…ein bisschen unheimlich!

Mittwoch, 7. November 2018

#Diros Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Diros Beach ♥

…nöööööö Julia – Du trällerst heute nicht – Du bist abgestellt :P Aber selbst mit dem 9-Uhr-Alarm kommt es mir noch vieeeeeeeeeel zu früh vor! Klar – war ja gestern auch wieder reichlich früh, bis ich in die Koje klettern durfte :/ Heute begrüsst uns der Tag wieder sonnig *jubel* – aber mit einem reichlich frischen Wind aus Nordwesten kommend!

My View today - Diros Beach - Bay Dirou – Greece

My View today – Diros Beach – Bay Dirou – Greece

…und weil es gestern schon soooo dunkel war für das Bild der Position, gibt es heute noch eines mit Sonne!

Parking at Diros Beach - Bay Dirou - Unnamed Road - Diros - Anatoliki Mani - Greece - November 2018

Parking at Diros Beach – Bay Dirou – Unnamed Road – Diros – Anatoliki Mani – Greece – November 2018

…dann geht es an den Strand – ähhhmmm – nein – ich platziere meinen „Strand-Platz“ in der Wiese neben dem Camper, denn…

Strand-Fakten:

  • Der Strand besteht aus riesengroßem Kies – naja – Steine wäre wohl die bessere Formulierung! Da kann man unmöglich liegen, ohne dass man sich alle Knochen quetscht :/
  • Auch im Wasser sind diese grossen Steine und es ist eher schwierig ins Wasser zu kommen (auch wenn man Badeschuhe benutzt, um besseren Halt zu haben)!
  • Das Wasser ist kristallklar!
  • In ca. 1,5m Wassertiefe ist dann allerdings Sand im Wasser *grmpf* – das bringt leider gar nix :/ Lieber wäre mir beim Einstieg Sand und dann vielleicht die groben Steine – aber man kann es sich ja nicht aussuchen – gell?
  • Keine Duschen am Strand.

…auch in der Wiese liegt man nicht unbedingt bequem – auch hier sind zuweilen Steine im Gras und der Boden ist hart :o Ausserdem gibt es massig Fliegen hier, die einen kaum zur Ruhe kommen lassen!

So – dann will ich noch zwei Bilder von gestern nachreichen, die ich schlicht und ergreifend „einfach vergessen“ habe! Ich war einfach zuuuuuuuuuuu müde!

Grasshopper in Ténaro – Greece

Grasshopper in Ténaro – Greece

…wer sieht es??? Beim Knipsen ist es mir auch nicht aufgefallen – erst beim Betrachten des Bildes dann!

Sunset - on the Road in Greece

Sunset – on the Road in Greece

Pünktlich zum Lunch bin ich – natürlich :D – wieder am Camper! Heute gibt es den gebeizten Lachs mit der süß-saure Senfsauce *schmatz* & *Fingerleck*!!! So – nun geh’ ich ins Netz gucken und dann vielleicht einen Travel-Fact-Eintrag für diesen Platz hier erstellen, aber auf jeden Fall am Adventskalender 2018 weiter arbeiten. Bis später meine Lieben ♥

Nix von all’ dem geplanten kann ich erledigen – nur im Netz war ich – gucken, was es Neues gibt und schon mal Lidl und einen Vodafone-Shop [WERBUNG] in #Kalamata schon mal heraus suchen. Beides brauchen wir bald – den Lidl in den nächsten Tagen und den Vodafone-Shop nächste Woche dann! Von beiden finde ich gleich drei – aber eine SelfWash-Laundry leider keine – obwohl eigentlich eine da sein sollte – wenn man dieser Seite Glauben schenken darf! In GoogleMaps hingegen, wird nichts gefunden! Dann ziehen dicke fette Wolken am Himmel auf und es gibt keine Sonne mehr → keine Energie und ich schliesse meinen Laptop dann lieber, um für den Abend noch etwas Energie zu haben!

Nichts von all' dem geplanten kann ich erledigen - dicke fette Wolken am Diros Beach - Bay Dirou – Greece

Nichts von all’ dem geplanten kann ich erledigen – dicke fette Wolken am Diros Beach – Bay Dirou – Greece

Statt dessen liege ich mit Kleid und Sweat-Jacke auf meinem (noch nicht weggeräumten) Strand-Platz und schiebe ein bisschen Bällchen :D …mit einem „Aroma“ in der Luft, von dem mir schon fast schlecht wird! Kühe und ihre Hinterlassenschaften – die sind offenbar auch recht nah, man hört hier und da ein „muhhhhhhhhh“! Das erklärt wohl auch die vielen Fliegen hier! Naja – morgen fahren wir jedenfalls weiter und finden – hoffentlich – einen schöneren Platz! Unser Lieblings-Platz ist das hier jedenfalls nicht! Es wird dann somit auch keinen Travel-Fact-Eintrag für diesen Platz hier geben, hätte ich nur für unsere Leser erstellt – aber ohne Sonne…!

Um 5 starte ich mit Nicol eine Runde – erst gehen wir zum Ende des Platzes – denn ich will den Kreisverkehr aufs Bild bannen. Nun ja – ist ja eigentlich nicht wirklich ein Kreisverkehr – schaut aber danach aus.

Kreisverkehr am Diros Beach - Bay Dirou – Greece

Kreisverkehr am Diros Beach – Bay Dirou – Greece

…aber da geht es nicht weiter – also drehen wir um und gehen die andere Richtung weiter. Mittendrin – ehe es auf die Strasse geht, auf der wir gestern hier angekommen waren – baue ich noch einen Stein-Turm, wie es sie schon viele hier gibt. Die WhatsApp-Gruppe hatte heute Morgen ein solches Bild bekommen.

Auch ich setze einen Steinturm am Diros Beach - Bay Dirou – Greece

Auch ich setze einen Steinturm am Diros Beach – Bay Dirou – Greece

An dem einzigen Gebäude hier drehen wir wieder um. Es wird Zeit, das Krauti zu schnibbeln – welches es heute zum Dinner mit den Würstel geben wird. Das muss ja ‘ne Weile kochen!

…pünktlich mit der Dunkelheit beginnt es – ein schauriges Heulen rund herum! Manchmal heult es aus verschiedenen Richtungen, schwillt an um wieder zu verstummen. Gerade jetzt – aktuell 22:51 Uhr – heult es wieder ganz wild rund herum! Baffo sagt, dass es Wölfe wären – ich bin der Meinung, dass es Goldschakale sind, die genauso wie Wölfe heulen! Die Verbreitung von Goldschakalen!

Eben war ich noch draussen eine rauchen – als das Heulen wieder anfing. Zunächst – wie üblich weiter entfernt, als es dann auf einmal – recht nah hinter mir ebenfalls anfing! Da stellten sich mir alle Nackenhaare!

Nun ja – Julia wird morgen wieder trällern und ich schwirr’ mal in die Koje: Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende für unsere Dieselkasse ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → [WERBUNG] mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Mittwoch, 7. November 2018

Diros Beach

9 Uhr

19,6°C

sonnig

kräftiger Wind

Diros Beach

13 Uhr

24,1°C

sonnig

kräftiger Wind

Diros Beach

17 Uhr

22,2°C

bewölkt

mässiger Wind

Diros Beach

21 Uhr

20,2°C

bewölkt

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Diros Beach: 22°C

 

26.05.14 09:00

07.11.18 23:50

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1626 Days,

14 Hours + 50 Minutes on Tour! (together)

…since 168 Days in Greece

18 Hours + 20 Minutes…

…since 1966 Days,

11 Hours + 20 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 07.11.2018 um 23:50 Uhr

 

This Articel was read 212 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>