Gebeizter Lachts – Gravlax

Gebeizter Lachts – Gravlax
Lachs, Lachsforelle, Saibling oder Makrele
Zutaten für 6 Personen

  • 2 Lachsfilets (je ca. 500g) mit Haut

Beize

  • 4 EL Salz
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL zerstoßene weisse Pfefferkörner
  • 1-2 Bund frischer Dill – fein geschnitten

Zubereitung
1) Die Lachsfilets kalt überbrausen und mit Küchenpapier trockentupfen.
Mit der Hautseite nach unten auf ein grosses Stück Frischhaltefolie legen.

2) Für die Beize alle Zutaten mischen und den Lachs gleichmässig damit einreiben.
Auf ein Lachsfilet gleichmässig den Dill streuen. Beide Filets aufeinander legen – die Hautseiten nach aussen.
Den Fisch fest in zwei oder drei Lagen Frischhaltefolie wickeln und in eine etwas tiefere Form geben (es bildet sich Flüssigkeit!) und falls möglich beschweren.
Den Fisch im Kühlschrank 2 Tage beizen – alle 12 Stunden wenden, dass die Beizflüssigkeit gleichmässig in den Fisch eindringen kann.
3) Zum Servieren den Fisch aus der Folie nehmen – die Filets mit der Hautseite nach unten auf ein Brett legen, den Dill abschaben. Den Lachs mit einem langen, dünnen Messer (Lachsmesser) in sehr dünne Scheiben schneiden – wie Räucherlachs. Portionsweise oder auf einer Platte anrichten.
Wer will reicht Brot oder Butterkartoffeln dazu – aber auf jeden Fall die süßsaure Senfsauce!

Süßsaure Senfsauce
Je 1 ½ EL Dijon-Senf, Zucker und Essig mit ½ TL Salz, 1 Prise Pfeffer und 1 TL Wasser sämig rühren.
6 EL Öl in dünnem Strahl einlaufen lassen und unterrühren. Mit fein gewiegtem Dill abschmecken.

Anmerkung:
1) Da es frischen Dill hier in Spanien so gut wie nicht zu Kaufen gibt, nutze ich getrockneten – mische den grosszügig in die Beize hinzu und wir schaben nichts vom Fisch ab, da nur der Pfeffer und der Dill übrig bleibt nach 2 Tagen.
2) den ½ TL Salz lassen wir aus der Süßsauren Sauce WEG – es wird (für uns) zu salzig!
3) Auf dem Bild unten verwendete ich eine Forelle und schwarzen Pfeffer – ist aber nicht weniger lecker!
4) Weniger Personen → entsprechend weniger von allem verwenden (wir nutzen in etwa die Hälfte von allem für 2 x Lunch [aber wir sind ja auch Spatzenesser – uns darf man nicht als Maßstab nehmen!!!]) – nur die Süßsaure Sauce mache ich meist mehr, weil wir die so lecker finden und auch zu kaltem Braten oder ähnlichem reichen und diese im Kühlschrank zudem auch mehrere Tage prima hält.

Gebeizter Lachs zum Lunch - Dunas de El Portil – Spain

Gebeizter Lachs zum Lunch – Dunas de El Portil – Spain

Geht auch!

Gebeizte Forelle

Gebeizte Forelle

This Articel was read 115 times!

Print Friendly

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.