…bei Kaiserwetter in die Laundry!

Dienstag, 19. März 2019

#Paralia #Patras #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Paralia ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm pelle ich mich aus den Decken – eigentlich widerwillig, aber wir haben heute Programm! Dem Wäscheberg soll endlich auf den Leib gerückt werden! Schliesslich haben wir hier endlich eine Laundry gefunden mit Parkplatz direkt vor der Tür! Also nix wie in die Hufe kommen!

My view today - Paralia bei Patras – Greece

My view today – Paralia bei Patras – Greece

…da hilft es auch nix, dass heute echtes Kaiserwetter ist – da müssen wir jetzt einfach die Zähne zusammen beißen und durch! Eine solche Gelegenheit gibt es nimmer so schnell! SelfWash-Laundries sind rar in Griechenland und meist nur in grossen Städten zu finden → sprich parken mit einem Camper ist so gut wie Mission impossible! …und unser Wäscheberg ist immens!

Schon beim Sortieren fühle ich mich schlichtweg überfordert, es ist einfach zu viel, was sich angesammelt hat! Muss eine ZiPa → ZigarettenPause einlegen und mich wieder etwas sammeln! Dann kann es weiter gehen und um halb 12 sind wir endlich startklar! Eigentlich schon fast wieder Lunch-Time – aber wir fahren trotzdem! Unterwegs huschen wir noch in den Lidl, an dem wir ohnehin vorbei kommen, kaufen nur eine Kleinigkeit und zahlen bar, weil wir Kleingeld brauchen (und betteln auch noch nach mehr Kleingeld, was kein Problem ist)! Vermutlich gibt es keinen Wechselautomat in der Laundry.

Nach dem ein und anderen Umweg (weil Lotta uns bissel blöde lotst) kommen wir schliesslich an an der Laundry – welche auf den offiziellen Seiten von EasyWash noch nicht vertreten ist – vermutlich ist die recht neu! Aber wir fahren erst mal vorbei – Lunch ruft ganz laut und dafür fahren wir zu einem anderen Lidl ganz in der Nähe! Nach lecker Tsatsiki und bissel von meinem Joghurt-Erdbeer-Sahne-Dessert.
Wie üblich hat – auch dieser Lidl – Unmengen von Rosmarin auf den Grünflächen rund herum!

Rosmarin an einem Parkplatz bei Lidl - hier in Patras – Greece

Rosmarin an einem Parkplatz bei Lidl – hier in Patras – Greece

Lidl Greece liebt offenbar Rosmarin als Zierpflanze, unzählige Lidl habe ich damit schon gefunden! Und ich frage mich wieder: „Wer kauft eigentlich noch Rosmarin im Supermarkt?“. Naja – vermutlich wissen die meisten gar nicht, dass das lecker Rosmarin ist und man den eigentlich nur noch pflücken muss 😮
Frisch ist er natürlich am besten, lässt sich aber auch wunderbar trocknen für eine spätere Verwendung!

Bienchen summsumm - blühender Rosmarin - Patras – Greece

Bienchen summsumm – blühender Rosmarin – Patras – Greece

Bienchen summsumm - blühender Rosmarin - Patras – Greece

Bienchen summsumm – blühender Rosmarin – Patras – Greece

Nun wird es Ernst – der Weg zur Laundry steht an (mir wird schon ganz schlecht in Anbetracht der Menge, die wir haben!)! Der Parkplatz ist komplett leer (zum Glück, denn gross ist der Parkplatz nicht!) und wir stürmen – voll bepackt – hinein. Wir müssen zwei mal gehen, so viel hat sich angesammelt! Nun heisst es die Maschinen auswählen (was bissel schwierig ist, weil keine kg-Angaben an den Maschinen vorhanden sind!), füllen und starten! Wie gut, dass wir das Kleingeld schon im anderen Lidl wechseln konnten, denn hier ist – wie schon im anderen EasyWash kein Wechselautomat vorhanden. Aber hier gibt es ein WiFi, welches damals in #Volos nicht vorhanden war! Ich kann also meine Apps uppen, Lotta’s Kartenmaterial benötigt kein UpDate – sie ist auf dem neuesten Stand (Dank dem Wifi von der Ammos BeachBar)!

Easy Wash in Patras - Greece

Easy Wash in Patras – Greece

Kaffee-Pause gibt es – natürlich noch hier in der Laundry. Ach ja – die Laundry hat die ganze Woche geöffnet – wenn ich mich recht erinnere, dann von 8 bis 23 Uhr täglich – auch am Sonntag!
Die Preise?

  • Die ganz grosse Maschine rechts hinten in silber (kg? / vermutlich 14kg) = 6€

  • Die mittlere Maschine rechts hinten in silber (kg? / vermutlich 10kg) = 5€

  • Die drei mittleren weissen Maschinen (kg? / vermutlich 8kg) = 3€

  • Die zwei weissen Toplader-Maschinen ganz links (kg?) = keine Ahnung, haben wir nicht genauer angeschaut.

  • Trockner (die vier ganz hinten in Bildmitte (kg?)) 10 Minuten 1€ – unabhängig, welche Temperatur man wählt

Der Tisch in der Mitte ist gross, aber nach dem Trocknen ist der nahezu voll mit unserer gestapelten Wäsche 😮

Erst um 5 sind wir wieder zurück hier in Paralia – ist definitiv nicht unser Lieblings-Platz (zu nah an der Strasse, zu laut, zu trafficated, Nicol muss an die lange Leine!), daher werden wir von hier morgen weiter fahren. Die Dinge, die wir zu erledigen hatten, sind getan – uns hält jetzt nix mehr hier in Patras! Morgen werden wir – über die Brücke – wieder auf das Festland wechseln.

…wobei ich es immer wieder lese – Peloponnes wird offenbar die ganze Halbinsel genannt – dem ist aber nicht so! Der nordwestliche Part – ab etwa Kapyrissia ist Western Greece – der Daumennagel ist Attica!

Western Greece – Peloponnese – Attica

Western Greece – Peloponnese – Attica

…für den Sonnenuntergang bin ich heute leider zu spät – bin noch an der Arbeit beim Sonnenuntergang!

Sunset in Paralia bei Patras – Greece

Sunset in Paralia bei Patras – Greece

Ich bin megamüde einkaufen stresst mich, waschen noch viel mehr! Schon immer – das habe ich schon immer gehasst! Und Du? Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

#Temperaturen am Dienstag, 19. März 2019

Paralia

9 Uhr

14,9°C

sonnig

wenig Wind

Patras

13 Uhr

26,6°C

sonnig

wenig Wind

Paralia

17 Uhr

19,8°C

sonnig

wenig Wind

Paralia

21 Uhr

14,6°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Paralia: —– °C

26.05.14 09:00

20.03.19 00:48

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1758 Days,

15 Hours + 48 Minutes on Tour! (together)

…since 300 Days in Greece

19 Hours + 18 Minutes…

…since 2098 Days,

12 Hours + 18 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 20.03.2019 um 00:48 Uhr

 

This Articel was read 195 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.