Samstag, 17. Mai 2014 – Genua – Italien

Samstag, 17. Mai 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia
Guten Morgen Genua ♥
08:30 Uhr – nicht freiwillig aufgestanden… Aber um 9 Uhr kommt Besuch – daher muss ich wohl noch vorher schnell unter die Dusche hüpfen…
Mein Wetter-App spinnt offenbar… Es änderte gestern dauernd alles und nun soll es die ganze Woche regnen :/ Aber das stimmt nicht – es scheint die Sonne! Zumindest jetzt noch! Schauen wir mal…

Gerade – aktuell 12:10 Uhr – nach Hause gekommen von der Morgen-Runde. Die Sonne scheint noch immer :P Der kühle Wind hat sich aber auch nicht verändert. Trotzdem war es schön draussen! Mein Wetter-App hat auch wieder komplett alles geändert…
Haben #Silvia und ihre Mutter, #Billy, #Valentina und #Mia getroffen. Habe natürlich gleich ein Bild von #Mia eingefangen :) Leider nur mit der Handy-Cam – hatte die Nikon nicht dabei, weil ich einiges besorgen wollte.

#Mia mit #Valentina – Via #San #Lorenzo

Mia & Valentina

Mia & Valentina

#Mia – Via #San #Lorenzo

Mia - von der Sonne geblendet....

Mia – von der Sonne geblendet….

Mia ist offenbar dauernd von der Sonne geblendet – hat immer die Augen zu ;)

Leider auch nur mit der Handy-Cam – aber da ich von diesem Platz noch nie ein Bild vorgestellt habe, möchte ich das nun nachholen.
Piazza #Matteotti

Piazza Matteotti

Piazza Matteotti

Aktuell 19:16 Uhr – der Nachmittags-Spaziergang war heute nach 2 Stunden beendet – sind einmal die rote Route und einmal die grüne Route komplett gelaufen. Nicol trottete ziemlich lustlos hinter mir her (wie schon am Vormittag). Ich glaube, sie langweilt sich in #Genua genauso wie ich… Habe heute auch nichts gefunden, was ich photographieren könnte – alles hab’ ich schon zum x-ten Male abgelichtet… Und die Sonne hatte sich auch hinter den Wolken verkrochen :/

Da ich eh noch zu tun hatte zu Hause, waren wir also um 17:15 Uhr schon wieder zurück.

Eine externe Tastatur kaufen bringt nichts – sagte man mir – weil man erst mal in Windows bestätigen muss, dass man diese dann auch nutzen will (dachte ich mir schon!). Ok – Festplatte ausgebaut und Baffo Grigio hat ein Gehäuse gekauft, mit der man die Festplatte per USB erreichen kann. Klappt vorzüglich!
Den externen Cooler habe ich gleich unter mein neues Laptop plaziert – Vista lebt nicht mehr und braucht den externen Cooler nicht mehr! Und je kühler ein Laptop bleibt – umso länger lebt es!
Ach – die Tastatur kann möglicherweise kaputt gegangen sein, weil das Vista-Laptop immer extrem heiß wurde und die Kontakte darin also quasi geröstet wurden – sagte man mir. Klingt einleuchtend. Also immer fleissig den Lüfter reinigen und im Idealfall noch extern einen Lüfter beschaffen!
…jetzt muss ich erst mal schauen, was ich alles gesichert hatte von der Festplatte – doppelt brauch’ ich es ja auch nicht und kann einiges löschen. Aber das muss warten bis morgen.

Habe in der Zwischenzeit noch #Tiramisu gemacht (Baffo Grigio ist geradezu süchtig nach meinem Tiramisu-Rezept :) )

Bringe aber doch ein paar Bilder mit :P
Nein – kein #Bigo – kein Porto #Antico – ich bin soooo müde, das zu photographieren!
Eine wunderschöne Hunde-Dame – 9 Jahre jung. Ein Herz von einem Hund – superlieb! Wollte mit Nicol spielen, aber Nicol – die Ziege – war mal wieder total eingeschüchtert und kreischte wieder, obwohl gar nichts war…
Wir haben die Lady schon mal bei einem Nacht-Spaziergang getroffen – #Melli

Melli

Melli

…zu Nicol’s Freunden kann ich sie leider nicht zählen – denn Nicol betrachtet sie leider nicht als Freundin :/
Dabei ist sie sooo eine Liebe ♥

Das folgende Bild entstand eigentlich zum Testen – aber ich find’s irgendwie klasse! Ist gestochen scharf und die Farben gefallen mir sehr gut!

Test-Bild

Test-Bild

…und das nächste Bild ist eigentlich eher ein Joke :) Baffo Grigio brachte mich auf die Idee, als ich ihm das Bild zeigte :)

Viva Italia

Viva Italia

Gerade – aktuell 00:08 Uhr – zurück vom Nacht-Spaziergang. War spannend heute, obwohl wir #Billy und #Silvia nicht gleich trafen.
Dafür trafen wir #Charly – ein Labrador-Rüden. Nicol war – obwohl er grösser als sie war – nicht so verschreckt wie normal – vielleicht, weil er schwarz ist wie Billy? Jedenfalls spielten die beiden zusammen – und das beim ersten Mal! Kathreen – die Besitzerin war auch ganz hingerissen von Nicol ♥
Charly – am #Caricamento

Charly

Charly

…sorry – aber schwarz auf schwarz ist nicht einfach mit einer Handy-Cam…
Kathleen sprach übrigens perfekt Englisch!

Weit kamen wir nicht – dann trafen wir die zauberhafte Daisy! Weiss nicht, wie jung diese bezaubernde Hunde-Dame ist – aber sie ist noch im Teenager-Alter! Da Nicol Puppies nicht wirklich mag, waren sie auch nicht wirklich Freunde.
Daisy – am Porto #Antico

Daisy

Daisy

In die Kamera schauen war auch nicht ihre Stärke :)
Der Sohn – Richard – der Daisy an der Leine hatte, sprach übrigens auch ein sehr gutes Englisch!
Auch hier keine gute Qualität – aber sorry – Nachts nehme ich meine neue Kamera nicht mit! Zu viele skurrile Gestalten in der Nacht!

Wir gingen dann die grüne Route zum Centro #Congressi und zurück. Am EATALY wollte ich noch schnell ein App UpDaten als Nicol wie verrückt an der Leine zog. Ich ging ein paar Schritte zurück und entdeckte Silvia mit Raphaela im Café Bigo, die heute zu Besuch bei ihr ankam. Ich setzte mich noch kurz zu ihnen.

Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Samstag, 17. Mai 2014

Genua

9 Uhr

19,1°C

sonnig

mässiger Wind

Genua

13 Uhr

25,4°C

sonnig

mässiger Wind

Genua

17 Uhr

25,1°C

sonnig

mässiger Wind

Genua

21 Uhr

20,7°C

teilweise bewölkt

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 08:00

18.05.14 00:16

…in 8 Days,

6 Hours and 53 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 398 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>