…und näher geht doch noch!

Sonntag, 9. Februar 2020

#Agua Amarga Playa –
#AguaAmargaPlaya #Villajoyosa #Teulada #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Agua Amarga Playa ♥

…wie üblich, wenn Julia nicht trällert – vor halb 10 steh‘ ich nicht auf – Wintermodus halt 😮 Auf der einen Seite ist es sonnig und auf der anderen Seite hängen dicke fette WOLKEN 😮 Zum Glück ist es ‚gen Osten sonnig, so dass wir satt auf dem Solar-Panel SONNE abbekommen und die Batterien laden können! Wobei wir heut‘ ja eh‘ fahren werden, wäre heut‘ also gar nicht so dringend notwendig.

My View today - Agua Amarga Playa - Alicante – Spain

My View today – Agua Amarga Playa – Alicante – Spain

…erst um 11 kommen wir weg. Heute geht es zu Antje, welche uns vor einigen Tagen am Platja L’Almadrava besucht hatte und meinte: „So nah kommen wir uns nie wieder – da muss ich meine liebsten Weltenbummler einfach besuchen!“.

Lunch gibt es in der Nähe von #Villajoyosa – lecker Pomodoro Mozzarella *schmatz* & *Fingerleck*! Immer wieder lecker! Klar, dass Lucky (the Monster) – wie auch Nicol gleich die Gegend erkunden dürfen!

Lucky bei Villajoyosa – Spain

Lucky bei Villajoyosa – Spain

Lunch bei Villajoyosa – Spain

Lunch bei Villajoyosa – Spain

Unter der Autobahnbrücke kann man den TORRE DEL CHARCO sehen!

Kaffee-Pause dann kurz nach #Teulada an einem Lost Place – einem verlassenen Restaurant.

Coffee at a lost Place - Teulada – Spain

Coffee at a lost Place – Teulada – Spain

Wenig später lotst und Lotta zuweilen wieder in brisante Situationen – Strassen, welche immer enger werden und dann auch noch in Schotter übergehen. Wenden unmöglich – also rückwärts wieder zurück. Die Andere Richtung ist eine Sackgasse – somit fahren wir den Weg zurück von welchem wir kamen und Lotta gibt uns eine neue Route. Die ist zwar wieder etwas weiter, aber dafür bequemer und wir kommen dann auch an bei Antje und Friedhelm – werden auch gleich freudig begrüsst!

Parking in a private property by Antje - Jávea - Spain

Parking in a private property by Antje – Jávea – Spain

…tja – meine Liebe – unverhofft kommt oft – gell? Jetzt sind wir sogar noch näher ❗ nämlich bei Euch auf dem Grundstück, wo ihr gerade den Winter verbringt mit Euren zwei Süssen Hunden (Tobi und die Hundeoma, deren Namen ich leider vergessen habe – sorry), sowie einem Pflegehund namens Willibilly und der Katze Maria – genannt „Mimi“.

Nicol hat leider nix besseres zu tun, als die Mimi über den Zaun auf das Nachbargrundstück zu scheuchen – arme Mimi! Wäre sie sitzen geblieben und hatte vielleicht auch noch gefaucht, hätte Nicol schnell das Interesse verloren – aber das kann Mimi ja nicht wissen. Ist ja – im Grunde – wie bei uns. Lucky hat ja auch keine Angst vor Nicol, sondern nur vor anderen Hunden. Das wird bei Mimi wohl genauso sein. Sie kennt ihr Rudel halt und Lucky kennt sein Rudel – alles, was fremd ist wird erst mal mit Buckel, Fauchen oder Flucht quittiert.

Die beiden Hunde von Antje, sowie der Pflegehund sind allerdings sehr auch an Lucky (the Monster) interessiert – dieser macht zwar zuweilen einen Buckel und faucht auch hier und da mal, stellt dann aber wohl fest, dass „diese Meute“ ungefährlich für ihn ist und entspannt sich auch langsam etwas. Wir sitzen derweil am Pool, trinken Kaffee und essen ein Stück vom Spekulatius-Marzipan Kuchen. Ja – sorry liebe Antje – „die Bombe“ (Schoko-Walnusskuchen) ist leider schon vernichtet – der ist einfach zu lecker!

Zum Dinner verabreden wir uns in der Küche bei Antje – zum einen haben wir nicht so einen grossen Topf für all‘ den Broccoli und den hat Antje – zum anderen macht es einfach mehr Spass zusammen. Sie guckt mir genau über die Schulter und erfragt auch noch dies und das zum Schweinefilet in Honig-Sojasoße. Bei Bianca wirst Du noch gewiss mit ganz vielen Rezepten fündig werden, welche auch in einem normalen Backofen gelingen werden – das gleiche gilt für die Rezepte von Barbara, von Doreen, von Campofant und camperontour.net.

Ich bin so glücklich, dass ich den Omnia hab‘ nun – zum einen kocht man ja doch immer irgendwie das Gleiche und zum anderen will ich, dass Baffo nicht immer kocht. Mit dem Omnia schlag‘ ich zwei Klappen mit einer Fliege – sprich die Küche wird etwas abwechslungsreicher wieder und Baffo kocht nimmer so viel! Er kocht ja super – aber ich will ihn einfach damit auch entlasten. Ausserdem gibt es nun auch immer wieder eine süsse Leckerei (Kuchen) bei uns – ausser Tiramisu oder das Joghurt-Himbeer-Sahne-Dessert!

So – nu‘ krabbel‘ ich in die Koje – Lucky hat schon Mitternacht seine Nachtmahlzeit bekommen – *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*! Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

Unsere Route von heute:

Route 2020-02-09

Route 2020-02-09

https://goo.gl/maps/CwpkVfAzf5uzZmru5

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den neuen Adventskalender. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2020 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher! ← Hat sich offenbar von alleine geklärt – es funktioniert wieder!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Sonntag, 9. Februar 2020

Agua Amarga Playa

9 Uhr

16,3°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Villajoyosa

13 Uhr

21,5°C

sonnig

mässiger Wind

Jávea

17 Uhr

20,3°C

sonnig

wenig Wind

Jávea

21 Uhr

13,3°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Agua Amarga Playa: —– °C

26.05.14 09:00

10.02.20 02:51

29.11.19 13:42

20.06.13 12:30

…since 2085 Days,

17 Hours + 51 Minutes on Tour! (together)

…since 72 Days back in Spain

+ 13 Hours and 9 Minutes…

…since 2425 Days,

14 Hours + 21 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 10.02.2020 um 03:07 Uhr

 

This Articel was read 140 times!

Print Friendly

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.