…DAS riecht nach Schnee!

Samstag, 16. Februar 2019

#Gefira #Monemvasia – Agios #Dimitrios #Zarakos #Kremasti #Poulithra #Lakkos #Livadi #Cheronisi Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Gefira ♥

…Baffo pellt sich mit dem 9-Uhr-Alarm aus den Decken – das wird bei mir nüscht! Ich dreh‘ mich nochmals um! Heute will ich länger schlafen 😛 Um halb 10 pelle ich mich dann aber auch aus den Decken – schliesslich hab‘ ich noch einiges auf dem Schirm, was ich erledigen möchte mit der Energie, die wir haben!

My View today - Monemvasia – Greece

My View today – Monemvasia – Greece

…aber das wird nix werden – denn ich hab‘ noch nicht mal was an, als unser direkter Nachbar fragt, ob wir noch Strom haben. Baffo prüft und verneint. Ups – wir haben keinen Strom mehr? Na das ist ja echter Mist! Heute soll es auch keine Sonne geben (obschon am Morgen noch ein bisschen die Sonne scheint!) – also fahren wir heute schon!

Unser direkter Nachbar, dem es wohl offenbar zuerst aufgefallen war, dass wir keinen Strom mehr haben (klar – der hat auch einen Heizlüfter mit 2000 Watt am rennen!) fährt bald schon ab! Mal ehrlich – wer von Euch Campern nutzt einen Heizlüfter mit 2000 Watt im Camper? Wir finden das ziemlich – sagen wir mal „komisch“ – hat der keine Heizung mit Gasbetrieb in seinem Camper?

Wir kommen – auf Grund dem langem schlafen heute natürlich erst reichlich spät weg! Ausserdem ist noch Wasser zapfen vorher angesagt! Wir verabschieden uns noch von Marlies, Ottmar und Margot, die gerade am Frühstück sitzen, und dann geht es auch schon los! Lotta wählt die Route, die wir auch schon gekommen waren am 24.10.2018 nach Monemvasia! Wir hatten damals Lunch bei 847 Meter über dem Meeresspiegel. Heute haben wir Lunch bei 600 Meter über dem Meeresspiegel und es ist saukalt!

Lunch an der EO Apideon-Leonidiou - Greece

Lunch an der EO Apideon-Leonidiou – Greece

…bewölkt mit Nieselregen und extrem kaltem Wind! DAS „riecht nach Schnee!“ denke ich mir noch bei der ZiPa → ZigarettenPause nach dem Lunch (übrigens der Rest vom gebeizten Lachs und noch ein bissel Käse). …wie recht ich damit habe, ahne ich noch nicht! Wir halten uns nicht lange auf – wollen schnell von diesem kalten Ort verschwinden und fahren bald weiter! Immer weiter hoch geht es (wir erinnern uns nimmer, dass dieser Pass fast 1000 Meter über dem Meeresspiegel liegt!) und klettern munter weiter! …bis wir den ersten Schnee sehen!

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Schnee auf der EO Apideon-Leonidiou – Greece

Es gibt auch ein kleines und verwackeltes (sorry!) Video dazu! Baffo meistert alles mit Bravour! …endlich steigen wir wieder ab – der Schnee wird weniger. Wir kommen wieder an dem Brunnen vorbei, an dem wir am 24.10.2018 noch Wasser zapften (heute brauchen wir keines!) und sind bald schon wieder an der Küste. Erster Stopp → Kaffee-Pause! Den brauchen wir jetzt!

Kaffee-Pause bei Poulithra – Greece

Kaffee-Pause bei Poulithra – Greece

…unser Ziel ist für heute der Beach „Kazarma – Eucalyptus“, von dem wir gehört hatten – das sind aber noch einige Kilometer! Also heisst es nicht lange aufhalten und weiter geht es! Unterwegs schauen wir an den Lakkos Beach, aber da ist nix für uns bei! Zweiter Versuch – auch weil Lotta der Meinung ist, wir müssen den Weg fahren… Livadi Beach… Und da steht „Beach“ – also fahren wir auch den Weg!

Zum Beach jedoch geht es ziemlich abschüssig und eng hinunter – kommen wir da wieder rauf, falls das nix für uns ist? Naja – wir versuchen es trotzdem, was sich aber als fataler Fehler erweist! Denn wir können nicht umdrehen und müssen rückwärts ❗ – ja RÜCKWÄRTS wieder die enge Strasse zurück und die Steigung erklimmen! Unterwegs verbiegen wir uns beide Außenspiegel, weil die Bäume und Sträucher so eng gesäumt sind! Wir müssen beide mehrere Male aussteigen und die Spiegel wieder in Position bringen! Die letzten Meter dann… Baffo gibt Gas und zwar gewaltig! Ich steh‘ noch draussen (vom letzten „Spiegel in Position bringen“) und drücke die Daumen! Er schafft es fast, aber nicht ganz! Muss sich wieder herunter rollen lassen und neu Anlauf nehmen! Dann schafft er es und wir sind absolut erleichtert! Auch wenn die Kupplung qualmt und somit schwer gelitten hat! Wir sind wieder raus!

Die weitere Fahrt geht schweigend einher – wir sind beide noch bissel „unter Strom“ – erst der Schnee, dann diese Aktion rückwärts! Den Stopp Tiros Beach – Ταγματαρχου Αλευρα – Tiros – Paralia 223 00 vergessen wir total! Da nächtigten wir am 23.10.2018 – aber heute realisieren wir das nicht wirklich! Also geht es weiter! Aber wir kommen nicht weiter! Die Strasse endet in einem Fluss 😮

Auf der Suche nach dem Beach Kazarma - Eucalyptus – Greece

Auf der Suche nach dem Beach Kazarma – Eucalyptus – Greece

Wir füttern Lotta neu mit einem Zwischenstopp – sozusagen einer Umleitung – und kommen dann auch an! Erst mal am Cheronisi Beach, schauen aber dann noch nach rechts weiter – da gibt es auch einen Weg zum Strand, welcher an einer Beachbar endet (die völlig verlassen wirkt) und auch der Strand ist alles andere als schön ❗ – auch wenn GoogleMaps der Meinung sei, das wäre ein toller und sehenswerter Strand, es wirkt alles eher verwahrlost! Wir versuchen auch den Weg zum Beach „Kazarma – Eucalyptus“, brechen aber auch da ab, weil die Pfützen zu gross werden auf dem Schotterweg! Schliesslich kehren wir zum Cheronisi Beach zurück und richten uns dort häuslich ein – inzwischen schon halb 6! Ich hasse es ja, so spät anzukommen!

Parking at Cheronisi Beach - Neochori - Voria Kinouria - Greece - February 2019

Parking at Cheronisi Beach – Neochori – Voria Kinouria – Greece – February 2019

Parking at Cheronisi Beach - Neochori - Voria Kinouria - Greece - February 2019

Parking at Cheronisi Beach – Neochori – Voria Kinouria – Greece – February 2019

…wer sieht das Herz?

Parking at Cheronisi Beach - Neochori - Voria Kinouria - Greece - February 2019

Parking at Cheronisi Beach – Neochori – Voria Kinouria – Greece – February 2019

Parking at Cheronisi Beach - Neochori - Voria Kinouria - Greece - February 2019

Parking at Cheronisi Beach – Neochori – Voria Kinouria – Greece – February 2019

…nach einem echt anstrengenden Tag sage ich nun endlich erschöpft: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2019-02-16

Route 2019-02-16

https://goo.gl/maps/iwhVYQVdxRy

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 16. Februar 2019

Gefira

9 Uhr

11,6°C

Sonne-Wolken-Mix

kräftiger Wind

Kremasti

13 Uhr

9,3°C

bewölkt / leichter Regen

kräftiger Wind

Cheronisi Beach

17 Uhr

11,5°C

bewölkt

wenig Wind

Cheronisi Beach

21 Uhr

10,7°C

bewölkt

wenig Wind

#Wassertemperatur: Gefira: —– °C

26.05.14 09:00

17.02.19 01:51

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1727 Days,

16 Hours + 51 Minutes on Tour! (together)

…since 269 Days in Greece

20 Hours + 21 Minutes…

…since 2067 Days,

13 Hours + 21 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 17.02.2019 um 01:52 Uhr

 

This Articel was read 138 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.