Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

Samstag, 15. September 2018

#Paraliaki #Agiou #Nikolaou #Gialtra #Loutra #Gialtron #Kavos Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Paraliaki Agiou Nikolaou ♥

20 nach 8 falle ich heute wieder aus dem Bett – dabei war es gestern wieder mal halb 3 in der Früh gewesen, bis ich in der Koje war :o – naja, egal – nu bin ich schon auf :D

My View today - Paraliaki Agiou Nikolaou – Greece

My View today – Paraliaki Agiou Nikolaou – Greece

Der Strand ist sehr, sehr schmal hier und nur über einige Treppen zu erreichen, weil der Asphalt einen zu hohen Abstand zum Strand hat. Eine Treppe ist hier auf dem Bild zu sehen – eine ist im Rücken und für mein Bad der kürzeste Weg zum Strand.
…im Wasser sind Steine – und eigentlich hätte ich gerne meine Badeschuhe nun an, die ich leider im Camper vergessen habe – also nehme ich nur ein Bad bis zu den Hüften und geh’ in die Hocke! Ich glaube zwar eher weniger, dass hier Seeigel sind – aber Vorsicht ist besser als Nachsicht! …und man muss sein Glück ja nicht herausfordern – auch wenn das Wasser glasklar ist!

Fast in Rekordzeit sind wir startklar – auf geht’s – einen Platz finden, an dem wir länger weilen wollen!
Erst schaut es so aus, als gäbe es nichts für uns und in einem Ort bei 250 Meter über dem Meeresspiegel verfahren wir uns auch kurz mal – aber wir finden einen Brunnen an der Stelle, an der wir wenden! Natürlich machen wir den 80L-Tank gleich wieder voll – was man hat, hat man! In dem Ort gibt es aber noch einen zweiten Brunnen. Weiter geht es hart an der Küste entlang und nix ist dabei für uns – wir sind zu hoch und man kann auch nix sehen, weil ein Zaun mit Sichtschutz entlang der Strasse ist. In Loutra Gialtron gibt es an der Strasse einen Brunnen nach dem anderen!

In Kavos werden wir dann schliesslich fündig (noch vor dem Lunch!) – die Strasse (Asphalt) ginge eigentlich nach rechts weiter – wir biegen aber nach links ab auf einen Schotterweg und sehen einige (offenbar unbewohnte) Wohnwagen und auch viele Wohnmobile hier stehen… Wir machen erst mal einen kleinen Spaziergang!

Viele Camper am Kavos Beach - Greece

Viele Camper am Kavos Beach – Greece

…auch wenn es eigentlich hier Schilder gibt mit „NO CAMPING“

No Camping at Kavos Beach – Greece

No Camping at Kavos Beach – Greece

Die ersten 4 Camper sind aus Italien – *staun* – gleich so viele auf einem Fleck??? Und Baffo fragt bei einem nach, ob es Probleme gäbe, hier zu stehen. Dieser verneint und wir suchen uns ein Plätzchen. Ganz vorne wäre ja mega – aber zum einen hat Baffo Bedenken, dass wir vielleicht „nasse Füsse“ bekommen (weil hier die Insel Évia absolut am Ende ist!) und zum anderen will er dem ersten Camper nicht das Panorama ruinieren – kann ich nachvollziehen! Also stellen wir uns etwas weiter hinten in die zweite Reihe (weil wir uns nicht zwischen zwei Camper quetschen wollen!).

Kissing Ships at Kavos Beach – Greece

Kissing Ships at Kavos Beach – Greece

Parking at Kavos Beach - Kavos - Istiea Edipsos 343 00 - Greece - September 2018

Parking at Kavos Beach – Kavos – Istiea Edipsos 343 00 – Greece – September 2018

Wir stehen direkt vor der Anlegestelle von kleinen Passagier-Schiffen, die Besucher auf die nahegelegenen Inseln bringen – eine Insel hat einen Namen – und zwar: „Monolia“ – mit einer Beachbar und offenbar einer Sehenswürdigkeit → „Saint George“ – eine weitere hat scheinbar keinen Namen, aber auch eine Beachbar (Λιχαδονήσια Beach Bar). Die Plakate, die in der Nähe des Ticket-Shops stehen, schauen jedenfalls super aus!
Ich meine mich an den Namen „Lichadas“ zu erinnern auf den Plakaten!

Dann gibt es lecker Lunch – den gebeizten Lachs! Wie immer superduper lecker und *Fingerleck*! Wer es noch immer nicht ausprobiert hat – AUSPROBIEREN meine Lieben! Schmeckt absolut lecker!!!

Nach dem Lunch – ein bissel arbeiten – und dann draussen noch den Kaffee genießen vor dem Camper. Dann hält mich nix mehr – ich muss an den Strand! Mein Sonnenschirm wird platziert und ich springe wieder in die glasklaren Fluten (hier 25°C). Ich halte es bis kurz nach 7 aus, dann packe ich zusammen, weil ich den Sonnenuntergang noch einfangen will – Nicol begleitet mich selbstverständlich ;)

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Sunset at Kavos Beach – Greece

Für Dinner gibt es den Braten mit Pommes Frites (aber wie üblich haben wir noch eine zweite Portion!) und danach RITUAL = Nicol bürsten, Baffo klettert in die Koje – Nicol springt auf ihr Bett und ich geh’ meinen Report fertig schreiben ;)
….neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin – Nicol wartet heute nicht aufs gebürstet werden – ich sag’ ihr noch: „Just a Moment!“ und schwuppdiwupps ist sie in ihrem Bett :) OK – dann lassen wir das Bürsten heute mal ausnahmsweise ausfallen ;)

Ich spring’ nu auch in die Koje – bin “saumüde” → Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2018-09-15

Route 2018-09-15

https://goo.gl/maps/7SkCmXEUnCL2

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende für unsere Dieselkasse ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → [WERBUNG] mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 15. September 2018

Paraliaki Agiou Nikolaou

9 Uhr

25,6°C

sonnig

wenig Wind

Kavos Beach

13 Uhr

32,2°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

Kavos Beach

17 Uhr

29,1°C

Sonne-Wolken-Mix

wenig Wind

Kavos Beach

21 Uhr

25,0°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Paraliaki Agiou Nikolaou: 26°C / Kavos Beach: 25°C

 

26.05.14 09:00

16.09.18 00:41

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1573 Days,

15 Hours + 41 Minutes on Tour! (together)

…since 115 Days in Greece

19 Hours + 11 Minutes…

…since 1913 Days,

12 Hours + 11 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 16.09.2018 um 00:41 Uhr

 

This Articel was read 254 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>