Alles wird gut!

Freitag, 26. Juli 2019

#Simeria #Veche #Julița #Bârzava #Conop – Odvoș #Romania #Rumänien #Romania

Guten Morgen Simeria Veche ♥

…neiiiiiiiiiiiiin – Julia hat heute überhaupt keine Chance – ich hör‘ sie gar nicht, stell‘ sie aber wohl offenbar im Halbschlaf ab 😮 Kein Wunder – denn bis ich dann tatsächlich in der Koje war, war es 5 Uhr am Morgen und es wurde schon wieder hell 😮 Der 9-Uhr-Alarm holt mich dann aber aus dem Schlaf und das herzzerreißende Maunzen vom Kätzchen, sowie das Bellen von Nicol. Wenn das Kätzchen maunzt, bellt Nicol immer – ist eifersüchtig und weiss nicht, mit der Situation umzugehen. Immer wenn sie in einer Situation unsicher ist, bellt sie. Obschon ich noch soooooo müde bin *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* pelle ich mich aus dem Bett – wir wollen ja heute weiter! Nicol hat nix mehr zu futtern und das Brodo (Hühnerbrühe) wird heute auch nimmer reichen – wir brauchen was, damit das Kätzchen überleben kann!

My View today - River Strei - Simeria Veche – Romania

My View today – River Strei – Simeria Veche – Romania

Zum wirklich wach werden spring‘ ich natürlich nochmals in den River Strei – wieder bei Niedrigwasser! Ich überlege einen Moment, was wäre, wenn JETZT – GENAU JETZT das Wasser wieder käme! Ich will nicht dran denken und beeil‘ mich lieber 😛 Trotzdem kommen wir erst spät los – erst um kurz nach 11 – und der River Strei hat wieder volles Wasser wie auf dem Video! Hallelujah – das hätte keine Stunde vorher sein dürfen 😮
Wir sind fast schon startklar, als Ariana und ihr Bruder nochmals vorbei kommen, um nach dem Kätzchen zu sehen.

Auf dem Weg zum Lidl nach Deva sehen wir auf der rechten Seite eine Veterinär-Klinik – prompt halten wir an und gehen mit dem Kätzchen hinein. Es maunzt wieder herzerweichend – es schiebt sicher mächtig Kohldampf, so viel Brodo gab es heute nimmer – leider!

AndiVet Deva – Romania

AndiVet Deva – Romania

Wir fragen die freundliche Dame an der Rezeption, was wir dem Kätzchen füttern können und sie gibt uns spezielle Katzenmilch mit. In der Packung ist auch ein Fläschchen mit verschiedenen Saugern – der Mini ist genau richtig für uns *jubel*! Ich bin so erleichtert, dass ich im Camper echt in Tränen ausbrech‘! Ich fass‘ mich aber schnell wieder – jetzt kann es nur besser werden! Die haben übrigens auch eine Webseite → AndiVet Deva → sind auch bei Facebook!

Nun kann es zu Lidl gehen – sogleich wird die erste Flasche fertig gemacht und das Kätzchen wird erst mal gewogen → 124g hat es – nach dem ersten Trinken wiegt es 129g *jubel* – 5 Gramm hat es schon getrunken! Das fängt ja super an *freu*! Bäuchlein massieren und dann stürmen wir in Lidl – anschliessend gibt es Lunch für uns – ein weichgekochtes Ei (was Schnelles halt und wir mögen das ab und an auch sehr gerne). Nochmals eine kleine Ration für unser Kätzchen – und schon geht es weiter! Das Kätzchen schläft meist bei der Fahrt – weich gebettet in dem alten Wollpullover von Baffo.

Irgendwo bei Julița gibt es Kaffee-Pause und nochmals eine Ration für unser Kätzchen, welches wieder gierig trinkt *freutanzundhüpf*! Wenn das so weiter geht, trinkt das Kätzchen eine Tagesration (40ml) in einem halben Tag ❗ aber es hat sicher etwas aufzuholen von gestern, wo es nur Brodo gab! Es ist auch sehr willensstark – wenn es trinken will maunzt es sehr laut und wenn es – nach dem Kätzchen – nicht in der Position ist, wie es fürs Trinken passt, dann wehrt es sich und windet sich in meiner Hand! Ist gar nicht so einfach das Kätzchen zu füttern!

Raubtierfütterung in Julița – Romania

Raubtierfütterung in Julița – Romania

Raubtierfütterung in Julița – Romania

Raubtierfütterung in Julița – Romania

Raubtierfütterung in Julița – Romania

Raubtierfütterung in Julița – Romania

Da strahlt die Katzen-Mama aber – gell? So – Kätzchen ist versorgt (mit Bäuchlein massieren) – jetzt kommt unser Kaffee dran, welchen wir im Schatten sitzend in der kleinen Kapelle trinken – Nicol leistet uns Gesellschaft und das Kätzchen träumt nun süss im Camper 😉

Kaffeepause in Julița – Romania

Kaffeepause in Julița – Romania

Wir wollen schnell weiter und halten uns nicht lang‘ auf – so rollen wir schon bald wieder! Wir fahren an der Mureș entlang und schauen bei #Bârzava in einer Seitenstrasse zum Fluss, ob da ein Plätzchen für uns sein könnte. Leider müssen wir wieder umdrehen – zu schattig und zu klein der Parkplatz – und obendrein auch noch zu abschüssig, dass wir kaum eben stehen könnten.

Eine andere Art von Brücke - an der Mureș – Romania

Eine andere Art von Brücke – an der Mureș – Romania

Wir suchen weiter – bei #Conop schauen wir wieder einer Seitenstrasse entlang, welche wieder zur Mureș führt – schade, hier wäre ein schönes Plätzchen, aber der Untergrund ist zu sandig – ausserdem sehen wir viele LKW-Spuren hier (die arbeiten wohl hier gerade an was), was natürlich dann wenig ruhig ist (da wir einen Tag rasten könnten – auch wenn mein Termin in #Milano früher als geplant ist [wir dachten den 24.08. an – ist aber nun schon am 19.08. – ja liebe Sonja – ist Dein Purzeltag] und wir nun durchschnittlich 66,66 Kilometer pro Tag fahren müssen, um unser Ziel am 17.08. zu erreichen. Bis zum 17.08. sind es nur noch 21 Tage! Um einen Tag zu rasten, müssen wir an einem Tag 133,33 Kilometer machen – das haben wir heute auch (auch wenn GoogleMaps da anderer Meinung ist – sie hat den zweiten Turn leider nicht mit einer Strasse von der Hauptstrasse weg, sondern will vom ersten Turn direkt zum zweiten Turn auf der linken Seite der Mureș und gibt da eigentlich auch Chelmac als Adresse an. Dabei sind wir nie auf der linken Seite – sondern immer rechts davon. Aber GoogleMaps hat da keine Strasse (welche Lotta nun mal hat!).

Leider versäume ich, davon ein Bild zu machen – war eine tolle Ansicht. Wir drehen wieder um und suchen weiter.

Wir sind da wo der graue Punkt ist - GoogleMaps meint wir wären da, wo der rote Hinweis ist

Wir sind da wo der graue Punkt ist – GoogleMaps meint wir wären da, wo der rote Hinweis ist

Fündig werden wir dann in Odvoș – nicht am Fluss, aber mit einem grossen und offenem Parkplatz – sprich für das Solar-Panel prima – allerdings recht nahe der kräftig befahrenen Hauptstrasse.

Parking in Odvos – Romania

Parking in Odvos – Romania

Somit geht die Suche morgen weiter – und vielleicht können wir dann zwei Tage rasten. Das widerum glaube ich jedoch nicht, weil wir mit 132 Kilometern sicher schon in Ungarn sind – wir aber noch ein zwei Tage hier bleiben wollen, weil wir mit dem Guthaben von Vodafone noch einiges zu tun haben.

Unser Kätzchen meistert seine erste Fahrt mit Bravour! Klar – es wird ja jetzt auch gestärkt durch Muttermilch, bzw. einem Produkt, welchem dieser sehr nahe kommt! Hier im Bettchen ein Zewa über dem Pullover – weil es ja auch mal Pipi muss, speziell nach Bäuchlein massieren 🙂

Unser Kätzchen hat die erste Fahrt gut überstanden - hier in Odvos – Romania

Unser Kätzchen hat die erste Fahrt gut überstanden – hier in Odvos – Romania

Es meldet sich alle zwei Stunden und will wieder trinken – nur jetzt – in der Nacht – werden die Abstände schon etwas länger. Klar liegt es auch daran, weil es „seine Bettflasche“ wieder hat, unter drei Wochen können Katzenkinder ihre Körpertemperatur noch nicht regeln. Kann aber auch an der richtigen Nahrung liegen, welches es jetzt bekommt – es ist zufriedener , weil es genau das bekommt, was es braucht! Und es hat für heute ja fast komplett die 40ml weggeputzt 😮 Den Rest werde ich gleich noch geben – ich sag‘ mal für heute: Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

PS: ich schreibe noch immer „vom Kätzchen“, weil wir noch keinen Namen haben – wir wissen noch nicht, ob es eine Katze oder ein Kater ist (ist noch zu früh). Wir brauchen also einen Namen, der auf beides passen würde! Ich tendiere für „Lucky“ – ginge als Katze und als Kater – und stimmt sowieso obendrein noch! Denn war dieses Kätzchen nicht superduper Lucky, gerade zu uns zu finden??? Das Geburtsdatum legen wir auf den 18. Juli – weil es gerade so halbwegs anfängt, die Augen zu öffnen (zwischen 7 und 10 Tagen).

Unsere Route von heute:

Route 2019-07-26

Route 2019-07-26

https://goo.gl/maps/5fRA5ht7emmiNvMM7

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Freitag, 26. Juli 2019

Simeria Veche

9 Uhr

22,8°C

sonnig

wenig Wind

Deva

13 Uhr

32,7°C

sonnig

wenig Wind

Odvoș

17 Uhr

35,7°C

sonnig

wenig Wind

Odvoș

21 Uhr

26,6°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: River Strei: 22°C

26.05.14 09:00

27.07.19 02:11

09.07.19 12:28

20.06.13 12:30

…since 1887 Days,

17 Hours + 11 Minutes on Tour! (together)

…since 17 Days in Romania

+ 13 Hours and 43 Minutes…

…since 2227 Days,

13 Hours + 41 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 27.07.2019 um 02:11 Uhr

 

This Articel was read 186 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.