Der Frühling kommt zum WeekEnd!

Mittwoch, 25. Februar 2015

San #Juan de los Terrerors – #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen San Juan de los Terreros ♥
Julia hatte mal wieder keine Chance! Denn heute sind wir schon vor 8 Uhr aus dem Bett gefallen :P
Ich sah durch einen Spalt einen wunderbaren Sonnenaufgang und bin gleich aus den Federn gesprungen, um dieses fantastische Bild für die WhatsApp-Gruppe einzufangen. Leider sammeln sich die Bilder in der Gruppe noch immer :(
Geduld meine Lieben – irgendwann fange ich auch mal wieder ein freies WiFi ein :D

Leider blieb die Sonne nicht, sondern versteckte sich ganz schnell hinter einer massiven Wolkendenke :/
Das gefällt uns überhaupt nicht – zumal es auch noch recht stürmisch mit Böen ist.
Habe aber in einer Gruppe in Facebook gesehen, dass zum Wochenende zum Weekend nun endlich der Frühling in #Spanien einkehren soll – zumindest an der Costa Blanca – und wir sind ja etwas weiter im Süden.

Nach dem Lunch forderte die süsse Nicol mal wieder ihren Spaziergang ein :) Sie gibt dann echt keine Ruhe, bis ich endlich meine Socken und Schuhe hole :D
Der Spaziergang führte uns heute wieder in den Ort, denn ich wollte Zwiebeln und Knoblauch kaufen (gehen aus) und ich fand auch gleich einen grossen Supermarkt. Aber ich wollte später – auf dem Rückweg einkaufen.
Unterwegs suchte ich wieder ein freies WiFi – konnte sogar zwei einfangen. Aber nur mit einem konnte ich verbinden und dieses gab mir leider kein Internet *grummel* Die Ecke hier ist nicht gut für WiFi.
Da mein Akku dann eh schlapp machte, hab’ ich die Suche dann auch eingestellt und mir lieber die Gegend angesehen.
Wir gingen bis zum Playa Mar Serena – diesen Strand kannte ich schon von 2013, denn ich hatte da Rast gemacht. An dem Ort blieb ich damals aber nicht. Ich hatte zwar in einem Hotel WiFi bekommen (mit Passwort), aber mein Laptop wollte partout keine Verbindung zum Internet herstellen. Nur mit dem Smartphone konnte ich das Internet erreichen. Da ich die Verbindung aber mit dem Laptop brauchte, zog ich weiter. Schade, denn der Strand ist sehr schön!

Playa Mar Serena - San Juan de los Terreros

Playa Mar Serena – San Juan de los Terreros

Playa Mar Serena - San Juan de los Terreros

Playa Mar Serena – San Juan de los Terreros

Der Strand ist in zwei geteilt – links Playa Mar „hab den Namen vergessen :o „ und rechts Playa Mar Serena, an dem ich 2013 war. Die Teilung ist eine kleine Landzunge ins Meer aus Felsen. Man gelangt durch einen kleinen Steg auf den Felsen. Von dort hat man eine fabelhafte Aussicht – auch auf das Castello.

Castello di San Juan de los Terreros - View from Playa Mar Serena

Castello di San Juan de los Terreros – View from Playa Mar Serena

Leider hatte der grosse Supermarkt auf dem Rückweg geschlossen – Siesta :o
Mist – keine Zwiebeln und kein Knoblauch… Die schliessen um 14 Uhr und öffnen dann um 16:30 Uhr wieder. Hätte ich nicht gedacht, denn der Supermarkt ist echt gross :o

Heute war auch mal wieder Tiramisu machen angesagt. Das ist wirklich superlecker. Würde mich interessieren, wer das Rezept mal nachgemacht hat. Baffo (als echter Italiener) ist total begeistert davon. Habe das sicher schon 10/12 Mal gemacht und Baffo kriegt nicht genug :P

So – jetzt sage ich erst mal Bis später meine Lieben ♥ Und falls ich nicht wieder zu müde später bin, gibt’s auch noch einen Post heute ♥

Ich bin zu müde und sage damit: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Mittwoch, 25. Februar 2015

San Juan de los Terreros

9 Uhr

13,5°C

bewölkt

mässiger Wind

San Juan de los Terreros

13 Uhr

18,5°C

bewölkt

kräftiger Wind

San Juan de los Terreros

17 Uhr

18,4°C

bewölkt

kräftiger Wind

San Juan de los Terreros

21 Uhr

16,5°C

bewölkt

kräftiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

26.02.15 08:43

-…since 275 Days,

23 Hours and 45 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 250 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>