Was erwartet uns da hinten?

Dienstag, 22. Januar 2019

#Diros Beach – #Kalogria #Kouris #Akovitika #Kalamata #Messini #Avramiou Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Diros Beach ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm falle ich wieder aus dem Bett! Heute mit bewölktem Himmel – ganz wie das Wetter-App es prophezeit hatte!

My View today - Diros Beach – Greece

My View today – Diros Beach – Greece

Kurz vor der Abfahrt wird es schon wieder dunkler und es beginnt dann auch bald schon wieder zu regnen 🙁

My View today - Diros Beach – Greece

My View today – Diros Beach – Greece

Heute soll es nun nach #Kalamata gehen zur FIAT-Werkstatt! Also machen uns die Wolken nix aus! Kurz vor uns fahren auch die Münchner los. Wir starten wenige Minuten später – kurz vor 11.

Lunch gibt es unterwegs an einem Supermarkt in Kalogria – dort gibt es übrigens auch Wasser! Wir tanken aber nicht, wissen wir doch, dass es am Avramiou Beach auch Wasser gibt und wir ohnehin noch nicht dringend benötigen. Unterwegs sehen wir übrigens die Münchner wieder – sie halten kurz am Strassenrand und wir überholen sie mit zweimal kurz hupen. Sie hupen ebenfalls zweimal kurz zurück! Was’n Zufall – die wollen heute wohl ebenfalls nach Kalamata!

Lunch hinter einem Supermarkt in Kalogria – Greece

Lunch hinter einem Supermarkt in Kalogria – Greece

…dunkel schaut es aus in der Richtung, die wir nehmen müssen! Was wird uns da erwarten? Denn es gilt auch wieder zu Klettern – auf rund 450 Meter über dem Meeresspiegel! Zunächst verläuft alles ganz normal – nix weltbewegendes. Außer, dass die Münchner wieder vor uns sind. Bald schon haben wir sie eingeholt und fahren viele Kilometer hintereinander her, bis sie auf einmal plötzlich nach links abschwenken und auf einen Parkplatz fahren. Wir hupen nochmals zweimal kurz – und sie antworten wieder. Schon krass! Da steht man zwei Tage am Diros Beach und sie haben am gleichen Tag offenbar die gleiche Strecke vor!

Kurz nach Kouris sehen wir Schnee!!! Ach nein, das ist kein Schnee, das ist Hagel (wie neulich schon mal, jedoch noch vieeeeeeeeel mehr! – und eine so dicke Schicht zuweilen, dass man meinen könnte, es wäre Schnee! Die folgenden Bilder lasse ich einfach mal unkommentiert!

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz drauf dann wirklich Stop and Go – nach einigen Kilometern sehen wir auch den Grund. Die Polizei hat den Verkehr offenbar nach oben gesperrt! Zu gefährlich mit dem ganzen Hagel auf der Strasse und den Sturzbächen, die herunter fließen! Offen gestanden – mir ist auf der ganzen Fahrt auch nicht so ganz wohl!

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Kurz hinter Kouris – Greece – wegen heftigem Unwetter nur Stop and Go

Hallelujah – was ist das für ein Wetter in Griechenland? Es geht weiter – der Hagel löst sich langsam auf (auch weil wir nun weniger hoch sind – das Wasser bleibt! Zuweilen passieren wir riesige Sturzbäche! Man könnte schon fast Paddel am Camper gebrauchen 😮

Kurz vor der ersten FIAT-Werkstatt – mit dem hochtrabendem Namen „ΠΟΛΥΔΟΥΡΗΣ ΚΩΝΣΤΑΝΤΙΝΟΣ ΕΞΕΙΔΙΚΕΥΜΕΝΟ ΣΥΝΕΡΓΕΙΟ ΑΥΤΟΚΙΝΗΤΩΝ & ΑΝΤΑΛΛΑΚΤΙΚΩΝ ALFA ROMEO LANCIA FIAT ΚΑΛΑΜΑΤΑ Ν.ΜΕΣΣΗΝΙΑΣ“, gibt es noch schnell einen Kaffee! Dann geht es schnurstracks in die Werkstatt! Aber die entpuppt sich als eher kleine Werkstatt und der Mann sagt auch, dass er nur PKW’s repariert. Er meint aber – rund 100 Meter weiter linker Hand wäre einer, der das vielleicht macht.
Würde er auch machen, aber er ist zu busy und kann uns nicht annehmen. Na vielen Dank auch *grmpf*

Somit geht es zu der Werkstatt, die ich auch aus dem Netz habe – die sich einfach nur FIAT 12 nennt. Das schaut ja schon mal viel professioneller aus! Baffo geht hinein und fragt jemanden – alle sprechen übrigens sehr gut Englisch! Ja – sie können das machen – wir sollen mal in den Innenhof fahren und dann würde man genauer nachschauen.

Im Innenhof sehe ich sofort den Camper von Lisi von monschterburg – sie und ihre Freundin unterhalten sich beide mit einem Camper aus Deutschland (sorry, habe den Namen vergessen!). Baffo lässt nachschauen und ich gehe zu Lisi, ihrer Freundin und dem Mann. Will mich jedoch nicht einmischen und warte, bis man auf mich aufmerksam wird. Wir begrüssen uns und ich sage zu Lisi: „Wir sind die von Camper-News!“ Und frage sie, ob sie auch ein Problem haben, dass sie hier sind. Nein, sie besuchen nur den Mann, der ein Problem hat und wohl etwas austauschen lassen muss. Der Mann fährt aber erst mal wieder – zum Einkaufen, wie er sagt.

Wir sollen morgen früh wieder kommen – jetzt schliessen sie gleich (heisst es) und man könne nicht genau schauen. Also werden wir morgen wieder zu FIAT 12 fahren. Wir verabschieden uns von Lisi und ihrer Freudin und fahren dann zum Lidl in Messini. Wir kaufen nur das nötigste – in zwei/drei/vier Tagen müssen wir eh‘ wieder Grosseinkauf machen. Glücklichweise haben wir nur ein paar Sachen im Wagen – denn an der Kasse sagt man uns, dass Kartenzahlung heute nicht funktioniert – nur Barzahlung! Ich hechte also schnell in den Camper und hole Bargeld, dann spurte ich zurück zur Kasse! Nun können wir bezahlen, alles einräumen und zum Avramiou Beach fahren, der hoffentlich nicht komplett unter Wasser steht!

Wir fahren gerade ab, als der Mann aus FIAT 12 aus Lidl kommt und wir noch schnell anhalten. Er meint: „Was’n Glück – da hat man den Einkaufswagen voll und kriegt an der Kasse gesagt, dass Kartenzahlung nicht funktioniert! Er muss jetzt erst mal eine Bank finden, wo er Bargeld abheben kann!“. Wir sagen ihm, dass das auch bei uns war und wir glücklicherweise immer ein bissel Bargeld im Camper haben. Vermutlich (aber das ist nur unsere Vermutung!) ist das auf das schwere Unwetter zurückzuführen – das hat wohl offenbar etwas zerstört (Funkmast ect. pp).

Wir haben Glück – Avramiou Beach steht nicht komplett unter Wasser! Es sind zwar ein paar grosse Pfützen da, aber wo wir stehen, stehen wir „trocken“ – ohne Piscina um uns herum! …wenn man von „trocken“ überhaupt reden kann! Bei der Anfahrt sehen wir allerdings, dass der kleinere Fluss wohl über die Ufer getreten war an einer Stelle – die Strasse ist mit Schlamm und Schilf völlig überspült! Beim Bild für die aktuelle Position hagelt es gerade mal wieder – zwar quer, dass ich im Windschatten nix von abbekomme – aber es hagelt… *grmpf*! Man sieht es auf dem Bild leider nicht, aber man sieht, wie die Palmen und Bäume hinter der Mauer sich stramm im Wind biegen!

Parking at Avramiou Beach - Avramiou - Kalamata – Greece - January 2019

Parking at Avramiou Beach – Avramiou – Kalamata – Greece – January 2019

Naja – ein langer Tag neigt sich dem Ende – und morgen ist früh aufstehen angesagt → Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2019-01-22

Route 2019-01-22

https://goo.gl/maps/vuNh3iX74Fo

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Dienstag, 22. Januar 2019

Diros Beach

9 Uhr

14,7°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

Kalogria

13 Uhr

18,5°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Avramiou Beach

17 Uhr

15,5°C

Hagelschauer

kräftiger Wind

Avramiou Beach

21 Uhr

14,7°C

bewölkt

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Diros Beach: —– °C

26.05.14 09:00

23.01.19 00:18

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1702 Days,

15 Hours + 18 Minutes on Tour! (together)

…since 244 Days in Greece

18 Hours + 48 Minutes…

…since 2042 Days,

11 Hours + 48 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 23.01.2019 um 00:18 Uhr

 

 

This Articel was read 261 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.