühlt auf 19,2°C :/
ohhhh – in 5 Minuten von 19,2°C auf 17,7°C gesunken *heul* …und fällt weiter… weitere 5 Minuten später 16,3°C…. pfffffffffffff
Ist ziemlich nah – das knallt hier ganz schön….

…Mistwetter – jetzt hat sich’s echt wohl wieder eingeregnet… aktuell 14:59 Uhr… pffff

18:10 Uhr – gerade zurück von einem langen Spaziergang! Bin um 16 Uhr los – es war gerade einigermassen trocken. Einigermassen bedeutet, dass es regnete, aber nur verzeinzelte Tropfen. Das Wetter wurde aber zunehmend besser und es waren auch sonnige Abschnitte dabei.
Hier noch mit leichtem Regen am Porto #Antico um 16:29 Uhr.

Am Porto Antico

Am Porto Antico

Haben heute meinen Wagen besucht – noch ist er nicht abgeholt (obwohl das vor einer Woche eigentlich hätte geschehen sollen!). Aber Menschen sagen viel und tun es nicht…
Wollte mich nur vergewissern, dass alles okay ist – denn noch habe ich auch das Geld nicht! Bat Baffo Grigio eine eMail an die Leute zu schreiben, dass ich ab heute jegliche Verantwortung ablehne. Wenn ab jetzt irgendwas mit dem Wagen passiert, ist das deren Problem. Übergabe hätte nämlich am 23. April sein sollen! Das ist jetzt schon eine Woche her. Und eigentlich ist alles klar… Naja… Jedenfalls übernehme ich ab heute keine Garantie mehr auf den Wagen. Punkt!

Auf dem Weg dorthin hab’ ich dieses Bild gemacht – der Hafen-Teil direkt am #Galata – Museo del Mare.

Fischerboote

Fischerboote

Die kleinen Fischerboote finde ich nett ♥

Bin dann noch ein Stück weitergelaufen – hätte eigentlich eine Treppe nehmen können (wäre rund 500 Meter näher gewesen. Aber zum einen wusste ich da noch nicht, dass die Treppe genau dahin führt, wo ich hin wollte und zum anderen hätte ich sie eh nicht gehen können. Nur Stahl-Raster. Für einen Hund nicht möglich da zu laufen – und es waren viele Stufen… Das hätte ich Nicol nicht zumuten können.

Um 17:03 Uhr entstand diese Aufnahme. Stazione #Marittima am #Ponte die #Mille

Stazione Marittima am Ponte die Mille

Stazione Marittima am Ponte die Mille

Direkt danach, wenn man nach Rechts geht, kommt man an den Anlege-Platz, wo normalerweise eine der #MSC vor Anker liegen.
Ich hatte heute Morgen schon gesehen, dass da heute ein anderes Schiff vor Anker liegt und da ich eh schon in der Nähe war, beschloss ich, mir dieses Schiff näher anzusehen. #Ventura #Hamilton

Ventura Hamilton

Ventura Hamilton

Ich werde den Weg für Euch auch nochmals gehen, wenn da eine #MSC vor Anker liegt :) Bin gespannt, ob ich eine #MSC auch auf Querformat in’s Bild bekomme!

Auf dem Rückweg schoss ich dieses Bild – um 17:40 Uhr. Am #Galata – Museo del Mare

Galate - Museo del Mar

Galate – Museo del Mar

Nun sollte es nach Hause gehen – Nicol wollte schon die ganze Zeit zurück – immerhin „Papa“-Zeit längst überschritten :P
Sie wird’s überleben – der kleine Staubsauger! Hatte sie heute fast die gesamte Strecke an der Leine, da sie innerhalb von den ersten 20 Minuten gleich dreimal was gefunden hatte – und das, obwohl ich permanent nach ihr schaue. Eine Sekunde aus den Augen lassen – und schon ist es zu spät…
Somit hatte sie heute „Leinen-Knast“!

Doch noch Glück gehabt heute :) Wenigstens einen Freund von Nicol konnte ich heute vor die Linse bekommen!

Darf ich vorstellen? Der wunderschöne aber sehr scheue #Charly

Charly

Charly

Ich würde mich gerne seiner annehmen! Wenn ich sehe, wie er immer die Rute eingeklemmt hat – dem fehlt eine ganze Menge Selbstvertrauen! Er kommt auch aus dem Tierheim, so weit ich weiss.

…so – freu’ mich, dass ich heute mal wieder etwas anderes erzählen konnte! Mich langweilen meine eigenen Berichte schon!
Jetzt werde ich kochen – hab’ Hunger nach dem langen Spaziergang :)

Mann ist das kalt heute… brrrrrrrrrrrr! Ein eisiger Nordwind und sehr stürmisch! Während der Wind heute den ganzen Tag von Süden kam, kam er heute Nacht klirrend kalt von Norden!
Gerade vor 15 Minuten nach Hause gekommen – aktuell 23:52 Uhr. Wollte eigentlich noch den Video (in nahezu jeder Yacht am #Magazzini del #Cotone eine Party!!!) hochladen unterwegs auf YouTube – aber es war einfach zu zugig und zu kalt. Irgendwie hat’s heute auch nicht wirklich funktioniert. Normalerweise sehe ich den UpLoad-Status – heute sah ich nix :/
Mein WiFi direkt vor der Haustüre ist heute Abend auch ausgefallen. Mist aber auch!

Zu Nicol noch ein paar Worte – da ich unglaublich stolz auf sie bin! War gerade am Caricamento, als es dreimal schussähnlich knallte. Sofort sagte ich zu ihr: „Nothing happen – all is okay!“ – sie beruhigte sich. Es knallte gleich darauf nochmals 3x. Die gleichen Worte – und wieder knallte es 3x und wieder die gleichen Worte.
Sie wollte in keinem Fall gleich nach Hause rennen und auch auf dem Weg nach Hause zeigte sie keine Angst, obwohl wir den gleichen Weg gingen.
…waren es die Fussmatten vom Restaurant? Könnte sein… Genau weiss ich es nicht! Jedenfalls war sie nicht nervös und der Herzschlag war normal.

Komisch – muss gerade an das Buch „Feuchtgebiete“ denken, das ich gelesen hatte… Es war so hoch in den Bestseller-Listen, dass man es einfach lesen musste! Aber vom Anfang bis zum Ende fand ich es einfach nur ekelig! Mit sowas wird man also berühmt… hmmm
Ich verzichte gerne darauf mit sowas berühmt zu werden! Das Buch fand ich komplett ekelig – weder spannend noch sonstwas – einfach nur ekelig! Hab’s nur gelesen, weil es „alle Welt“ gelesen hat…
Heute? Heute weiss ich nicht, was in der Bestseller-Liste gerade oben steht! Ist mir aber auch echt Wurscht!
Würde gerne mal wieder ein Buch lesen – vielleicht finde ich ja mal eines auf Deutsch oder auch auf Englisch. Wenn nicht, muss ich mich damit abfinden….

Ich glaube, ich geh’ gleich ins Bett! Bin müde und irgendwie nicht gut drauf….
Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Mittwoch, 30. April 2014

Genua

9 Uhr

18,5°C

bewölkt

teilweise stürmischer Wind

Genua

13 Uhr

20,2°C

bewölkt

teilweise stürmischer Wind

Genua

17 Uhr

18,6°C

aufreissende Wolkendecke

teilweise stürmischer Wind

Genua

21 Uhr

16,5°C

bewölkt

stürmisch

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

29.05.14 08:00

01.05.14 00:01

…in 28 Days,

7 Hours and 31 Minutes back on Tour!!!


t

 

This Articel was read 264 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>