…und endlich kehrt Ruhe ein! Denkst’e!

20151007_173550 Playa Higuerica - Spain

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Playa #Higuerica #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa Higuerica ♥
…und wieder!!! Chancenlose Julia… :!: denn Baffo steht um viertel vor 8 Uhr auf – ich nicht! Ich streike! Ich pelle mich um viertel vor 9 Uhr aus den Decken – ist früh genug!
Dass Baffo so früh aufsteht hat nicht den Grund, dass er Schmerzen hat, wie ich dann erfahre. Er ist nur ganz einfach „putzmunter“ und kann nicht länger liegen bleiben. GUT! DAS GEFÄLLT MIR!
Baffo bringt ein super Bild mit von heute Morgen!

Sunrising at Playa Higuerica – 07.10.2015 at 07:52 am

Sunrising at Playa Higuerica – 07.10.2015 at 07:52 am

Beim Tee werde ich dann langsam wach.
Baffo sagt: „Hey – heute ist endlich Ruhe! Kein Generator!!!“
Ich erwidere: „Es ist noch zu früh – die starten doch erst um 9 Uhr. …oder hast Du die Leitung gekappt heute Morgen?“
Baffo lacht und kontert: „Nein, der Generator ist weg!“
…und tatsächlich – endlich Ruhe hier! Die haben offenbar aufgegeben für eine Handvoll Kunden und vielleicht (ich schätze mal MAXIMAL!) 20 EUR Umsatz.

Zum ersten Mal sehen wir hier kurz nach 9 Uhr einen Trecker, der den Strand hier reinigt – grosse Klasse! Daher ist der Strand offenbar auch so sauber. Als wir im Oktober 2013 eine Woche hier waren, war kein Trecker hier gewesen – aber auch die Beach-Bar war nicht geöffnet?

…aaaaaaaaaaaaaaber um 10 Uhr sehe ich den Wagen von der Beach-Bar und keine 5 Minuten später fängt das Gebrumme schon wieder an :/ *grmpf* – das wäre ja zu schöööööööööööön gewesen :/ Aus die Maus – das Gebrumme geht weiter… Offenbar war der Generator defekt und wurde gestern Abend mitgenommen, um ihn heute Morgen wieder zu platzieren. …und wir hatten uns schon gefreut!
Naja – morgen gehen wir eh, haben einiges auf dem Plan! Tankstelle „Anibal“, Einkaufen, Apotheke (nicht wegen Baffo’s Fuss), Tabak-Shop und und und – und danach fahren wir Marion, Gerd und Emma besuchen und bleiben bis Freitag-Vormittag bei ihnen. Und wenn die drei wollen und können, fahren wir zusammen am Freitag auf einen unseren Lieblings-Plätze hier in der Gegend – Parking on the Rocks in San #Juan de los #Terreros :!:
Da gibt es nur das Gekreische der Möwen auf dem Isla #Negra – sonst nichts! Zum Strand muss ich dann allerdings mit dem Fahrrad fahren – sofern ich mich bemühe, das auszupacken :o Schauen wir mal.

Jetzt – aktuell 10:13 Uhr – werde ich an den Strand gehen und hoffentlich keine Bekanntschaft mit einem Seeigel machen :rolleyes:

Ich habe Glück – ich mache keine Bekanntschaft mit einem Seeigel :yahoo: Das Wasser ist – wie hier immer – super klar und man kann seine Füsse auch bei 1,5 Meter noch genau erkennen! Und ich passe heute genau auf, wohin ich trete! Normalerweise verirren sich Seeigel ja eher weniger an einen Sandstrand – aber gelegentlich kann das schon mal vorkommen – und gerade hier besonders, weil auch überall Klippen sind! In #Alcamo Marina hab’ ich das eher weniger verstanden – da gab es weit und breit keine Klippen :o – aber wie man sieht, kann das halt auch da mal vorkommen.

Nach dem Lunch – übrigens wieder der gebeizte Lachs (so super lecker – machen wir seither regelmäßig!) ist erst mal arbeiten angesagt. Die LuMa war platt und Baffo hat sie repariert – aufpumpen ist angesagt und danach mache ich gleich den Praxis-Test → sprich ich nehme sie sofort mit an den Strand und probiere aus, ob sie wieder dicht ist. Und es schaut aus, als ob Baffo gute Arbeit geleistet hat! Mit dem Flicken, der in der Packung beinhaltet war, blieb die LuMa nicht dicht – Baffo hat nun ein extrem haftfähiges Klebeband auf das Loch fixiert. Jedenfalls ist der LuMa nach einer Stunde im Wasser nicht die Luft ausgegangen *freu*

Nicol kommt mir nach und sie versucht sogar ins Wasser zu kommen – aber wie immer, wenn ich alleine bin, kommt sie nur bis zur Brust hinein und keinesfalls weiter! Aber wenn ich weiter dran bleibe (und ich gehe ja so gut wie immer Schwimmen – selbst bei 15,5°C Wassertemperatur!!!) habe ich vielleicht doch noch Chancen, sie mal zur Wasserratte zu bekommen! Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :P
Baffo kommt gegen 15 Uhr mit Kaffee vorbei – auch wenn er noch nicht wirklich so gut laufen kann – aber er will auch nicht den ganzen Tag im Camper verbringen – und Kaffee ist genau, was ich gerade brauche!
In der Beach-Bar zähle ich 7 Kunden – bis ich gegen 18 Uhr wieder an den Camper gehe – das ist doch sensationell – oder? 10-11 Stunden den Generator brummen lassen für ein paar EUR – und die Arbeitskraft für 7 Stunden. Ich möchte mal wissen, wie sich das rechnen soll…

Naja – jetzt gibt’s erst mal lecker Lasagne – ich sage: Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 21:48 Uhr ♥ und viel gibt es nimmer zu erzählen. Wir sind beide müde! Hach ist das immer anstrengend Strände zu Testen :D und alles zu beobachten :D
Ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Hier das #Rezept für den gebeizten Lachs nochmal – weil’s so super lecker ist!
Gebeizter Lachts – Gravlax
Lachs, Lachsforelle, Saibling oder Makrele
Zutaten für 6 Personen

  • 2 Lachsseiten (je ca. 500g) mit Haut

Beize

  • 4 EL Salz
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL zerstoßene weisse Pfefferkörner
  • 1-2 Bund frischer Dill – fein geschnitten

Zubereitung
1) Die Lachsseiten kalt überbrausen und mit Küchenpapier trockentupfen.
Mit der Hautseite nach unten auf ein grosses Stück Frischhaltefolie legen.

2) Für die Beize alle Zutaten mischen und den Lachs gleichmässig damit einreiben.
Auf eine Lachsseite gleichmässig den Dill streuen. Beide Filets aufeinander legen – die Hautseiten nach aussen.
Den Fisch fest in zwei oder drei Lagen Frischhaltefolie wickeln und in eine etwas tiefere Form geben (es bildet sich Flüssigkeit!) und falls möglich beschweren.
Den Fisch im Kühlschrank 2 Tage beizen – alle 12 Stunden wenden, dass die Beizflüssigkeit gleichmässig in den Fisch eindringen kann.
3) Zum Servieren den Fisch aus der Folie nehmen – die Filets mit der Hautseite nach unten auf ein Brett legen, den Dill abschaben. Den Lachs mit einem langen, dünnen Messer (Lachsmesser) in sehr dünne Scheiben schneiden – wie Räucherlachs. Portionsweise oder auf einer Platte anrichten.
Wer will reicht Brot oder Butterkartoffeln dazu – aber auf jeden Fall die süßsaure Senfsauce!

Süßsaure Senfsauce
Je 1 ½ EL Dijon-Senf, Zucker und Essig mit ½ TL Salz, 1 Prise Pfeffer und 1 TL Wasser sämig rühren.
6 EL Öl in dünnem Strahl einlaufen lassen und unterrühren. Mit fein gewiegtem Dill abschmecken.

Anmerkung:
1) Da es frischen Dill hier in Spanien so gut wie nicht zu Kaufen gibt, nutze ich getrockneten – mische den grosszügig in die Beize hinzu und wir schaben nichts vom Fisch ab, da nur der Pfeffer und der Dill übrig bleibt nach 2 Tagen.
2) den ½ TL Salz lassen wir aus der Süßsauren Sauce WEG – es wird (für uns) zu salzig!
3) Auf dem Bild unten verwendete ich eine Forelle und schwarzen Pfeffer – ist aber nicht weniger lecker!
4) Weniger Personen → entsprechend weniger von allem verwenden (wir nutzen in etwa die Hälfte von allem für 2 x Lunch [aber wir sind ja auch Spatzenesser – uns darf man nicht als Maßstab nehmen!!!]) – nur die Süßsaure Sauce mache ich meist mehr, weil wir die so lecker finden und auch zu kaltem Braten oder ähnlichem reichen und diese im Kühlschrank zudem auch mehrere Tage prima hält.

Gebeizte Forelle

Gebeizte Forelle

#Temperaturen am Mittwoch, 7. Oktober 2015

Playa Higuerica

9 Uhr

21,7°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Playa Higuerica

13 Uhr

30,7°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Playa Higuerica

18 Uhr

25,7°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Playa Higuerica

21 Uhr

21,7°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Playa Higuerica: 24°C

 

26.05.14 09:00

07.10.15 21:40

…since 499 Days,

12 Hours and 51 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

4 Month,

and 13 Days

 

 

This Articel was read 850 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

7 thoughts on “…und endlich kehrt Ruhe ein! Denkst’e!

  1. […] → knapp 200km Etappen-Ziel. Also wieder ein etwas entspannter Tag heute. Da kann ich sicher den gebeizten Lachs später vorbereiten […]

  2. […] entschliessen uns nicht hier zu bleiben und nach dem Lunch (gebeizter Lachs) beraten wir, was wir nun tun wollen. Da wir uns einen See in Inland genauer ansehen möchten, und […]

  3. […] uns die ersten Sonnenstrahlen, gehen wir auch schon zurück zum Camper – ich will noch den gebeizten Lachs schnell vorbereiten, ehe es Lunch gibt – in zwei Tagen gibt es also wieder diesen einfach […]

  4. […] gehen – es ist Lunch-Time – noch schnell ein Panorama-Bild… und dann gibt es den lecker gebeizten Lachs […]

  5. […] gehe auch bald zurück zum Camper – es ist Lunch-Time und wir vertilgen den lecker gebeizten Lachs, den ich neulich vorbereitet hatte! Im Moment mache ich davon keine doppelte Portion – ist ja […]

  6. […] – jetzt werde ich erst mal schnell den gebeizten Lachs vorbereiten (gibt es dann in zwei Tagen!) und dann geht’s wieder an den Strand! Und am Nachmittag […]

  7. […] – das ist ja fast wie ein Sechser im Lotto! Ich stelle gerade fest, dass wir am 07. OKTOBER 2015 hier um die Ecke waren – nämlich am Playa de la Higuerica (der ja jetzt leider Geschichte ist […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>