Aufgestanden, Platz vergangen ♥

Samstag, 6. August 2016

Playa de #Cobaticas #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa de Cobaticas ♥
…uuuiiiiiiiiii – heute schlafe ich aber lange! Erst um 10 falle ich aus dem Bett 😮 – Baffo begrüsst mich mit einem „Happy Birthday belle!“ …erst mal wach werden – und nach und nach finde ich eine Menge kleiner Zettelchen mit „Happy Birthday“ drauf – wie süss!!! Am Spiegel im Badezimmer, an meinem Essplatz, an meiner Schreibtisch-Lampe… Ich frage Baffo: „Und wenn ich mein Laptop öffne, finde ich sicher auch da einen Zettel?“ – wobei das eher keine Frage, sondern viel mehr eine starke Vermutung ist. Er lächelt nur 😉

Da es im Moment für mich erst an den Strand geht, ehe ich mein Laptop öffne… Mit Nicol im Schlepptau – und die Süsse bleibt auch den ganzen Vormittag bei mir *freu* Ins Wasser geht sie aber – wieder mal – nicht hinein. Bis zur Brust und nicht weiter – zu hohe Wellen für sie! …und mit der Verteilung des Schattens hat die Süsse irgend etwas falsch verstanden…

So viel zum Thema „Schattenplatz“ - Playa de Cobaticas – Spain

So viel zum Thema „Schattenplatz“ – Playa de Cobaticas – Spain

So viel zum Thema „Schattenplatz“ - Playa de Cobaticas – Spain

So viel zum Thema „Schattenplatz“ – Playa de Cobaticas – Spain

OK ❗ – ich muss ja zugeben, dass mein Platz zu dieser Stunde komplett im Schatten ist – als wir ankamen, war es halb/halb – Halb ich und Halb Nicol. Je weiter die Sonne voran schreitet, um so mehr Sonne hat Nicol – aber ich rücke auch immer wieder (mache mit meinem Blauen Handtuch Platz) und Sonne hat sie nicht wirklich.
Ich stehe auf, um noch das ein oder andere Bild zu machen, ehe es zum Lunch geht – und schwuppdiwupps ist die Süsse auf meinem Platz 😮 Hahaha – wie heisst es so schön? „Aufgestanden, Platz vergangen!“ …ohne Worte 😀

Zum Lunch nur einen leichten Salat – mehr braucht man bei diesem Wetter nicht ❗ und dann geh‘ ich schauen, was im Netz so passiert ist seit meiner Abwesenheit – sende auch das Bild für die WhatsApp-Gruppe (sorry ihr Lieben – aber am Morgen kann ich es kaum erwarten an den Strand zu kommen 😉 ) …hach ja – diese S. F. kann es einfach nicht lassen… stänkert in einer anderen Gruppe in meinem Beitrag mit Unwahrheiten weiter herum. Ich gebe noch einen Kommentar ab und dann wird sie von mir gesperrt! Wie gut, dass Facebook eine solche Funktion hat ❗ – somit brauch‘ ich ihren Mist nicht mehr lesen 😛

Am Nachmittag geh‘ ich – wieder mit Nicol im Schlepptau – an den Strand. Der Wind ist nun kräftiger und ich weiss noch nicht, ob ich den Sonnenschirm wirklich gut fixen kann – aber es gelingt mir! Die Wellen sind wieder um einiges kräftiger (wie der Wind), aber ich springe trotzdem in die Fluten! Messe erstaunlicherweise nicht mehr Wassertemperatur als am Vormittag! Nicol rührt sich nicht mal vom Schattenplatz weg – 😆 – sie schaut mir nur von weitem zu, wie ich mich in die „gefährlichen“ Fluten stürze 😮

Baffo kommt gegen 5 mit dem Kaffee vorbei – *jubel* – 5-Sterne-Service!!! Er bleibt aber nicht lange und gegen 6 gehe ich mit Nicol zurück zum Camper. Ja – Nicol bleibt bis 6 bei mir ❗ und das obwohl um 5 Uhr eigentlich ihre „Pappa“-Zeit ist 😮 Ich bin selbst sehr verwundert – normalerweise kann sie es ja kaum erwarten, ihr „Pappa“ zu bekommen 😮 Zwischenzeitlich bekommt Nicol auch mal wieder eine längst fällige Maniküre ihrer mittlerweile doch sehr langen Nägel an den Vorderpfoten (ich hatte ja in #Sète zwei lange und tiefe Kratzer von ihr bekommen beim Spiel) – längst überfällig die Maniküre!!! Das muss jetzt wieder regelmässig gemacht werden! Seit ihrer Verletzung an der Vorderpfote habe ich das nicht mehr gemacht (Shame on me!)! Ja – ich weiss, sehr nachlässig, aber es ist auch „ein Job“, den ich sehr ungern mache…

Zum Dinner gibt es wieder super leckere Pizza á la Baffo *hmmmjamjam* – einfach nur super!!! Und sonst gibt es nüscht mehr für heute – nur noch 1000 und eine Nacht-Bilder ♥

Tausend und eine Nacht am Playa de Cobaticas – Spain

Tausend und eine Nacht am Playa de Cobaticas – Spain

Tausend und eine Nacht am Playa de Cobaticas – Spain

Tausend und eine Nacht am Playa de Cobaticas – Spain

Gute Nacht meine Lieben ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 6. August 2016

Playa de Cobaticas

9 Uhr

27,4°C

sonnig

wenig Wind

Playa de Cobaticas

13 Uhr

28,6°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de Cobaticas

17 Uhr

28,1°C

sonnig

kräftiger Wind

Playa de Cobaticas

21 Uhr

26,1°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Playa de Cobaticas: 28°C

 

26.05.14 09:00

07.08.16 00:14

27.05.16 14:42

28.06.16 23:00

…since 803 Days,

14 Hours and 52 Minutes on Tour!!!

…since 71 Days back in Spain

…and 9 Hours + 10 Minutes…

…seit 39 Tagen rauchfrei!

…and 0 Hours + 52 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 7. August 2016 um 00:14 Uhr

 

 

 

This Articel was read 703 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.