Vorsicht – bloss nicht wegfliegen… …bei dem Wind!

Sonntag, 28. Dezember 2014

Platja de #L’Eucaliptus #Spanien #Spain #España #Spagna

Guten Morgen Platja de L’Eucaliptus ♥
Um 9 Uhr sind wir beide gut erholt aus den Federn gesprungen. Nach der Nachricht an die WhatsApp-Gruppe habe ich gleich versucht Julia anzurufen, konnte sie aber nicht erreichen und sandte ihr auch über WhatsApp eine Nachricht.
Sie ist leider sehr erkältet – gute Besserung auch nochmals auf diesem Wege meine Süsse!

Mein Wetter-App war falsch *juuuuuuuuuuuuubel* – KEIN Regen heute, wie vom App versprochen! Es ist wieder ausgesprochen stürmisch, so dass wir heute Morgen die Zeit im Camper verbracht und die Sonne lieber am Fenster genossen haben. Vielleicht lässt der Wind zum Nachmittag ja ein wenig nach und wir können etwas spazieren gehen.
Jetzt ist erst mal Lunch-Time ♥

Nach dem Kaffee unternahm ich mit Nicol einen Spaziergang zum Strand – Baffo ging nicht mit. Er meinte, das wäre ihm zu kalt und zu stürmisch. Und das war es auch – ziemlich stürmisch sogar! Lange haben Nicol und ich es nicht ausgehalten – und eigentlich war es eher Nicol, die den Heimweg antrat 😛
Denn trotz Sonne wurde es heute nicht wärmer als 13,5°C und dazu der stramme Wind – meine Herren!

Nicol am Platja de L'Eucaliptus

Nicol am Platja de L’Eucaliptus

Nicol am Platja de L'Eucaliptus

Nicol am Platja de L’Eucaliptus

Sie ist mir in’s Bild gelaufen – aber ich finde das Bild interessant. Nicht perfekt, aber interessant!

Flugsand am Platja de L'Eucaliptus

Flugsand am Platja de L’Eucaliptus

Platja de L'Eucaliptus

Platja de L’Eucaliptus

Platja de L'Eucaliptus

Platja de L’Eucaliptus

...uns're Spuren im Sand *träller*

…uns’re Spuren im Sand *träller*

Nicol steht hart im Wind - Platja de L'Eucaliptus ...sie schaut total schlank aus – nicht wahr?

Nicol steht hart im Wind – Platja de L’Eucaliptus
…sie schaut total schlank aus – nicht wahr?

Der Wind hat bis jetzt – aktuell 22:45 Uhr – nicht aufgehört. Und die Temperaturen sinken wieder – die Eiszeit ist offenbar noch nicht vorbei :/

Viel ist nimmer passiert heute – es pustet gewaltig um den Camper und wir haben rund 7 Nachbarn nun (heute am Nachmittag waren wir alleine). Es ist erstaunlich, wieviele Camper unterwegs sind. Es ist ein Kommen und ein Gehen und es bestärkt mich in der Annahme, dass Camper sehr stark im Kommen sind. Man sollte das nicht unterschätzen, denn sie lassen Geld im jeweiligen Land!
Manche Regionen sollten darüber nochmals nachdenken und nicht so streng sein – nicht alle Camper hausen wie …. (ohne Namen zu nennen!).
Urlaub und Reisen im Camper wird immer beliebter und das – bei manchen, aber nicht bei allen – auf Camping-Plätzen!
Viele stehen lieber in der Natur.

Aber wir fragen uns nun – ist das wirklich der Richtige Ort für Silvester für uns???

Naja – jetzt krabbel ich in die Federn und sage; Gute Nacht meine Lieben ♥
Baffo schläft schon selig und Nicol wartet auf ihr Betthupfel 🙂

#Temperaturen am Sonntag, 28. Dezember 2014

Platja de L’Eucaliptus

9 Uhr

13,2°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmisch

Platja de L’Eucaliptus

13 Uhr

13,5°C

Sonne-Wolken-Mix

stürmisch

Platja de L’Eucaliptus

17 Uhr

10,7°C

klar

stürmisch

Platja de L’Eucaliptus

21 Uhr

7,1°C

klar

stürmisch

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 09:00

28.12.14 22:52

-…since 216 Days,

14 Hours and 17 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 1760 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.