…warum wir in Griechenland sind!

Donnerstag, 31. Januar 2019

#Diros Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Diros Beach ♥

…heute purzel ich mit dem 9-Uhr-Alarm wieder aus dem Bett! Hab‘ ein bissel Programm – daher 😛
Obwohl es mal wieder ziemlich ungemütlich aussieht 😐

My View today - Diros Beach - Bay Dirou – Greece

My View today – Diros Beach – Bay Dirou – Greece

Hier schaut es aus, als würden wir alleine stehen. Das täuscht allerdings – ist nur geschickt fotografiert! Unsere Nachbarn aus #Deutschland befinden sich direkt hinter uns und sind somit nicht sichtbar!

My View today - Diros Beach - Bay Dirou – Greece

My View today – Diros Beach – Bay Dirou – Greece

…und es schaut nicht nur ungemütlich aus – es ist auch ungemütlich, denn es weht stramm vom Meer (Westen) kommend!

Nach der Dusche und dem Geschirr abtrocknen regnet es auch erst mal wieder – what else! Sorry Nicol – keinen Spaziergang für Dich heute :'( – stattdessen mache ich den Reissalat schon mal, auch wenn es den heute für Lunch nicht geben wird – aber ich will das Hühnchenfleisch verwerten!

Nicol sonnt sich - Diros Beach - Bay Dirou – Greece

Nicol sonnt sich – Diros Beach – Bay Dirou – Greece

* zu diesem Bild später noch mehr!

Es wird heller am Diros Beach - Bay Dirou – Greece

Es wird heller am Diros Beach – Bay Dirou – Greece

Für Lunch gibt es dann die zweite Portion Schweizer Wurstsalat. In dieser Zeit kommt nochmals ein Camper an und wenn man * den Abstand zu dem grünen Pössel (von Margot) und zu uns betrachtet, dann ist das nicht soooo viel Platz! Nicol liegt ungefähr in der Mitte davon. Und genau da ❗ – genau DA ❗ quetscht sich noch ein weiterer Camper aus #Deutschland in die Mitte! Mann, Mann, Mann – da ist soooooooooo viel Platz rund herum – nein ❗ – man muss sich in die Mitte quetschen *grmpf* Und der ist gross! Der verbaut uns komplett die Aussicht! Hoffentlich geht der morgen wieder! Denn auch Marlies und Ottmar mögen das „Camper an Camper“ nicht – daher stehen sie auch immer frei und nie auf Camping- oder Stellplätzen – wie wir halt eben auch!

Nach dem Lunch dreht Baffo mit Nicol eine Runde. Inzwischen – wie vom Wetter-App versprochen – meist sonnig *jubel*! Ich schiebe ein bisschen Bällchen derweil! Könnte ja arbeiten, aber ich lass‘ lieber mal die Board-Batterie laden – ich zapfe dann später (morgen), wenn ich meinen Akku wieder laden muss!

Für Dinner gönnen wir uns die lecker Steaks mit Pommes Frites ← das ist übrigens nicht in unserer bellaffo-Sprache, denn das nutze ich nur hier – sonst sagen wir „fried potatos“

Ach ja – zu den Tropfsteinhöhle bei Pyrgos Dirou noch ein Wort – unsere Nachbarn wollten die ja gestern besichtigen, konnten aber nicht, weil der Wasserstand derzeit zu hoch ist und man mit dem Boot nicht mehr überall hin kommen kann! Kann also passieren, dass man diese Höhle nicht besuchen kann, wenn man sich gerade hier aufhält. Unsere Nachbarn wollen noch ein paar Tage bleiben und werden täglich anrufen, wann es wieder möglich sein wird. Wir ❓ – keine Ahnung – derzeit etwas planlos! Spätestens, wenn wir einkaufen müssen, werden wir weiter ziehen – aber noch haben wir für ein paar Tage! Und auch das Wetter-App verspricht immerhin täglich ein paar Sonnenstunden (was meist ein Mix aus Sonne und Wolken ist) – aber immerhin mal wieder ein bisschen Sonne! schauen wir einfach mal!

Zum Ende des Monats gibt es natürlich wieder ein Extra-Bild – der OverView!

OverView January

OverView January

…aber ❗ ab heute gibt es noch mehr! Baffo hat die Tabelle und die Grafik angefangen – ich habe es jetzt nur kopiert!

Der Januar in Prozent gesehen

Der Januar in Prozent gesehen

Der Januar in Tagen gesehen

Der Januar in Tagen gesehen

Sun → fast komplett sonnig
Mixed → Sonne und bewölkt (auch leichter REGEN)
Cloudy → durchweg bewölkt – keine Sonne!
Rain → ganztägiger REGEN!

Irgend etwas vergesse ich noch – weiss nur noch nicht – WAS! Naja – ich poste jetzt trotzdem und krabbel‘ dann in die Koje! Gute Nacht meine Lieben ♥

…ach jaaaaaaaaaaaaaaa – genau ❗ Mein Titel heute! Warum wir in Griechenland sind! Wir sind hier, weil wir nicht immer nur in Spanien weilen wollen – weil immer nur Spanien wird auf Dauer einfach langweilig! Wir kennen Spanien fast schon wie unsere Westentasche (siehe unsere neuen Landkarte mit GoogleMaps) und wollen einfach auch mal Neuland erkunden! Daher waren wir den Winter 15/16 in Morocco und sind nun eben in Griechenland! Der Winter ist heuer hier offenbar extrem verregnet – so nass war es offenbar selten! Pech für uns – aber auch in Spanien gab es schon Regenperioden! Ich sage nur Blub, Blub, Blub!

Was wir in Griechenland großartig finden ist, dass es längst nicht so überfüllt ist, wie in Spanien (zumindest am Mittelmeer!) – hier stehen wir oft alleine oder wenn mit anderen Campern, dann so wenige – oder so weit verteilt, dass man sich nicht beengt fühlt! Die Küste ist einfach grandios – man hat immer wieder andere Panoramen, was in Spanien eher nicht der Fall ist!

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Donnerstag, 31. Januar 2019

Diros Beach

9 Uhr

12,6°C

bewölkt / leichter Regen

kräftiger Wind

Diros Beach

13 Uhr

15,8°C

Sonne-Wolken-Mix

kräftiger Wind

Diros Beach

17 Uhr

15,7°C

Sonne-Wolken-Mix

kräftiger Wind

Diros Beach

21 Uhr

15,2°C

klar

kräftiger Wind

#Wassertemperatur: Diros Beach: —– °C

26.05.14 09:00

01.02.19 00:11

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1711 Days,

15 Hours + 11 Minutes on Tour! (together)

…since 253 Days in Greece

18 Hours + 41 Minutes…

…since 2051 Days,

11 Hours + 41 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 01.02.2019 um 00:11 Uhr

 

 

This Articel was read 419 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.