Nicol ist krank :/

 

Mittwoch, 15. Juli 2015

Cabo #Finisterre #Muxía – Playa de Os #Muiños #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Cabo Finisterre ♥
Ha ❗ heute schaffe ich den Sprung aus den Federn um 10 nach 8 Uhr – juhuuuuuuuuuu!!!
Nach dem Frühstück versuche ich gleich zu posten und siehe da – Vodafone glänzt wieder mit 3 Balken und HSUPA. Warum gestern Abend nichts ging – keine Ahnung. Vielleicht war ein Sendemast bei Vodafone ausgefallen.

Nicol ist schon wieder krank :/ Gestern Abend schon wollte sie ihr Betthupferl nicht annehmen – das ist SEHR eigenartig für sie!!! Und heute Morgen wollte sie gar nicht aufstehen. Die gleichen Symptome wie sie einige Wochen zuvor schon hatte in Santa #Pola und in… Hab den Namen vergessen – wir blieben dort nur eine Nacht – danach waren wir in Puerto #Motril ein paar Tage gewesen.
Wenn man nicht permanent nach ihr schaut und sie was fressbares findet (dafür reicht schon eine einzige Sekunde!!!) , wird es sofort inhaliert und nun bekommt sie – wieder mal – die Quittung dafür!
Arme Maus – sie tut mir ja echt leid. Ich frage mich nur, was sie die ganze Zeit erwischt, dass es immer die gleichen Symptome sind *grübel* – es ist sicher nicht jedes Mal Schokolade (welches die Symptome, die sie hat, offenbar verursachen). Und ihr das Fressen auswärts abzugewöhnen, das ist Mission impossible!
Leinen-Knast? Maulkorb?

Wir wollen nicht am Cabo de #Finisterre bleiben – also geht die Reise weiter.
Zur Mittagszeit kommen wir in #Muxía an – ein kleines Städtchen mit einigen schönen Stränden, aber für einen Camper leider ungeeignet – kein Platz zum Stehen. Aber wir tanken gleich nochmal Wasser an einem Brunnen nach.
Wir drehen wieder um, denn ein Weiterkommen ist hier nicht möglich. Am Punta da #Barce endet die Strasse. Ich sehe von der Strasse oben einen interessanten Strand und beim nächsten Hinweis-Schild folgen wir sofort.
Wir finden uns an einem kleinen paradiesischen Strand wieder und beschliessen hier zu bleiben für heute.
Nicol ist noch immer nicht die Alte – normalerweise tänzelt sie sofort herum und will, dass man die Türe aufmacht, wenn wir anhalten. Heute keine Spur davon!
Aber als wir uns nach dem Lunch fertig für einen Spaziergang machen, da kommt sie raus aus ihrer Ecke. Offenbar will sie nicht alleine im Camper bleiben. Uns ist es ganz recht, ein bisschen Bewegung schadet ihr nicht! Und wenn sie freiwillig mit geht, dann wird es schon okay für sie sein.

Wir erkunden den Strand – erst gehen wir nach Rechts und finden einen kleinen Fluss – Laut GoogleMaps fliessen hier der Rego de #Moraime und der Rio #Negro zusammen und münden ins Meer. Ha! Schon wieder einen Fluss am Strand! Wir haben ja offenbar ein echtes Talent solche Ecken zu finden. Mir gefällt das!

Hinter dieser Dühne fliesst der Fluss ins Meer - Playa de Os Muiños - Rego de Moraime - Muxía - A Coruña - Spain

Hinter dieser Dühne fliesst der Fluss ins Meer – Playa de Os Muiños – Rego de Moraime – Muxía – A Coruña – Spain

Danach folgen wir dem Steg nach links und finden uns am Ende des Strandes wieder. Dort sind einige Sonnenanbeter, denn dort ist der Strand etwas vom Wind geschützt, der hier doch wieder sehr stramm von Nord-Westen kommt (wie eigentlich die ganzen letzten Tage).

Playa de Os Muiños - Rego de Moraime - Muxía - A Coruña – Spain – July 2015

Playa de Os Muiños – Rego de Moraime – Muxía – A Coruña – Spain – July 2015

…wer sich jetzt wundert, dass ich und Nicol jeweils zweimal im Bild sind – hahaha
Baffo hat mit der CoolPix ein Panorama-Progamm und ich bin ihm offenbar von Bild 2 auch noch in Bild 3 gelaufen. Und da Nicol ja meist mir folgt, ist sie eben auch nochmal in Bild 3 dabei 😉
Ich find’s genial!

Nicol läuft tapfer mit uns und als ich dann nochmal gehe, um das Bild für unsere Position zu machen, folgt sie mir auch nochmal. Offenbar geht es ihr also doch schon wieder ein bisschen besser!

Woman @ Work

Woman @ Work

Ja – und da ich noch ein bisschen Arbeit vor mir habe (wir werden diesen Platz in unsere Travel-Facts aufnehmen), mache ich mich gleich daran, diesen Eintrag zu erstellen.

Bis später meine Lieben ♥
So – bin wieder da. Arbeit getan – alles vorbereitet und in unserer Landkarte kann der Platz auch schon eingesehen werden (obwohl nur als Entwurf gespeichert, noch nicht publiziert). Wir wissen aber noch nicht, ob wir morgen weiter ziehen oder in zwei Tagen oder vielleicht sogar noch länger bleiben. Das Datum ist nur mal eingetragen und wird dann angepasst, wenn wir wirklich hier gehen.
Im Moment stört uns der echt stramme und auch kühle Wind aus Nord-Westen und auf Panade am Strand stehe ich ja nicht so wirklich 😮

Seit knapp einer Stunde fliegt immer wieder ein Lösch-Flugzeug hierher und tankt Wasser. Es muss also offenbar irgendwo brennen. Beim ersten Anflug flog der Pilot direkt über uns hinweg und das keine 50 Meter hoch. War schon fast beängstigend. Jetzt fliegt der Pilot eine andere Route – nicht mehr so nah am Strand hier.
…von wegen! Offenbar sind es zwei Lösch-Flugzeuge und ein Pilot fliegt wieder direkt über uns hinweg…
Nachdem ich allerdings auf der Lauer liege – die Kamera parat, um den Überflieger auf ein Bild zu bannen, kommt keiner mehr 😮 Verflixt!
Ohhh – doch – gerade fliegt einer an! Aber es ist nur der, der wenig spektakulär anfliegt. Schade – ich kann den Überflieger nicht auf ein Bild bannen, denn der lässt sich leider nicht mehr blicken :/

Aktuell 18:58 Uhr – es ziehen Wolken auf – der Wind geht. Ich glaube nicht, dass wir bei Wolken morgen weiter hier bleiben werden. Obwohl der Platz eigentlich sehr schön ist!

Nicol geht es übrigens offenbar auch wieder besser. Bei den letzten Flügen bellt sie das Flugzeug immer aus und rennt auch hinterher – will es fangen. Trotzdem gibt es heute eine Diät für sie – nur Hühnerbrühe und etwas Hühnerfleisch. Sie versteht die Welt nicht mehr und fragt nach mehr! Sie kennt keinen „Diät-Tag“ – sie bekommt normalerweise immer ihr „Pappa“! Bin gespannt, ob sie heute ihr Betthupferl annimmt!

Bin heute nicht so gut drauf – Nicol beschäftigt mich! Was sollen wir tun? Wir haben schon ständig ein Auge auf ihr, aber es gelingt ihr doch offenbar immer wieder was zu Fressen, was ihr nicht gut tut!

In Gedanken sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2015-07-15

Route 2015-07-15

https://goo.gl/maps/amT58

#Temperaturen am Mittwoch, 15. Juli 2015

Cabo Finisterre

9 Uhr

18,8°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de Os Muiños

14 Uhr

23,5°C

sonnig

kräftiger Wind

Playa de Os Muiños

17 Uhr

22,9°C

sonnig

kräftiger Wind

Playa de Os Muiños

21 Uhr

19,9°C

bewölkt

mässiger Wind

#Wassertemperatur:

 

26.05.14 09:00

15.07.15 22:27

…since 415 Days,

13 Hours and 28 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

1 Month,

and 20 Days

 

 

This Articel was read 675 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.