Donnerstag 14. November 2013 – Sitges – Sant Feliu – Spanien

Donnerstag 14. November 2013

#Sitges #Sant_Feliu #Spanien #Spain #España #Spagna

Heute brachen wir also auf – weiter nach #Norden
Travel-Facts to this Place

Um 10 Uhr sind wir los – nochmal frisch #Wasser getankt und #Abwasser abgelassen, dann ging es wirklich los. Wir durchquerten #Barcelona und kurz vor #Calella hielten wir für Lunch. Danach fuhren wir eine Strasse, die ich schon kannte und einigermaßen #abenteuerlich ist (Carretera GE-682), da #Berg rauf, Berg runter und #Kurven ohne Ende. Direkt am Ende diese Strasse fängt Sant Feliu an und direkt am Eingang des Ortes fanden wir einen Platz mit einem #Service-Point für #CampingCars

Der obere #Parkplatz ist eigentlich verboten für #MotorCaravan – der untere Platz ist dafür ausgelegt mit #Frischwasser und auch die Möglichkeit, #Abwasser abzulassen und auch die #Toilette zu entleeren.
Die Koordinaten sind: E 03 01 22 / N 41 46 48

Ist leider nicht direkt am #Meer – das finde ich persönlich sehr schade – aber einen anderen Platz haben wir nicht gefunden.

Und #WiFi gibt es hier auch – zwar sehr langsam (vermutlich 1 Million User nutzen das Gratis-Netz) – aber besser als nüscht!

WiFi Sant Feliu

WiFi Sant Feliu

Das Internet arbeitet aber wirklich nicht sehr gut Vielleicht bin ich auch ein wenig zu weit entfernt, denn ich habe nur zwei Balken.
Jetzt gibt es kein #Netzwerk mehr – schade :/ Konnte weder das #Virenprogramm updaten noch kurz bei #FB reinschauen
Das Netzwerk erscheint auch leider nimmer

An vielen Pätzen bin ich wieder vorbeigekommen – #Castelldefels – ich erinnere mich sehr gut an CastelldeFels…
Eigentlich hatte ich mir selbst versprochen – fahre niemals zurück… und was mache ich nun? Ich fahre zurück! Aber „wat soll’s“? Mr. Italy ist sehr nett und #Nicol liebt mich heiß und innig! Und ich geniesse die Zeit mit den Beiden!

Ich lerne schnell (sagt Mr. Italy), was es heisst, zu #Reisen
Klar – ich war ja vorher auch schon auf #Reisen – wenngleich auch wenig vergleichbar! Aber ich sehe, was zu tun ist und tue es – und wenn ich keine Zeit habe, macht es Mr. Italy. Wir sind ein gutes #Team – denke ich. Ohne gross Absprachen zu halten, klappt alles wunderbar – wer zuerst das #Bad benutzt (ich in Etappen), aber das ist okay für mich. Wenn ich nicht das #Bad im #Meer geniessen kann, gehe ich duschen – nachdem ich zuerst die Zähne geputzt habe und die Toilette besucht habe – dann ist das Bad frei für Mr. Italy und ich spüle das Geschirr vom Vorabend und vom Frühstück. Danach gehe ich duschen.
Wenn ich das Bad im Meer geniessen kann, spült Mr. Italy ab.

Wenn ich sonst nichts zu tun habe, richte ich gleich mein Bett für die #Reise – da muss einiges gerichtet werden, weil sonst kein Platz ist und alles hat seinen festen Platz. Das Bett hochzuhieven ist zwar für mich alleine nicht ganz einfach – geht aber! Wenn man etwas will, geht es auch!
Das folgende Bild entstand heute um 14:47 Uhr auf der #Carretera_GE-682 und zeigt Tossa del Mar.

Tossa del Mar

Tossa del Mar

Travel-Facts to this Place

#Temperaturen am 14. November 2013 in Sitges
9 Uhr – sonnig – 17°C – wenig Wind
Calella
13 Uhr – sonnig – 20°C – wenig Wind
Sant Feliu
17 Uhr – bewölkt – 16°C – mässig, aber frischer Wind
….es wird langsam kühl…
#Wassertemperatur: heute keine!

PS: Nun habe ich endlich einen #Thermometer und keine Möglichkeit, den auszuprobieren – es ist doch zum Mäuse melken…

This Articel was read 360 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>