…bissel ausruhen!

Donnerstag, 21. März 2019

#Tourlida #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Tourlida ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm pelle ich mich aus den Decken – bei strahlendem Sonnenschein, aber sehr kräftigem Wind! Kann man eher schon stürmisch dazu sagen!

My View today - Tourlída – Greece

My View today – Tourlída – Greece

Die Meute wilder Hunde ist heute geschrumpft – ist nur einer da, liegt aber meistens weiter weg am Strand. So kann Nicol heute problemlos raus am Morgen. Auch beim Spaziergang um halb 11 ist noch immer nur der eine Hund da – weit weg – und ich kann mit Nicol unseren Spaziergang unternehmen. Aber es ist fürchterlich windig, man kann es draussen leider nicht so wirklich genießen. Schade, es ist sooo herrlich sonnig!

Tourlída – Greece

Tourlída – Greece

Häuser auf Pfählen - Tourlída – Greece

Häuser auf Pfählen – Tourlída – Greece

Da es sooo windig ist, sind die Damen um 11 schon wieder zurück – man kann es mit dem Wind kaum aushalten draussen, obwohl es glücklicherweise nicht kalt ist, wenngleich der Wind einen nicht ohne Sweatjacke hinausgehen lässt! Erstaunlicherweise sehen wir heute zwei Männer, die ein Bad in den Fluten nehmen 😮 Nicht nur, dass das Wasser nur 16°C hat (laut Wetter-App) – wenn die nass aus dem Wasser kommen bei dem Wind (übrigens Böen bis zu 93km/h aus Osten laut Wetter-App!) *bibber*!

Ach ja – der Camper aus den #Niederlanden ist weg – und der zweite Camper ist nicht aus #Deutschland – sondern aus #Spanien – wie ich heute beim Spaziergang sehe.

So starte ich gleich das Tatar – um halb 12 (und somit natürlich viel zu früh!) bin ich damit fertig – aber das kann ja im Kühlschrank dann noch warten, bis Lunch ist – Baffo braucht jedenfalls nicht nervös zu werden, dass Lunch nicht rechtzeitig fertig ist 😛

Nach dem Lunch geht Baffo mit Nicol noch eine Runde in den Sturm, aber er kommt völlig zerzaust zurück (wie ich vorher ja auch 😀 ) – und schimpft wie ein Rohrspatz! Er hasst ja Wind!

Der Nachmittag geht ganz unspektakulär vorbei → ich schiebe Bällchen (wobei CandyCrushSoda so langsam echt anfängt zu nerven! Erst wurden die Leben gestrichen, die man sammeln konnte [kann man jetzt nimmer!], und jetzt sind seit Tagen auch die Quests verschwunden [da konnte man sich Booster verdienen!]).
DAS GEFÄLLT MIR NICHT! CandyCrushSaga spiele ich im Moment eher selten – auch das fängt an zu nerven, weil man ja nun online sein muss, um Specials zu bekommen – und ich ja meistens offline bin! Ansonsten spiele ich auch noch CandyCrushJelly (auch eher selten) und CandyCrushFriends (auch das eher selten, weil man auch hier keine Leben sammeln kann, die man dann offline abrufen kann).

Und weil mich die KING-Spiele alle so ein bisschen nerven mittlerweile, habe ich wieder angefangen Mahjong zu spielen. Das habe ich früher häufiger gespielt und ist ein Strategie-Spiel. Das heisst, wenn man einmal einen falschen Zug macht, kann man das Spiel nicht beenden – und es geht auf Zeit. Man kann zwar die „UNDO-Taste“ nutzen, bis zu dem Punkt, an dem man meint, man hätte einen falschen Zug gemacht, aber die Zeit bleibt ja nicht stehen! Baffo legt sich derweil eine Stunde aufs Ohr – aber kaum schläft er, kommt jemand hierher und lässt einen Drachen steigen. Der macht im Wind natürlich Geräusche, von denen er dann wieder wach wird.

Dann gibt es einen diesigen Sonnenuntergang…

Sunset in Tourlída – Greece

Sunset in Tourlída – Greece

Sunset in Tourlída – Greece

Sunset in Tourlída – Greece

…und anschliessend lecker Minestrone! Bin heute irgendwie lausig müde → ich sag‘ mal: Gute

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

#Temperaturen am Donnerstag, 21. März 2019

Tourlida

9 Uhr

18,8°C

sonnig

stürmisch mit Böen

Tourlida

13 Uhr

21,3°C

sonnig

stürmisch mit Böen

Tourlida

17 Uhr

20,9°C

sonnig / diesig

stürmisch mit Böen

Tourlida

21 Uhr

16,3°C

klar / diesig

kräftiger Wind

#Wassertemperatur: Tourlida: —– °C

26.05.14 09:00

21.03.19 23:03

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1760 Days,

14 Hours + 3 Minutes on Tour! (together)

…since 302 Days in Greece

17 Hours + 33 Minutes…

…since 2100 Days,

10 Hours + 33 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 21.03.2019 um 23:03 Uhr

 

This Articel was read 177 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.