Ausflug zum Castello di San Juan de los Terreros

Dienstag, 24. Februar 2015

San #Juan de los Terreros – #Spanien #Spain #España #Spagna

Guten Morgen San Juan de los Terreros ♥
Obwohl wir derzeit echt immer früh ins Bett krabbeln, hat Julia keine Chance :/ Vier mal trällerte sie ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ bis wir endlich aus den Federn fanden. Aber viertel nach 8 ist ja auch noch früh genug :D

Der Wind hatte zeitweise in der Nacht nachgelassen, um sogleich wieder zu starten. Als wir aufstanden, war es kaum windig – nun stürmt es wieder kräftig um den Camper. Aber die Sonne scheint – wunderbar!
Wir werden wohl am Nachmittag den Berg zum Castello de San Juan de los Terreros erklimmen – sofern es nicht noch stürmischer wird.
Jetzt werde ich erst mal weiter an unserer neuen Karte arbeiten – habe noch eine Menge Arbeit.

So – die Karte ist zumindest jetzt mal halb fertig. Alle Plätze eingetragen – jetzt muss ich nur noch jeden einzelnen Platz mit dem Eintrag in den Travel-Facts verlinken. Auch nochmal ein gutes Stück Arbeit…

Nach dem Lunch gingen wir wieder eine Runde laufen. Zunächst zusammen mit Baffo und ich dann später alleine weiter. Ich hatte mir das Castello vorgenommen.
Nicol ist ja wirklich süss – sie weiss ganz genau, wann „ihre Zeit“ ist und nach dem Lunch kriegt sie sich kaum noch ein, weil sie raus will (mit uns natürlich oder mit mir alleine! Denn raus kann sie hier immer und jederzeit.).
Wenn wir allerdings dann einige Kilometer gelaufen sind, macht sie schlapp die Süsse :P

Ahhhhhhhhhhhh – ich bin K.O. !!!

Ahhhhhhhhhhhh – ich bin K.O. !!!

Die Aussicht vom Castello ist wirklich fantastisch!

Parking at the Castello di San Juan de los Terreros

Parking at the Castello di San Juan de los Terreros

Als ich oben angekommen war, rief ich Baffo an und sagte: „Guck ma nach oben!!!“
Er will morgen Früh da hoch klettern – aber er nimmt den direkten Weg :o
War mir zu heikel – ich hab lieber den einfacheren, aber längeren Weg in Kauf genommen. Wobei die Strasse zum Castello steil bergauf geht *Puhhhhhhhhhhhhhhh* – war wirklich ganz schön anstrengend. Aber die Aussicht ist fabelhaft!

View from the Castello to San Juan de los Terreros

View from the Castello to San Juan de los Terreros

…während das Castello wenig atemberaubend ist…

Castello di San Juan de los Terreros

Castello di San Juan de los Terreros

Rein konnte man nicht. Vielleicht kann man es in der Hauptsaison innen auch besichtigen, denn da oben gibt es auch ein kleines Restaurant, einen Kiosk und ein WC (auch behindertengerecht). Das Restaurant und der Kiosk waren geschlossen – die WC’s nicht. Wasser lief allerdings nicht :/

So – jetzt mach’ ich mich an die Arbeit die Plätze in unserer neuen Landkarte zu verlinken.
Bis später meine Lieben ♥
Ahhhh – ich war echt fleissig – habe schon 80 Plätze verlinkt – nur noch 5 Seiten á 40 Beiträge zu tun. Hab’ eine Möglichkeit gefunden, das auch ganz (naja fast) ohne Internet zu machen. Klappt vorzüglich! Nur alle 40 Plätze muss ich quasi umblättern und mal schnell Vodafone verbinden, um dann Vodafone gleich wieder offline zu stellen (hahaha – klar, wir sparen Bytes, wo’s geht!) – dann kann ich weitere 40 Plätze verlinken.
Ist doch ‘ne Prima Sache oder?
Jetzt geht die Sonne gleich unter – das heisst, mein (Sch)Laptop hat keine Energie mehr.
Ob ich heute noch zum Posten komme? Schauen wir mal, wie *gäääääääääääääääähn* müde wir später sind :)

Oh ja – später war ich wieder seeeeeeeeeeeeeehr müde  :z
Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Dienstag, 24. Februar 2015

San Juan de los Terreros

9 Uhr

14,2°C

sonnig

kräftiger Wind

San Juan de los Terreros

13 Uhr

20,1°C

sonnig

kräftiger Wind

San Juan de los Terreros

17 Uhr

17,2°C

sonnig

mässiger Wind

San Juan de los Terreros

21 Uhr

13,5°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26/05/14 09.00

25.02.15 10:40

-…since 274 Days,

7 Hours and 32 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 315 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>