Der Honig-Topf

Freitag, 20. November 2015

#Tarifa #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Tarifa ♥
Halleluja ist das wieder kalt heute Morgen – um kurz nach 8 Uhr messe ich fast wieder Tiefstwerte von nur 9,6°C :wacko: – aber der Sonnenaufgang ist fabelhaft und geht gleich an die WhatsApp-Gruppe!

Die Ereignisse überschlagen sich am Morgen geradezu! Baffo erhält einen Anruf von Javier González Ramírez weil er Fragen zur Buchung hat und Details braucht – wir bitten ihn, mit der Buchung nochmals zu warten, denn die Versicherung schreibt, dass die neue Green-Card nicht vor Montag möglich sei (HOFFEN WIR, DASS ES NUR MONTAG WIRD!!!) und wir ihm umgehend Bescheid geben, sobald wir das ersehnte Dokument erhalten haben!
Mann, Mann, Mann – wir sind ready und wollen endlich los! Warten – immer wieder warten ;(

Naja – dann mach‘ ich halt jetzt erst mal die Amarena-Kirschen – #Rezept ist im Amarena-Kirsch-Tiramisu (die Amarena-Kirschen schmecken fabelhaft zu Natur-Joghurt oder zu Vanille-Eis (und die Kirschen habe ich auf Vorrat gekauft, so dass ich auch in Marokko noch zweimal das #Rezept machen kann!).
Und danach geht es gleich weiter mit Tiramisu (jaja – wir sind halt kleine Leckermäulchen!!!) :11whistle:

Bis ich zum Strand komme ist es schon fast 15 Uhr. Ich schnappe mir meine Badetasche, Nicol und einen kleinen Becher mit Honig (wozu denn dieser???).
Es ist windiger am Strand, als am Camper – aber ein bisschen will ich am Strand verweilen. Nicol heult mir wieder nach, als ich in die Fluten (ähmm Ebbe!) springe (aber sie ist an der langen Leine und kann mir nicht folgen). Naja – könnte sie schon, sie ist nur an meiner Badetasche angebunden ::achlassma: aber ich weiss ja, dass sie brav wartet, bis ich wieder zurück bin. Um meine Badetasche mache ich mir keine Sorgen 😉

Nicol und ich bleiben rund 1 ½ Stunden am Strand – dann wird es frisch mit dem Wind und ich fange in dieser Zeit unzählige Fliegen mit meinem kleinen Honig-Topf :zungeraus:
Ganz Fliegen-Frei bleibe ich zwar nicht am Strand, aber es ist mit dem Honig-Topf doch schon wesentlich besser und die nervösen Zuckungen sind weit weniger! Um ganz Fliegen-Frei zu sein, müsste man 10 dieser kleinen Honig-Becher um sich herum verteilen.

Der Honig-Topf

Der Honig-Topf

Hach ja – wir sitzen und warten hier – es gibt nichts neues hier mehr zu Berichten und wir haben die Hummeln im Hintern! Aber es gibt noch einen fantastischen Sonnenuntergang!

Sunset at Playa de los Lances Norte - Tarifa – Spain – 18:08:18 pm

Sunset at Playa de los Lances Norte – Tarifa – Spain – 18:08:18 pm

Sunset at Playa de los Lances Norte - Tarifa – Spain – 18:30:23 pm

Sunset at Playa de los Lances Norte – Tarifa – Spain – 18:30:23 pm

Sunset at Playa de los Lances Norte - Tarifa – Spain – 18:31:17 pm

Sunset at Playa de los Lances Norte – Tarifa – Spain – 18:31:17 pm

Ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Freitag, 20. November 2015

Tarifa

9 Uhr

10,8°C

sonnig

wenig Wind

Tarifa

13 Uhr

23,7°C

sonnig

mässiger Wind

Tarifa

17 Uhr

23,0°C

sonnig

mässiger Wind

Tarifa

21 Uhr

13,2°C

klar

windstill

#Wassertemperatur: Playa de los Lances Norte: 20°C

 

26.05.14 09:00

20.11.15 22:17

…since 543 Days,

12 Hours and 26 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

5 Month,

and 26 Days

 

 

This Articel was read 1716 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.