…unsere eigene Sprache!

Donnerstag, 9. August 2018

#Ikismos Lefkes – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Ikismos Lefkes ♥

…der 9-Uhr-Alarm mal wieder → holt mich aus meinen Träumen :o Aber gut – dann bin ich um 10 wenigstens schon am Strand :P

My View today - Ikismos Lefkes – Greece

My View today – Ikismos Lefkes – Greece

My View today - Ikismos Lefkes – Greece

My View today – Ikismos Lefkes – Greece

…und so ist es dann auch – um 10 ist mein Platz schon fast fertig und ich springe in die (heute wieder) fast klaren Fluten! So herrlich – und das bei heute 28°C Wassertemperatur! Das erfrischt nicht mehr wirklich, aber die Dusche dann! Erst kommt angewärmt (von den Leitungen, die von der Sonne erwärmt werden), aber dann kommt es echt frisch aus der Dusche! Ich genieße das fast noch mehr, als mein Bad in den Fluten! Ich brauch’ es ja nicht so warm :P – anschliessend im Schatten wieder „Bällchen schieben“ ;)

Pünktlich zum Lunch bin ich natürlich wieder zurück am Camper – heute gibt es nix großartiges – es gibt Fuxtönende Wochenschau → Resteessen! Ein bisschen von dem gebeizten Lachs, den wir neulich nicht alles schafften, ein bisschen Pizza, die wir auch nicht komplett schafften, ein bisschen Käse und ein bisschen eingelegtes Gemüse und Oliven (noch das Geschenk des Griechen neulich). Aber von jedem etwas macht auch satt!

…dann heisst es wieder bissel arbeiten und schwitzen – und um kurz vor viertel vor 3 bin ich wieder am Strand! Ich bin noch im Wasser – nun leider wieder sehr wenig klar, aber 30°C warm, als ich Baffo mit dem Kaffee ankommen seh’ – Nicol kommt ans Ufer, lässt sich aber nicht locken auch nur eine Pfote in das doch so sehr liquide Nass zu tun :o Ist schon komisch die Süsse :!: manches Mal stürzt sie völlig freiwillig ins Wasser und manches Mal wir kein einziges Haar nass!

Meine Aussicht vom Strand - Ikismos Lefkes – Greece

Meine Aussicht vom Strand – Ikismos Lefkes – Greece

Testbild - Ikismos Lefkes - Greece

Testbild – Ikismos Lefkes – Greece

…kann heute nur bis um 6 am Strand bleiben – ich bin heute der „Chef de la Cuisine“ für Dinner – mit Fleischküchle à la belle. Also will ich Baffo mal nicht nervös werden lassen – gell?
Schnell ist das Soffritto geschnibbelt – wird kurz in Olivenöl angebraten und erst dann zum Rinderhackfleisch-Teig gemischt. Ich weiss nicht, was ihr so in den Fleischteig mischt – bei mir kommt immer Senf hinzu, Muskat, natürlich Salz und Pfeffer, ein Ei und Semmelbrösel – für das Soffritto verwende ich Zwiebeln, Knoblauch, Sedano, Frühlingszwiebeln, und Karotte – alles ganz fein geschnibbelt mit dem Mezzaluna, gerieben oder gepresst und dann eben etwas in Olivenöl anbraten.

…ich bin gerade dabei ein Dokument zu Erstellen mit all’ den Wörtern, die wir (ausserhalb von Englisch natürlich) verwenden! Wir entwickeln „unsere ganz eigene Sprache“, denn für vieles nutzen wir italienische Worte, einige in Spanisch, und ganz selten mal ein französisches Wort. Es wird noch dauern, bis ich das Dokument veröffentlichen kann, denn täglich „registriere“ ich neue Worte ein, die wir täglich – ohne darüber nachzudenken – verwenden!

Natürlich bin ich PÜNKTLICH fertig :P Baffo braucht nicht nervös werden – um 5 vor 8 essen wir! Auch wenn die zweite Ration (die wir heute nicht essen werden) noch in der Pfanne brutzelt! Die gibt es dann mal die Tage aufgewärmt für ein „schnelles Dinner“!

Noch schnell den Sonnenuntergang einfangen…

Sunset in Ikismos Lefkes – Greece

Sunset in Ikismos Lefkes – Greece

…und schon geht es mit Nicol auf die abendliche Runde ;) Anschliessend – RITUAL = Nicol bürsten, Baffo klettert in die Koje – Nicol springt auf ihr Bett und ich geh’ meinen Report fertig schreiben ;)

…und ich kletter jetzt auch gleich in die Koje! Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende für unsere Dieselkasse ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → [WERBUNG] mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Donnerstag, 9. August 2018

Ikismos Lefkes

9 Uhr

29,0°C

sonnig

mässiger Wind

Ikismos Lefkes

13 Uhr

32,8°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Ikismos Lefkes

17 Uhr

32,0°C

sonnig

kräftiger Wind

Ikismos Lefkes

21 Uhr

27,5°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Ikismos Lefkes: 28°C / 30°C

 

26.05.14 09:00

09.08.18 23:57

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1536 Days,

14 Hours + 57 Minutes on Tour! (together)

…since 78 Days in Greece

18 Hours + 27 Minutes…

…since 1876 Days,

11 Hours + 27 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 09.08.2018 um 23:57 Uhr

This Articel was read 170 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>