…das Wetter kann sich nicht entscheiden!

Samstag, 6. Juli 2019

#Krapets Beach – #Bulgaria #Bulgarien #Bulgaria

Guten Morgen Krapets Beach ♥

…5 nach 9 – also mit dem zweiten Bimmeln des 9-Uhr-Alarm’s fall‘ ich aus dem Bett – noch schaut es sonnig aus, wenngleich auch diesig.

My View today - Krapets Beach – Bulgaria

My View today – Krapets Beach – Bulgaria

An diesem kleinen Hügel, von wo aus ich das Bild für die WhatsApp-Gruppe schiesse, gibt es unzählige dieser filigranen violetten Blüten – die sind soooooo schööööön!

Flower at the Krapets Beach – Bulgaria

Flower at the Krapets Beach – Bulgaria

Davon gibt es eine „Selected Colors“-Version 😉 ….uuuuuuuuund? Vielen Dank für die Blumeeeeeen – vielen Dank – wie lieeeeb von Diiiir 😉

Flower at the Krapets Beach – Bulgaria - Selected Colors

Flower at the Krapets Beach – Bulgaria – Selected Colors

…noch ehe ich an den Strand gehen kann, zieht es mächtig dunkel zu – das schaut echt schon bedrohlich aus! Es regnet ein paar Tropfen…

Dunkel schaut es aus am Krapets Beach – Bulgaria

Dunkel schaut es aus am Krapets Beach – Bulgaria

Ich spring‘ also nur schnell in die Fluten (heute keine Medusen und 24°C!) und geh‘ direkt zurück zum Camper – das Geschirr abtrocknen. Das Wetter kann sich heute jedoch partout nicht entscheiden, denn schon um 11 bin ich wieder unterwegs zum Strand – mit Sombrilla bewaffnet 😛

Kaum ist mein Platz fertig – relaxen mit „Bällchen schieben“ – auf ein weiteres Bad verzichte ich nun.

Dann wieder Sonne - meine Aussicht am Strand - Krapets Beach - Bulgaria

Dann wieder Sonne – meine Aussicht am Strand – Krapets Beach – Bulgaria

Halb 1 pack‘ ich schon wieder zusammen – es wird schon wieder dunkel – und ausserdem kommt Nicol vorbei. Offenbar will sie mir sagen: „Na Mami – nu‘ komm‘ doch endlich – es ist Lunch-Time!“ – hahaha – ja klar, bin noch viel zu früh, aber wenn sie will?

Es gibt heute wieder „Ein Bissel“ → bissel Käse – bissel Paté – bissel Salami und Brot. Die selbstgemachte Paté von Baffo hat ja keine Konservierungsstoffe – die hält sich nicht so lang. Einen dritten Teil haben wir eingefroren für irgendwann später dann mal.

Bei der ZiPa → ZigarettenPause hellt der Himmel wieder auf und ich kann meinen Report beginnen. Wie ich schon schrieb – das Wetter kann sich heute partout nicht entscheiden! Und jetzt geh‘ ich ins Netz gucken, was es neues gibt – vielleicht später nochmals an den Strand – so das Wetter will 😉 Bis später meine Lieben ♥

Jaaaaaaaaaaa – es geht nochmals an den Strand *jubel*! Kaum ist mein Platz wieder fertig aufgebaut – wieder mit dem Sombrilla – klar, denn nun ist Sonne pur ❗ spring‘ ich auch gleich nochmals in die Fluten! Wieder wenig klar (bei einem Meter kann ich weder meine Füsse noch das Thermometer sehen!) – aber herrlich ist es trotzdem, denn es sind keine Medusen im Wasser! Ich messe nun 26°C Wassertemperatur! Dann gibt es eine Reihe Bilder und auch kleines Video von diesem herrlichen Strand! → Krapets Beach – Bulgaria!

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

Krapets Beach – Bulgaria

…um 5 zieht es jedoch schon wieder zu – mit dem Wind wird es dann schnell frisch – ich pack‘ wieder zusammen. Baffo kommt gerade mit dem Martini an – ich geb‘ ihm von weitem Handzeichen, dass er wieder umdrehen darf 😉
Also heute ist das ja ein echtes Auf und Ab mit der Sonne – das wechselt hier schon sehr häufig! Mal Sonne, mal dicke fette Wolken – dann wieder Sonne und wieder dicke fette Wolken! So geht das mehrere Male! Sobald die Sonne draussen ist, wird es augenblicklich wärmer – mit den Wolken kühlt es schnell ab. Also den heissesten Juli werden wir hier wohl nicht schaffen 😉

Für Dinner landen heute die Orata auf dem Grill – dazu gibt es nur einen kleinen Salat! Sonst kaufen wir immer einen Orata – der reicht uns beiden mit Kartoffel-Püree. In Lidl Bulgarien gibt es den Orata nur im Doppelpack – da gibt es nix dazu oder eben wie heute – einen kleinen Salat. Wir sind ja Spatzenesser 😉

Danach gibt es für Nicol ihre abendliche Runde – wir gehen die Schotterpiste oberhalb (wo eine der BeachBars ist) entlang – sehen vieeeeeeeeeeeeele PKW’s und Zelte in den Lichtungen – viele haben ein Lagerfeuer – hoffentlich haben die das unter Kontrolle, sonst brennt hier noch der ganze Wald ab! Der Platz hier ist wirklich ganz schön busy! Die Damen kommen fast schon bei Dunkelheit erst zurück – es ist zu spät für das Bürsten von Nicol – sie wird es überleben! Und ich weiss echt nicht, was schlimmer für sie ist – das Geziepe mit den Fingern und der Bürste oder die Kletten 😮 Jedenfalls ist sie so schnell auf ihrem Bett – vermutlich ist sie froh, dass wir heute das Bürsten „vergessen“ 😉

Für das Video trödel‘ ich heute bissel rum (ihr werdet den Unterschied gleich merken!), drum sag‘ ich nun: Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 6. Juli 2019

Krapets Beach

9 Uhr

30,7°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Krapets Beach

13 Uhr

27,0°C

bewölkt

mässiger Wind

Krapets Beach

17 Uhr

29,3°C

bewölkt

mässiger Wind

Krapets Beach

21 Uhr

24,6°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Krapets Beach: 24°C / 26°C

26.05.14 09:00

07.07.19 01:23

21.06.19 14:23

20.06.13 12:30

…since 1867 Days,

16 Hours + 23 Minutes on Tour! (together)

…since 15 Days in Bulgaria

+ 11 Hours and 0 Minutes…

…since 2207 Days,

12 Hours + 53 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 07.07.2019 um 01:23 Uhr

 

This Articel was read 172 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.