Happy Birthday my Brother Pierre!

Samstag, 16. März 2019

Cape #Araxos #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Cape Araxos ♥

…der 9-Uhr-Alarm muss heute zweimal bimmeln, ehe ich mich aus den Decken schäle *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*! Aber immerhin erwartet uns der heutige Tag herrlich sonnig! Da lacht das Herz ♥ Da kann ich meinem Bruder Pierre in Berlin heute ein sonniges Bild zu seinem Geburtsgag senden!
Liebster Pierre ❗ lass‘ Dich ganz doll feiern, verwöhnen und reich beschenken! Ich wünsche Dir für Dein neues Lebensjahr alles, alles Liebe und Gute, aber vor allem Gesundheit!

My View today - Cape Araxos – Greece

My View today – Cape Araxos – Greece

Logo – die Damen sind nach der Dusche natürlich wieder auf Spaziergang – die Gegend erkunden. Ist nur schade – den Weg zum Gianiskari Beach kann ich leider nicht gehen, da waren gestern einige Hunde, die unseren Camper aus bellten, als wir da vorbei kamen (zweimal, weil wir ja wieder umdrehten, denn die Schotterstraße ist in katastrophalem Zustand!). Schade, denn genau diese Strecke interessiert mich am meisten! So geh‘ ich halt in Richtung #Paralimni – aber der See ist so weit weg – und keine Ahnung, wie ich dahin gelangen kann! Wir versuchen einige Weg, kommen dem See aber nicht wirklich nahe! Unterwegs sehe ich eine Pflanze, auf der ganz viele Marienkäfer ? sitzen ?
Schade, dass der See soooo weit weg ist ?

Marienkäfer in Cape Araxos – Greece

Marienkäfer in Cape Araxos – Greece

Naja – wirklich viel gibt es hier nicht zu Entdecken – aber Wasser finde ich an der Kirche. Der Wasserhahn ist allerdings ziemlich unappetitlich – ob wir da Wasser tanken werden – keine Ahnung!

Auf dem Rückweg gibt es noch dieses Panorama-Bild! Irgendjemand macht da gerade ein Feuer (links im Bild) – aber es ist jemand da, somit wird es sich schon nicht ausbreiten → hoffentlich! Das ist übrigens die Strasse zum Gianiskari Beach (hier noch mit Asphalt, was später dann jedoch in Schotter übergeht!)

Parking in Cape Araxos - Unnamed Road - Akrotiri Araksou – Greece

Parking in Cape Araxos – Unnamed Road – Akrotiri Araksou – Greece

Zurück am Camper gibt es lecker Bruschetta → das liebe ich ja immer sehr *schmatz* & *Fingerleck*! Und nu‘ hab‘ ich noch bissel im Netz zu tun (was ich gestern vergessen hab, weil ich einfach nur müde und es ja auch schon wieder so spät war!). Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 22:18 Uhr ♥ – und es gibt nichts mehr interessantes zu Berichten. Die meiste Zeit am Nachmittag verbringe ich in meinem Stuhl und schiebe Bällchen, genieße die herrliche Sonne, auch wenn der zwar nur mässige Wind, manchmal echt kühl ist! Kein Wunder – wir sehen hier noch immer Schnee auf den Gipfeln! OK – die Berge sind auch über 2000 Meter hoch! Auf dem Panorama-Bild sieht man den Schnee auch – ganz rechts im Bild! Gegen 5 fängt es an – das schaurig-schöne Geheul der Gold-Schakale! Sie sind recht nah – offenbar nur ein paar Meter weit weg!

Für Dinner gibt es lecker Braten mit grünen Butterbohnen → auch das liebe ich sehr und könnte mich immer wieder hineinsetzen! Ja – heute nix besonderes, a relaxing Day – darf ja auch mal sein, gell?

Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

#Temperaturen am Samstag, 16. März 2019

Cape Araxos

9 Uhr

14,3°C

sonnig

wenig Wind

Cape Araxos

13 Uhr

21,2°C

sonnig

mässiger Wind

Cape Araxos

17 Uhr

20,3°C

sonnig

mässiger Wind

Cape Araxos

21 Uhr

13,4°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Cape Araxos: —– °C

26.05.14 09:00

16.03.19 22:40

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1755 Days,

13 Hours + 40 Minutes on Tour! (together)

…since 297 Days in Greece

17 Hours + 10 Minutes…

…since 2095 Days,

10 Hours + 10 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 16.03.2019 um 22:41 Uhr

This Articel was read 292 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.