Donnerstag, 24. April 2014 – Genua – Italien

Donnerstag, 24. April 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

07:30 Uhr – Guten Morgääääähn meine Lieben! …hach, bin ich noch müde….
Aber herrlich ist es schon, wenn man den Tag so früh anfängt – man hat einfach mehr davon!
Da der Besuch schon um 9 Uhr da sein sollte, wir aber für den Lunch noch was benötigten, ging ich heute Morgen die Morgen-Runde mit Nicol. Und ich genoss es, um 9 Uhr schon durch die Gassen zum Porto Antico zu schlendern. Die Sonne war schon sehr warm – die Jacke konnte ich getrost ausziehen!

Summer-Feeling

Summer-Feeling

Heute um 09:44 Uhr am „Area Porta Siberia“. …ohne Worte – oder?
Doch leider konnte ich mich nicht aufhalten – ich hatte noch einzukaufen und einiges vorzubereiten für Lunch mit dem Besuch.
Also schnell zu Carrefour und Ekom gehuscht und nach Hause. Gleich mit Tiramisu angefangen und als das im Kühlschrank war, fing ich für den Lunch an.

#RezeptPizza-Pfannkuchen gerollt“ -Dazu habe ich 11 Pfannkuchen (hell) gebacken und diese mit einer Tomaten-Knoblauch-Sosse komplett bestrichen – dann Schinken, Mozzarella und frischen Basilikum auf das erste Viertel verteilt – aufgerollt und mit einem Spiess fixiert. Nochmal in der Pfanne zugedeckt etwa 10 Minuten auf kleiner Hitze ziehen lassen – servieren :)
War megalecker! Müsst ihr mal ausprobieren. Ist allerdings etwas aufwendig. Stand mit dem Tiramisu zusammen 2 ½ Stunden in der Küche :/

Danach war erst mal relaxen auf dem Balkon in der Sonne dran!

Leider kamen wir heute nicht so früh raus – erst um 17 Uhr, statt um 15 Uhr (bei schönem Wetter) – aber ging nicht anders. Die zwei Stunden draussen genossen wir aber trotzdem und ich habe viele neue Bilder mitgebracht! Da wird die Entscheidung wieder sehr schwer fallen, welche es dann letztendlich wirklich in den Reisebericht schaffen…
Also das von Nicol sicher! Hahaha – darf man eine Lady so knipsen?

Where is Billy!? I am waiting!!!

Where is Billy!? I am waiting!!!

…hab sie doch klasse erwischt – oder? Sorry Nicol ♥
Schaut aber auch irgendwie aus, als würde sie gelangweilt auf Billy warten :P (der ja gerade in #Rom ist).
Habe das Bild eben per WhatsApp auch an Silvia geschickt mit dem Text: „Where is Billy??? I am waiting!!!“ :o

Besuch im „OutDoor-Wohnzimmer“ von Hera :) – Hera ist übrigens die gleiche Fressraupe wie Nicol!!!

Where is Billy!? I am waiting!!!

Where is Billy!? I am waiting!!!

…aber erst mal musste Nicol (die kleine Ziege) Hera anbellen… Sie sieht diesen Platz wirklich schon als unseren privaten Platz an!
Ist auch super-angenehm da zu sitzen – kaum Wind und Sonne pur! Nebenbei hat man auch noch „Kino“, denn irgendwer kommt immer vorbei!

Hier einen Teil der Zelte am Magazzini del Cotone von der Isola delle Chiatte aufgenommen.

Magazzini del Cotone

Magazzini del Cotone

…so viele Yachten sind da allerdings nicht, wie Zelte da sind… Ist schade, denn die Sicht dort ist nun total zu und man sieht überhaupt nichts mehr :( (siehe mein Bericht von gestern).

Die schwarze Yacht #Shadow – die ich neulich erwähnt hatte, die war heute verschwunden. Huch!!! Seit ich in Genua bin, war sie auch da – und nun ist sie weg???
Nein – weg war sie nicht, sie liegt nun einige Meter weiter zur Isola delle Chiatte vor Anker. Warum, Wieso, Weshalb sie umgezogen ist? Keine Ahnung!
Vielleicht, weil jetzt eine neue schnittige Yacht – #Touchstone – direkt vor der Glaskugel vor Anker liegt? Möglich – schaut jedenfalls ziemlich schick aus!

Touchstone

Touchstone

…oder, was meint ihr?
Meine Meinung ist, dass diese Yacht echt viel schöner ist! Aber wenn ich wählen könnte, würde ich mir keine von beiden aussuchen – ich würde mir ein Segelboot aussuchen! Da gibt es auch sehr viele wunderschöne! Immer wieder schaue ich mir die an und bin fast ein bisschen neidisch auf die, die sich so was schönes leisten können!
…aber hier nochmal Touchstone und Shadow im direkten Vergleich!

TouchStone / Shadow

TouchStone / Shadow

…krass – mir sind heute zwei Herren aufgefallen… Zuerst habe ich sie auf der Isola delle Chiatte bemerkt (sie schauten mich beide direkt an). Später waren sie mir an den Bigo gefolgt. Ok – Zufall, dachte ich!
…aber als sie mich auch noch in der engen Gasse überholten, die auf den Mini-Piazza führt, wo unsere Haustüre ist, kam mir das etwas merkwürdig vor…

....

….

…hatte leider mein Handy nicht schnell genug zur Hand, um die beiden näher zu erwischen…
Ist schon merkwürdig – oder?
Also Isola delle Chiatte und Bigo – ok – das kann durchaus sein – da kommt jeder #Genua-Besucher hin! Und das kann auch durchaus auch mal zeitgleich sein! Aber die kleine Mini-Gasse (und wenn ich Mini-Gasse sagen, dann ist die wirklich MINI!!!) zu dem Mini-Piazza – die geht kein Tourist…
Bin mal gespannt, ob die beiden mir morgen wieder begegnen…

Jetzt gibt es (aktuell 20:27 Uhr) gleich lecker Pizza!
Bis später meine Lieben!

Ahhhh – gerade aktuell 00:49 Uhr – nach Hause gekommen vom Nacht-Spaziergang! Bin ich müde heute! Finde aber trotzdem nicht mein Bett… Aber gleich – sonst kippe ich hier vom Stuhl!

…hab ich schon erwähnt heute? Nur noch 34 Tage, 6 Stunden und 53 Minuten??? *FingertrommelundNägelkau*

#Temperaturen am Donnerstag, 24. April 2014

Genua

9 Uhr

18,5 °C

sonnig

wenig Wind

Genua

13 Uhr

25,5 °C

sonnig

wenig Wind

Genua

17 Uhr

24,5 °C

sonnig mit Schleiderwolken

wenig Wind

Genua

21 Uhr

°C

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

29.05.14 08:00

25.04.14 01:05

…in 34 Days,

06 Hours and 53 Minutes back on Tour!!!

 

 

This Articel was read 199 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>