Es wird wärmer – und das ohne Sonne!

Samstag, 27. Dezember 2014

Platja de #L’Eucaliptus #Spanien #Spain #España #Spagna

Guten morgen Platja de L’Eucaliptus ♥
9 Uhr fanden wir wieder den Weg aus den Federn – ganz ohne Julia! Bis Montag bleibt Julia noch abgestellt – sorry Süsse! Aber ab und an wollen wir auch ein wenig länger schlafen ♥

Mein Wetter-App hatte leider Recht – der Tag begann mit aufziehender Bewölkung und blieb auch den ganzen Tag so. Es war ausserdem sehr stürmisch, so dass der Spaziergang am Nachmittag stattfand – der Wind hatte etwas nachgelassen. Aber auf dem Rückweg war der Wind schon wieder so stark, dass wir Mühe hatten dagegen anzukämpfen. Der heisse Kaffee danach tat echt gut ♥

Der Strand ist sehr breit hier – aber der meiste Teil davon ist sehr feucht (das mag an dem Fluss liegen, der sich hier sehr stark verzweigt) und derzeit ist es hier zuweilen ganz schön matschig mit Rutschgefahr!
Meine Boots sehen aus wie Sau! Aber die putze ich erst, wenn wir hier tatsächlich weg sind 😛 Denn vorher ist Mission impossible!

Platja de L'Eucaliptus

Platja de L’Eucaliptus

Platja de L'Eucaliptus

Platja de L’Eucaliptus

Mann – ich hab‘ jetzt echt 2 Minuten überlegt, wie das deutsche Wort für „Fluss“ ist…. Seit 1 ½ Jahren spreche ich nur noch Englisch – wobei „unsere Sprache“ so langsam echt „eigen“ wird – da ist Spanisch, Französisch, Italienisch, Englisch und Deutsch dabei 😛
Mit dem Schreiben hab‘ ich ansich noch keine Probleme – mit dem Deutsch Sprechen ja! Wir treffen auf viele Deutsche – aber ich habe Hemmungen, die anzusprechen (die wissen ja nicht, dass ich aus #Deutschland komme!!!) – aber meine Gedanken sind hauptsächlich in Englisch. Und falls ich dann tatsächlich in Kontakt komme, falle ich schnell in die englische Sprache. Ist echt herb, wie schnell man sich gewöhnt! Ich bin daher doppelt froh, dass ich täglich in Deutsch schreibe, um es nicht ganz zu verlernen!

Kein Wunder habe ich die französische Sprache so gut wie komplett verlernt! Ich war immerhin nur 4 Jahre jung, als ich mit meinen Eltern nach #Deutschland kam und die französische Sprache so gut wie nicht mehr benutzte! Shame on me! Ich weiss – und wenn ich die französische Sprache höre, verstehe ich auch noch viel – nur das Antworten fällt mir schwer!
Spanisch fällt mir schwerer, denn ich muss alles von Anfang an lernen! Letztes Jahr hatte ich angefangen – dann pausiert – nun lerne ich gerade fleissig weiter! Wenn man aber den ganzen Tag Englisch spricht, lernt man nicht allzuviel :/

Der Himmel zog zum Abend etwas auf (hoffentlich ist mein Wetter-App falsch damit, dass es morgen Regen geben soll!!!) und es gab noch einen interessanten Himmel!

Sunset in Platja de L'Eucaliptus

Sunset in Platja de L’Eucaliptus

Es war zu diesem Zeitpunkt noch sehr stürmisch. Im Laufe des Abends liess der Wind jedoch fast komplett nach.
Die Temperaturen heute waren fast durchweg wärmer als gestern mit strahlender Sonne und fast ohne Wind.
Die Eiszeit hat – so hoffen wir – wirklich aufgehört!

Wir wollen über Silvester hier bleiben – wir denken, das ist der richtige Ort für Nicol (ohne Böller) – so gehen wir am Montag noch einiges einkaufen und anderes erledigen und kehren wohl hierher zurück.
Aber morgen ist erst mal ein neuer Tag – sorry meine Süsse, ich glaube bis 24 Uhr halte ich heute irgendwie nimmer durch, sende Dir eine SMS und morgen früh rufe ich an!

Ich sage Gute Nacht meine Lieben ♥ – Baffo ist schon in den Federn ♥

#Temperaturen am Samstag, 27. Dezember 2014

Platja de L’Eucaliptus

9 Uhr

13,5°C

bewölkt

stürmisch

Platja de L’Eucaliptus

13 Uhr

14,6°C

bewölkt

stürmisch

Platja de L’Eucaliptus

17 Uhr

15,3°C

bewölkt

stürmisch

Platja de L’Eucaliptus

21 Uhr

12,8°C

aufklarend

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

27.12.14 22:32

-…since 215 Days,

13 Hours and 28 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 430 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.