…heute gibt es nasse Füsse :o

Dienstag, 27. November 2018

#Epitalio Paralia – Mouth of river #Alpheus #Archea #Olimpia #Katakolo #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Epitalio Paralia ♥

…Baffo weckt mich mit den Worten: „Hast Du den 9-Uhr-Alarm abgestellt?“ – „nein“ sage ich – nur Julia und ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen““ – aber er hat Recht – der 9-Uhr-Alarm ertönt heute nicht, obschon aktiv und schon 2 Minuten nach 9! Weiß der Geier warum! Ist wohl in Streik 😀

Na gut – ich bin damit nun auch wach – also kann ich mich auch aus den Federn pellen – bei Regenwetter :/

My View today - Epitalio Paralia – Greece

My View today – Epitalio Paralia – Greece

Man beachte die braune Brühe, die sich „Meer“ nennt… Da fällt ein Bad definitiv aus! Außerdem zu viel REGEN und zu viel Wind! OK – wir haben ja heute eh‘ Programm! Also nix wie los und in die Hufe kommen! Nicht in Rekordzeit sind wir startklar – wir sind etwas müde heute und etwas laaaaaaaaaaaaangsam in allem!

Von dem hübschen Husky-Mix mit seinen außergewöhnlichen Augen gibt es heute auch ein Bild – aber nur, weil Baffo ihn hält!

Husky-Mix mit einem blauen und einem braun-blauem Auge - Epitalio Paralia – Greece

Husky-Mix mit einem blauen und einem braun-blauem Auge – Epitalio Paralia – Greece

Hat was – gell? Wenn wir nicht schon Nicol hätten – den würden wir glatt mitnehmen – zumal er ja auch immer in den Camper will 😉 Er dürfte noch jung sein – nicht älter als 2-4 Jahre vielleicht – aber im Schätzen bin ich ja eigentlich immer schlecht! Das müsste besser ein Tierarzt schätzen auf Grund seiner Zähne!
Wer also Interesse an dem echt hübschen Kerl hat → er ist HIER zu finden! Er ist sehr ruhig – bellt nie und zu anderen Hunden auch sehr freundlich (bei Rüden weiss ich nicht – er hat nur eine Shortleg-Hündin um sich herum und halt eben auch Nicol). Katzen interessieren ihn nicht sonderlich (Katze auf dem Reifen gestern Abend!). Größe ungefähr wie Nicol ca. 45/48cm Schulterhöhe. Würde mich freuen, wenn sich jemand für ihn finden würde – denn er sucht wirklich Anschluss ♥

Erst mal geht es zur Post in Epitalio – aber die Postecke in der Bäckerei macht erst um 12 auf 😮 Also heisst es erst mal warten – erst beraten wir, was wir nach der Post machen, dann schiebe ich Bällchen und Baffo raucht eine Pfeife. Anschliessend marschiert er zu Fuss zur Post – wir parken nicht weit weg.

Der wichtige Brief geht also heute endlich auf die Reise nach Spanien! Und direkt danach fahren wir für Lunch (Reissalat) zum „Mouth of river Alpheus“ – was nach GoogleMaps sehenswert sein soll! Wäre ja eigentlich auch eine super schöne Ecke, wenn es nicht wieder wie aus Eimern schütten würde! Kaum bin ich draussen, um einige Bilder zu knipsen, fängt es wieder heftigst an zu regnen! Es gibt trotzdem ein Bild! Auch hier ist das Meer eine braune Brühe – wie der Fluss eben auch!

Lunch at Mouth of river Alpheus – Greece

Lunch at Mouth of river Alpheus – Greece

Zum River Alpheus gibt es noch wissenswertes nachzulesen!

Dann wollen wir nach #Archea #Olimpia fahren, um uns das anzusehen – bei dem MIST-WETTER kann man ja nix anderes tun überqueren und ein ein weiteres Mal den River Alpheus. Übrigens hat Lotta [WERBUNG] seit geraumer Zeit Probleme mit den Höhenmetern! Sind wir direkt am Meer, hat sie zwischen -11 und -21 Meter über dem Meeresspiegel! Hat jemand eine Ahnung, ob ich das manuell korrigieren kann oder ist das alles von den Satelliten abhängig?

Alfios Brücke kurz vor Pyrgos - Greece

Alfios Brücke kurz vor Pyrgos – Greece

Wir kommen an – noch immer bei REGEN und kaufen erst mal Postkarten für unsere lieben zu Hause ♥ Um die Ecke gibt es dann Kaffee-Pause! Hier gibt es auch ein offenes WiFi, mit welchem ich ein paar Apps uppen kann und auch die ein und andere Karte für Lotta [WERBUNG]! Leider bleibt nicht genug Zeit, alles zu uppen, denn wir wollen uns ja noch etwas ansehen hier.

…also geht es wieder zu dem Parkplatz am Kiosk mit den Postkarten – und dann irren wir im Nieselregen ein bisschen herum – nur ein kleines Hinweisschild ist zu finden, welchem wir folgen und Glück haben – es ist der richtige Weg! Wir überqueren eine Brücke mit einem kleinen Fluss, der ebenso braun ist wie der River Alpheus! Klar, bei all‘ dem REGEN, der herunter kam und noch herunter kommt!
Vorher gibt es noch eine Infotafel – auf der einiges interessantes zu sehen und zu lesen ist.

Archea Olimpia – Greece

Archea Olimpia – Greece

Und nach der Brücke dann stellen wir fest – dass wir zu spät sind – nur bis 15 Uhr!

Archea Olimpia – Greece

Archea Olimpia – Greece

OK – schade drum, aber wir hätten eh‘ Nicol dabei und somit dürften wir gar nicht hinein! Und Bilder darf man auch keine machen – schade! Aber hier kann man einiges darüber erfahren → Archea Olimpia – Greece.

Hmmm – dann fahren wir halt wieder zurück und beraten, ob wir zurück nach #Epitalio Paralia oder nach #Katakolo – wir entscheiden uns für Katakolo – vielleicht etwas windgeschützter, wenn wir nicht wieder ganz vorne parken bei „Angelina“!

Parking at Epar.Od. Pirgou-Katakolon - Katakolo – Greece

Parking at Epar.Od. Pirgou-Katakolon – Katakolo – Greece

Für Dinner gibt es heute Penne mit meinem Sugo aus Broccoli → es ist schliesslich Pasta-Wetter!S
So – jetzt bin ich gaaaaaaaaaaaaanz schön müde und will in die Koje → Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2018-11-27

Route 2018-11-27

https://goo.gl/maps/FqZejRYJuPB2

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst Du uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → [WERBUNG] mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Dienstag, 27. November 2018

Epitalio Paralia

9 Uhr

18,6°C

REGEN

stürmisch mit Böen

Mouth of river Alpheus

13 Uhr

17,2°C

REGEN

kräftiger Wind aus wechselnden Richtungen

Katakolo

17 Uhr

18,6°C

bewölkt

mässiger Wind

Katakolo

21 Uhr

17,7°C

bewölkt / leichter Regen

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Epitalio Paralia: —– °C

 

26.05.14 09:00

27.11.18 23:47

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1646 Days,

14 Hours + 47 Minutes on Tour! (together)

…since 188 Days in Greece

18 Hours + 17 Minutes…

…since 1986 Days,

11 Hours + 17 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 27.11.2018 um 23:47 Uhr

 

This Articel was read 264 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.