Freitag, 22. August 2014 – Santa Monica – Italien

Freitag, 22. August 2014

#Santa_Monica #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Santa Monica ♥
um 8:30 Uhr aus dem Bett gefallen. Haben beide wunderbar geschlafen. Strahlende Sonne und wenig Wind erwartete uns. So ging es – wie immer für mich – direkt nach dem Frühstück an den Strand.

Die Wellen waren heute weniger hoch (weniger Wind), aber trotzdem noch klasse! Allerdings waren sehr viele Algen angespült am Ufer und auch noch im Wasser. Gute zwei Meter im Wasser waren mit Algen, ehe man einigermassen klares Wasser erreichte 🙁 Also nicht gerade das, was man sich von einem Traum-Beach erhofft.

Nachdem ich mein erstes Bad mit all den Algen genossen hatte (sollen ja gesund sein 😛 ), wollte ich MINI (Mein kleines Netbook, welches ich gerne für unterwegs mal nehme) starten. Aber MINI tat nichts! Wie in #Hyères verweigerte MINI die Mitarbeit. In #Hyères war es damals auch sehr feucht gewesen (Luftfeuchtigkeit) und von einem Tag zum anderen startete MINI einfach nicht mehr.
Ich versuchte es einige Male, aber nichts zu machen – so startete ich MINI nicht wieder (weil ich dachte, MINI ist TOT!!!), bis Baffo mir in #Genua sagte, ich solle mal den Akku über Nacht entfernen – und siehe da, MINI war wieder zum Leben erweckt worden.
Ich versuchte heute also einige Male den Akku einige Minuten zu entfernen, aber MINI bleibt tot :/
Jetzt bin ich im Camper – aktuell 12:35 Uhr – und schreibe diese Zeilen auf dem SAMSUNG, da MINI ja die Mitarbeit verweigert 😮
Den Akku habe ich jetzt entfernt und warte bis heute Abend nach dem Dinner und versuche es dann erneut.
Bleibt MINI tot, entferne ich den Akku erneut und warte bis morgen Früh. Hoffe, dass MINI dann wieder aufwacht. Wenn nicht, muss ich wohl warten, bis die Luftfeuchtigkeit geringer wird (den das kann MINI offenbar nicht ausstehen!).
Aber es war soooooooooooo praktisch mal zwischendurch den Report anzufangen *grummel*

Naja – jetzt gibt’s gleich lecker Bruschetta und Lachs-Brote zum Lunch – ich sage … Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 18:24 Uhr ♥ – gerade zurück vom Strand. Am Nachmittag war das Meer wunderbar! Fast keine Algen mehr und supertolle Wellen! Ich war sicher eine Stunde im Wasser – war einfach fabelhaft!
Leider kamen die Algen am Nachmittag wieder zurück. War trotzdem nochmals zweimal im Wasser. Bei 30°C Wassertemperatur kühlt man eigentlich gar nicht wirklich mehr ab und könnte stundenlang im Wasser bleiben. Die Algen-Kur habe ich aber nicht so wirklich genossen 😮
Baffo hat auch eine (unfreiwillige) Dusche abbekommen 😛 – die Wellen sind hier recht kräftig und zuweilen etwas unberechenbar 😮

Der Strand war am Vormittag gut besucht, aber nicht voll. Zum Lunch gehen alle nach Hause und der Strand wird fast leer (wie fast überall in #Italien und auch in #Frankreich konnte ich das beobachten).
Am Nachmittag kommen andere Leute und weit weniger als am Vormittag.
Jetzt erst mal ein paar Bilder von heute am Strand 🙂

Beach of Santa Monica – Praialonga

Beach of Santa Monica – Praialonga

Beach of Santa Monica – Praialonga

Beach of Santa Monica – Praialonga

Beach of Santa Monica – Praialonga

Beach of Santa Monica – Praialonga

Aktuell wird es gerade wieder sehr stürmisch – hoffentlich nicht so stürmisch wie gestern :/
Übrigens – mein MINI hat wieder gestartet vorhin gerade eben – keine Ahnung, was der ab und an hat 🙁

Wenn wir unterwegs sind, achten wir manchmal auf die Kennzeichen der entgegenkommenden Fahrzeuge (oder der, die uns voraus fahren, bzw. überholen). Man sieht so gut wie keine Fahrzeuge aus den #Niederlanden #Dänemark und/oder #Great_Britain mehr hier – die sind offenbar in #Italien ausgestorben!
In der Region um den #Gardasee sieht man sehr viel Fahrzeuge aus #Deutschland – aber hier im Süden sieht man sie sehr selten. Man sieht mehr Fahrzeuge aus der #Schweiz und vereinzelt auch aus #Österreich oder #Frankreich – aber auch diese eher vereinzelt.
Ein Fahrzeug aus #Spanien haben wir noch gar nicht gesehen hier.
Das spricht nicht unbedingt für den Tourismus im Süden in #Italien – offenbar machen alle woanders Urlaub. Kann ich irgendwo auch verstehen, denn #Italien ist teuer und speziell als Camper wird man oft ausgeschlossen. Kleine Ortschaften sind oft komplett „abgeschlossen“ und nur mit einer Barriere zu erreichen (also nur wer hier wohnt, hat Zugang) – somit ist der Strand unerreichbar :/
Eigentlich verstösst das gegen das Gesetz, denn der Strand selbst ist das Eigentum von niemand und niemand darf den Zugang verwehren. Man kann zwar den Strand sozusagen pachten und als PRIVAT deklarieren, aber die letzten zwei Meter zum Wasser sind IMMER PUBLIC und dürfen nicht geschlossen werden!

Baffo war wieder fleissig – es gibt bald wieder….

LIMONCELLO

LIMONCELLO …bald – in vier Wochen!

LIMONCELLO!!! Naja – in vier Wochen – solange müssen wir warten, bis die Zitronenschalen in reinem Alkohol durchgezogen sind. Aber noch haben wir ja den lecker LIMONCELLO von Baffo, den er zuvor gemacht hatte 🙂
Stelle das Rezept auch noch ein – aber nicht heute und ist allerdings in italienisch 😮

Jetzt bin ich total blind 😮 – habe eben 15 Minuten den Sonnenuntergang fotografiert und jetzt müssen sich meine Augen erst mal wieder an normales Licht gewöhnen. Aber ich bin sicher, dass es sich gelohnt hat – wird wieder schwer werden das beste Bild (oder die besten Bilder) herauszufiltern 😮

 

Bis später meine Lieben ♥ – jetzt gibt es lecker Hühnchen – guten Appetit!

Und ob es sich gelohnt hat! Mann war das schwer! Alle Bilder waren gut – jedes für sich eigentlich wert gezeigt zu werden – aber ich kann unmöglich 53 Bilder nur von einem Sonnenuntergang zeigen 😛
Daher hier nur die vier BESTEN!

Sunset in Santa Monica – 19:06 und 38 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:06 und 38 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:07 und 20 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:07 und 20 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:09 und 6 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:09 und 6 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:16 und 34 Sekunden

Sunset in Santa Monica – 19:16 und 34 Sekunden

Man bedenke, wie früh die Sonne hier schon untergeht! In #Barbate haben wir um 20 Uhr Ende September (also rund 6 Wochen später!!!) noch wunderbare Sonnenuntergänge photographiert!
OK – wir haben den Sonnenuntergang hier nicht im Meer – könnte also noch ein paar Minuten später sein als aufgenommen, aber es kann sich nur um ein paar Minuten handeln….
Um 20 Uhr ist hier schon Nacht – fast finster! Um 20:10 Uhr ist es finster!

Aktuell ist es jetzt gerade – 22:20 Uhr (seit zwei Stunden Nacht!) – und es ist sehr stürmisch. Der Wind hat allerdings gedreht und kommt jetzt von Westen (vorher von Süden). Die Luft ist etwas trockener geworden, trotzdem ist noch alles klamm.

Werde jetzt diese wundervollen Bilder posten und dann gemütlich auch in die Federn springen (Baffo ist schon dort). Wir sind – mal wieder – müde vom Nichtstun – wir sind lazy geworden 😮

…ich sage… Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Freitag, 22. August 2014

Santa Monica

9 Uhr

30,4°C

sonnig

wenig Wind

Santa Monica

13 Uhr

34,0°C

sonnig

mässiger Wind

Santa Monica

17 Uhr

29,0°C

sonnig

kräftiger Wind

Santa Monica

21 Uhr

26,9°C

klar

stürmisch

#Wassertemperatur: Beach of Santa Monica – Ionisches Meer: 30,0°C

 

26.05.14 09:00

22.08.14 22:15

-…since 88 Days,

13 Hours and 4 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 583 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.