Die Kältewelle hat uns fest im Griff!

Freitag, 24. März 2017

#Praia de São Lourenço – #Portugal #Portogallo

Guten Morgen Praia de São Lourenço ♥
Nöööööööööööööö! Das Wetter kann mich nicht locken! Nach dem 9-Uhr-Alarm schlafe ich nochmal besonders gut – und zwar bis 10 Uhr! Wozu früh aufstehen? Verpass‘ ja nix bei dem drop, drop, drop..!

Um 10 pelle ich mich dann endlich aus den Decken – ganz zur Freude von Nicol, die dann ihr zweites Frühstück bekommt 😉 und danach die Morgenrunde mit mir.
Wir gehen heute einen anderen Weg – immer die Gleiche Runde wird auch bald langweilig! Wir gehen die Strasse weg von dem Parkplatz hier und ich sehe ein Schild, wie die Strasse hier heisst.

Rua do Chocholongo - Praia de São Lourenço – Portugal

Rua do Chocholongo – Praia de São Lourenço – Portugal

Lustiger Name, wie ich finde 😉 GoogleMaps ist allerdings der Meinung, wir wären hier: „Rua Terra da Eira 4, Portugal“.

Bei dem Wetter habe ich so überhaupt keine Lust Bilder zu Schiessen *grmpf* – daher geht der Spaziergang ohne ein einziges Bild vorbei. Erst zurück am Camper schiesse ich dann „My View today“! – und das auch eher lustlos… Es ist zwar ein bisschen blauer Himmel zu sehen, aber nur ein bisschen – und die dicke fette Wolken sind schon bald wieder ein Einheitsgrau, welches sich bald schon wieder entleert… → genannt REGEN! *grmpf*… Wie mir das auf den Zeiger geht! Nein – ich muss nicht immer positiv klingen (!) – wenn mir was auf den Zeiger geht, kann ich das durchaus auch mal schreiben! Und REGEN geht mir nun mal auf den Zeiger!

My View today - Praia de São Lourenço – Portugal

My View today – Praia de São Lourenço – Portugal

Danach → RITUAL = Duschen, Orange frühstücken und Geschirr abtrocknen. Nein – mit halb 12 ist es zu spät für mein Frühstück – die Orange ist gestrichen für heute. Gibt heute zwar nur eine Kleinigkeit für Lunch (kalter Braten mit verschiedenen Salsas [darunter beispielsweise auch die Süßsaure Senfsauce vom gebeizten Lachs – die schmeckt zu vielen Dingen ganz toll].

So – nun gehen alle Temperaturen tendenziell runter 😮 Die Kältewelle hat uns fest im Griff, wie es scheint. Und Besserung gibt es offenbar nicht in den nächsten Tagen :~

Temperaturen im März 2017 in Portugal

Temperaturen im März 2017 in Portugal

Nun – aktuell 14:43 Uhr – es ist noch immer ein Einheitsgrau – mal schauen, ob ich mit Nicol ’ne Runde drehen kann… Bis später meine Lieben ♥

Um 4 sind die Dame wieder zurück am Camper – „Just in Time“, denn neues Wasser fällt vom Himmel (genannt REGEN!) – Aber wir haben Glück, denn wir gehen ziemlich weit – eigentlich will ich auf den Berg hinter uns gelangen, der uns im Rücken ist – aber die ganze Strasse – bis ganz nach oben – finde ich keine Abzweigung, um dort hin zu gelangen. Ganz oben angekommen, laufen wir auch noch eine Weile die Hauptstrasse entlang,

Wilde Callas – Portugal

Wilde Callas – Portugal

Von ganz oben - Ribeira São Lourenço and Praia de São Lourenço – Portugal

Von ganz oben – Ribeira São Lourenço and Praia de São Lourenço – Portugal

…brechen jedoch ab, weil es zu Tröpfeln beginnt. Der REGEN ist jedoch gnädig mit uns und setzt tatsächlich erst wenige Meter vor unserem Ziel ein! Glück!
Unterwegs entstehen noch diese beiden Vertikal-Panorama-Bilder – eines noch von recht weit oben (auf halber Höhe sozusagen)…

Ribeira São Lourenço and Praia de São Lourenço – Portugal

Ribeira São Lourenço and Praia de São Lourenço – Portugal

…sowie eines schon ganz unten…

Ribeira São Lourenço – Portugal

Ribeira São Lourenço – Portugal

Wie man unschwer erkennen kann, ist der Himmel „grau in grau“ – und es macht eigentlich überhaupt keinen Spass, die Kamera zu Bemühen! Einen Sonnenuntergang gibt es heute sowieso wieder nicht – die Sonne geht hinter den Wolken unter…

Die Temperaturen sind ja schon echt krass kalt für diese Jahreszeit in Portugal ❗ …in wenigen Tagen werden wir hier wohl Schnee haben, wenn die Temperaturen weiter so sinken 😮

…entsprechend gross ist meine Motivation für heute → sprich: Ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich. Wer sich gerne registrieren möchte, sende mir bitte eine eMail mit Wunsch-Benutzer-Name – ich kann diesen Namen dann mit der angegebenen eMail-Adresse anlegen. Bitte auf eine Bestätigungs-eMail dann achten zum Freischalten!

#Temperaturen am Freitag, 24. März 2017

Praia de São Lourenço

9 Uhr

10,0°C

bewölkt / Regen

mässiger Wind

Praia de São Lourenço

13 Uhr

14,3°C

aufklarend / teilweise sonnig

mässiger Wind

Praia de São Lourenço

17 Uhr

11,0°C

bewölkt / leichter Regen

mässiger Wind

Praia de São Lourenço

21 Uhr

10,2°C

REGEN

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia de São Lourenço: —–

 

26.05.14 09:00

24.03.17 22:15

04.02.17 12:00

28.06.16 23:00

…since 1033 Days,

13 Hours and 15 Minutes on Tour!!!

…since 48 Days back in Portugal

…and 10 Hours + 15 Minutes…

…seit 268 Tagen rauchfrei!

…and 23 Hours + 15 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 24. März 2017 um 22:15 Uhr

 

 

This Articel was read 2034 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0
Tweet 97

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.