Freitag, 01. August 2014 – Torre_Dell, Alto, Porto_Cesareo, Torre_Lapillo, Punta_Proscciutto, San_Pietro, Campomarino, Torre_Dell’Ovo, Capo_S_Vito, Taranto, Chiatona, Castellaneta_Marina

Freitag, 01. August 2014

#Torre_Dell#Alto #Porto_Cesareo #Torre_Lapillo #Punta_Proscciutto #San_Pietro #Campomarino #Torre_Dell’Ovo #Capo_S_Vito #Taranto #Chiatona #Castellaneta_Marina

Guten Morgen Torre Dell’Alto ♥

Mein Akku hatte gestern leider mitten im Posten schlapp gemacht…
Um 8 Uhr sind wir heute schon aus dem Bett gefallen – wollten früher unterwegs sein, um möglichst bald einen schönen Platz zu finden. Aber das erwies sich heute als unmöglich…
Wir sind gestresst, gefrustet, erschöpft und schlecht gelaunt… Aber der Reihe nach….

Baffo hat seit einigen Tagen Schmerzen im rechten Zeigefinger – die Zugsalbe nutzt irgendwie nichts, so dass wir eine Apotheke suchten. Fanden wir dann auch in Porto Cesareo. Die Dame dort meinte allerdings, dass es besser wäre, wenn Baffo einen Arzt aufsucht und in Torre Lapillo sollte es einen geben, der speziell Urlauber verarztet. Wir fuhren hin, aber die Praxis war sehr voll und wir hätten mehr als 1 ½ Stunden wären müssen. Das wollte Baffo aber nicht. Als er in der Praxis war, startete ich schnell meinen Report von gestern zu Posten.
Danach zogen wir weiter.
In Punta Proscciutto schauten wir, ob wir da stehen können – aber mal wieder „No Camper“
Also weiter.
Wir fuhren an wunderschönen Stränden vorbei – aber nirgendwo eine Möglichkeit zu halten – nur am Strassenrand – das geht leider mit Nicol überhaupt nicht!
Also weiter suchen.
Wir fanden eine Stelle mit einem Parkplatz weiter innen – aber der Parkplatz war zu soft für einen schweren Camper – das war uns zu riskant, dass wir dann nachher nicht mehr wegkommen 😮 und uns im Sand festfahren.
Also weiter suchen!

In #Campomarino fanden wir einen riesen Parkplatz – nicht am Strand – und total leer! Ca 500 Autos können da parken und der Parkplatz ist nicht nah am Strand.
Als wir gingen, sahen wir einen kleinen „Strandbus“ – natürlich war der leer! Es war kein Mensch an dem Parkplatz – ein einziges Auto stand noch da und der Besitzer wohnte sicher in einem der nahen Häuser.

Für was so einen riesen Parkplatz, wenn man diesen gar nicht benötigt???

Für was so einen riesen Parkplatz, wenn man diesen gar nicht benötigt???

Wir blieben auch für den Kaffee dort, da wir spät Lunch hatten. Gegen 15 Uhr zogen wir weiter.
Wir fanden in Torre Dell’Ovo einige Camper am Strand – die Stelle hätte uns gefallen – aber wir sagten uns „schauen wir noch zwei/drei Kilometer weiter und wenn wir nichts besseres finden, kehren wir zurück“. Weit waren wir nicht gekommen – Baffo sah im Aussenspiegel, dass die Local Police den Platz aufsuchte und zwei der drei Camper ansprach. Die zwei packen sofort ein und wir fuhren zurück, um zu Fragen, was los war.
Einer der Camper meinte, dass man hier nicht stehen darf (obwohl kein Schild zu sehen war „No Camper“!).
Wir fragten, warum der dritte Camper nicht von der Local Police angesprochen wurde und der Mann meinte: „Das ist bereits die nächste Stadt und geht die Local Police nichts mehr an“. Wir bedankten uns für die Info und zogen also weiter – wenn Local Police da kommt, kommen sie auch in den anderen Teil 😮
Also weiter suchen!

Nach #Taranto (was für eine hässliche Stadt!!!) fuhren wir nach ca. 20km von der Schnellstrasse runter nach #Chiatona – aber dort war überhaupt nichts für uns am Strand zu Finden – also wieder zurück auf die Schnellstrasse :/ und weiter suchen!

In #Castellaneta Marina versuchten wir unser Glück erneut. Und man kann es aus verschiedenen Gründen hier kaum fassen!
1.) Mindestens 5km sind wir am Strand entlang gefahren – bis zum Ende der Strasse! Alle Parkplätze NUR gegen Gebühr! Man würde ja nichts dagegen sagen…. ….wenn nicht 99% der Parkplätze leer gewesen wären!
Was wollen die damit erreichen? Catch Money? Weit gefehlt #Italy !!!
2.) In dem Pinienwald „Bosco il Pineto“ unzählige Häuser!!! wie kann man das nur dulden??? https://goo.gl/maps/LseJI
3.) Als wir hineinfuhren, sahen wir eine Message „Parking Camper“ – als wir am Strand nicht fündig wurden, kehrten wir also hierhin zurück – immerhin war es schon 18:30 Uhr! Aber das kann man nicht glauben! Eine Riesen-Area und geschlossen! Ich denke – mehr als 100 Camper hätten hier Platz!
Sieht man sehr gut auf dem Bild von GoogleMaps!

Camper-Area Castellaneta Marina

Camper-Area Castellaneta Marina

https://goo.gl/maps/TP7oC
Aber auch ich habe davon noch Bilder gemacht.
Aber jetzt ist es – aktuell 20:05 Uhr – Baffo hat Hunger und wartet mit den Steaks – ich werde später die Bilder bearbeiten und hinterlassen.

Bis später meine Lieben ♥
Später ist jetzt – aktuell 23:18 Uhr ♥ – sehr müde!

Parking Castellaneta Marina

Parking Castellaneta Marina

Closes Camper Area in Castellaneta Marina!

Closed Camper Area in Castellaneta Marina!

Closes Camper Area in Castellaneta Marina!

Closed Camper Area in Castellaneta Marina!

…eigentlich können wir froh sein, nichts am Strand dort gefunden zu haben – dort tobt die Disco!
Wir fragen uns – die ganze Zeit – für wen??? Am Tage und am frühen Abend war da niemand!

…und es gibt Erlebnisse – die glaubt man nicht! Wenn man es nicht selbst erlebt hat…..
Ich sage nur: „Den Führerschein bei Neckermann gekauft – oder im Lotto gewonnen!“ Es ist so unglaublich, dass man es nicht glauben kann – hätte man es nicht mit eigenen Augen gesehen!

Müde – sehr müde – sage Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2014-08-01

Route 2014-08-01

https://goo.gl/maps/Sv42b

#Temperaturen am Freitag, 01. August 2014

Torre Dell#Alto

9 Uhr

24,6°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Campomarino

13 Uhr

28,3°C

bewölkt

wenig Wind

Castellaneta Marina

18:30 Uhr

28,8°C

sonnig

wenig Wind

21 Uhr

°C

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

01.08.14 23:21

-…since 67 Days,

14 Hours and 18 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 501 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.