…am Start!

Mittwoch, 11. November 2015

#Tarifa #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Tarifa ♥
Heute trällert Julia nur 3 Mal ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ und wir springen direkt aus den Federn – ein sonniger Tag beginnt und ich schiesse das Bild für die WhatsApp-Gruppe

Heute haben wir einiges auf dem Programm – also noch schnell in die Fluten spriiiiiiiiiiiiiingeeeeeeeeeeen!
Das mit den Fluten entpuppt sich eher als Ebbe und ich muss ziemlich weit hinein, um überhaupt einigermassen nass zu werden 😮 Das Ufer fällt eher sehr flach ab.

Wir kommen heute spät los zum einen ist der Weg zum Strand nicht kurz und zum anderen bereiten wir auch für die Laundry vor – sprich, das Bett wird abgezogen. Nun – aktuell 11:11 Uhr stehen wir vor der Werkstatt, die auch Camper repariert – sie wollen es versuchen und telefonieren rum, wo sie eine solche Sprungfeder bekommen können. In einer Stunde sollen wir wieder hier sein.
Die Stunde nutzen wir, um eine Apotheke aufzusuchen und einen Papierwarenladen, bei dem wir eine Karte für #Marokko kaufen können. Denn in #Marokko funzt Navi-Dame nicht – die hat nur Europa 😮
Aber die Karten, die uns vorgelegt werden (in verschiedenen Geschäften), haben den Maßstrab 1:1Million – das heisst, dass man darauf nicht wirklich alle Strassen sehen kann. Baffo hofft eine Karte mit dem Maßstrab 1:400000 zu finden.

Eine Stunde später stehen wir wieder an der Werkstatt – Nicol und ich warten im Camper. Aber es gibt noch nichts neues – so müssen wir morgen nochmal hin :negative: – das gefällt mir ja überhaupt nicht :n:

Dann ist auch schon wieder Lunch-Time – wir stellen uns auf „unseren“ alten Stellplatz und geniessen erst mal Frittata und Mango – genau hier: Tarifa – Calle Milano Negro, 2, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien (aber ein erneutes UpDate mache ich heute nicht) – nach dem Lunch ist Wasch-Tag – gesammelte Werke seit #Valencia stehen an und warten auf die Laundry in #Tarifa → genau hier: Polígono Industrial la Vega C/La Linea de la Concepcion Nave, 206, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien. Während wir auf die Wäsche warten, schaut Baffo im Internet, ob es eine bessere Karte von #Marokko gibt – aber offenbar gibt es nur die von Michelin mit dem Maßstrab 1:1Million – also werden wir diese morgen auch noch kaufen. Ich verbringe derweil die Zeit mit CandyCrushSaga zocken – gewinne aber nicht! Die Level sind zuweilen so schwer geworden… Hätte ich nicht so viele Leben, die ich mittlerweile auch wieder offline abrufen kann (war lange Zeit nicht der Fall gewesen!), hätte ich vielleicht längst aufgegeben. Aber so lange ich Leben habe 😛

Baffo schaut auch noch um die Ecke, wann der Tierarzt dort öffnet. Dort hatte Nicol im März 2015 die Tollwut-Impfung bekommen. 17 Uhr erst – also huschen wir zu Lidl und Mercadona, füllen unsere Vorräte wieder auf und ziemlich genau um 17 Uhr fragen wir beim Tierarzt. Auch dieser Tierarzt bestätigt uns, dass der Blut-Test auf Antikörper der Tollwut auf Lebenszeit gilt (sofern man pünktlich die Impfungen macht) und dass es überhaupt kein Problem ist, die Impfung 4 Monate früher zu machen, so dass wir ganz entspannt nach #Marokko reisen können und nicht aufpassen müssen, wann wir wieder zurück müssen. Nicol hat für Montag, den 16.11. um 11 Uhr einen Termin.
Wir müssen eh etwas warten hier in #Tarifa – vielleicht kann die Werkstatt ja tatsächlich helfen (schon alleine deswegen) – sie sind jedenfalls sehr bemüht, wie Baffo sagt und der Mann telefonierte mit einigen Firmen, um die Sprungfedern zu bekommen während Baffo’s Anwesenheit. Und zum anderen erwartet Baffo eine Sendung per Post von seiner Cousine Patricia, welche sie Postlagernd an die Post #Tarifa sendete.

Um 17:30 Uhr sind wir zurück am „Puderzucker-Strand“ – ich schreibe diese Zeilen und werde mich gleich aufmachen an den Strand – denn für heute gibt es noch kein Bild und der Sonnenuntergang wartet nicht auf mich 😀

Ich lasse einfach mal wieder Bilder sprechen…

Sunset at Playa de los Lances Norte - N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte – N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte - N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte – N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte - N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte – N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte - N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Sunset at Playa de los Lances Norte – N-340, 11380 Tarifa, Cádiz, Spanien

Nach den lecker Gamberas (wie immer von Baffo hervorragend gekocht!) wartet noch Arbeit auf uns – das Bett will wieder frisch bezogen werden, denn es ist gerade noch nackisch… *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* wir sind ja sooooooooooooo müde! Aber es muss sein!

Endlich ist für heute alle Arbeit getan und endlich lassen die Schmerzen nach! Ich hatte offenbar wieder zu sehr mit den Zähnen geknirscht und seit rund 5 Tagen habe ich unsagbare Zahnschmerzen (seit ungefähr Ankunft #Aldea Beach) seit gestern wird es besser und auch wenn es noch nicht ganz gut ist, scheint es weiterhin eine Besserung zu geben – ich bin müde und verabschiede mich auch: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Mittwoch, 11. November 2015

Tarifa

9 Uhr

18,3°C

sonnig

mässiger Wind

Tarifa

13 Uhr

23,1°C

sonnig

kräftiger Wind

Tarifa

17 Uhr

22,3°C

sonnig

mässiger Wind

Tarifa

21 Uhr

17,2°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Playa de los Lances Norte: 19°C

 

26.05.14 09:00

11.11.15 22:28

…since 534 Days,

13 Hours and 35 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

5 Month,

and 17 Days

This Articel was read 1896 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.