Das „Haus“ am See – Teil 7!

Freitag, 14. Dezember 2018

#Kyllini Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Kyllini Beach ♥

…wie üblich – der 9-Uhr-Alarm holt mich aus dem Schlaf! Träume jedoch wirres Zeug und es ist besser, dass der 9-Uhr-Alarm meine Träume unterbricht! *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* – wie immer bin ich noch viel zu müde, um eigentlich wieder am Geschehen teilzunehmen! Aber wat muss, dat muss!
Immerhin erwartet uns schon mal ein Mix aus Sonne und Wolken – auch wenn es letzte Nacht nochmal regnete! Es soll heute einigermassen sonnig werden! Na hoffen wir mal, dass das Wetter-App recht behält!

My View today - Kyllini Beach – Greece

My View today – Kyllini Beach – Greece

Auch wenn es Nicol zusehends besser geht (gestern Abend konnte sie schon im gestreckten Galopp einer Katze nachjagen!) will sie heute ihr Frühstück wieder im Bett haben! Baffo lässt das heute aber nicht so wirklich zu und stellt ihr Frühstück einfach auf die normale Stelle, wo es sonst auch immer ist! Nach der Katzenjagd gestern Abend und noch einen kleinem Erlebnis (kommt später) – braucht sie kein Frühstück im Bett mehr!

Unsere Behandlung ist *jubel* wohl absolut richtig! Erst haben wir die Haare rund herum weg geschnitten, alles mit Betadine® Lösung desinfiziert – einmal täglich diesen lila Spray (wirkt antibiotisch und morgen schau‘ ich mal genauer nach dem Namen!) und sie bekommt seit diesem unschönen Vorfall zweimal täglich 5ml Amoxicillin-Lösung ins Maul gespritzt (ohne Nadel natürlich!) und sie schlabbert alles immer brav weg! Dieses Amoxicillin haben wir noch von dem Hundebiss von Marokko – auch den lila Spray! Der Apotheker damals war einfach grandios – er hat uns sehr unterstützt damals mit seinem Wissen! Mancher wird sich sicher noch erinnern! Jetzt hilft es uns sehr, dass wir dieses noch hatten! Denn Nicol kann schon wieder – wie ein geölter Blitz – Katzen nachjagen, die es hier gibt! So heftig können die Schmerzen also nimmer sein! …aber dazu später noch mehr 😉

Wir sind froh, dass es hier keine wilden Hunde gibt und Nicol gerade echt ihre Ruhe hat! Und gegen 11 laufe ich mit ihr wieder eine Runde!

 

Die Pfützen werden nicht kleiner am Kyllini Beach – Greece

Die Pfützen werden nicht kleiner am Kyllini Beach – Greece

…ich finde diese grossen Pfützen so interessant, dass es auch heute wieder davon Bilder gibt! Man könnte auch glatt schon wieder sagen: Das „Haus“ am See – Teil 7! …Regen hasse ich ja, aber die Pfützen widerum finde ich interessant!

Die Pfützen werden nicht kleiner am Kyllini Beach – Greece

Die Pfützen werden nicht kleiner am Kyllini Beach – Greece

Können sie auch nicht, denn noch regnet es immer wieder! Danach gibt es lecker Bresaola mit Rucola und Parmesan! Boah – was ich das genieße! So lecker!

Der Nachmittag geht mit CandyCrush vorbei – ich starte nicht meinen Report nach dem Lunch, um die Board-Batterie erst mal zu Laden! Aber Baffo muss seinen Akku vom Laptop laden – kommt die Sonne wieder zurück?

Die letzte Sonne am Kyllini Beach - Greece

Die letzte Sonne am Kyllini Beach – Greece

Zum Dinner gönnen wir uns die zweite Portion Spiedini di Carne (noch auf dem offenen Feuer gegrillt neulich am Epitalio Paralia!) – dieses Mal nur aufgewärmt auf der Grillpfanne, aber trotzdem superlecker – wie auf dem Feuer gegrillt!

Dann noch eine Runde Rommè, die ich heute verliere – und flugs wird Nicols Bett fertig gemacht! Und wie auch gestern schon, schaut sie Baffo fragend an, als wolle sie sagen: „wie jetzt – muss ich da alleine hinauf springen?“ – denn zwei Mal hat Baffo sie hoch gehievt (mit ihren 20kg) und jetzt wartet sie auf ihren „Lift“! Gestern schon mussten wir herzhaft darüber lachen (und sie sprang dann doch alleine auf ihr Bett!) – heute auch wieder! Und nach der Katzenjagd auch heute wieder gibt es keinen Grund für „ihren Lift“ – sie kann sehr gut alleine auf ihr Bett springen!

Wir sind beide sehr erleichtert, das es Nicol wieder besser zu gehen scheint! Und das beweist ihre Katzenjagd durchaus! Wir haben absolut richtig gehandelt! Wie schon erwähnt – die Wunden sehen gut aus (nässen nicht) und sie fühlt sich sichtlich besser – auch wenn sie ein bisschen „auf Show“ macht zuweilen! Hunde sind eben wir Kinder! Fallen sie hin, heulen sie und die Eltern kümmern sich dann rührend – das wird natürlich auch ausgenutzt! Hunde sind da keinen Deut besser 😉 Lasst uns alle Daumen drücken bitte, dass es Nicol weiterhin besser gehen wird! Die seelischen Wunden werden wohl erst mal nicht verheilen! Das wir dauern!

Eines ist jedenfalls SICHER! Diesen lila Spray und auch das Amoxicillin müssen wir wieder kaufen! Für den Fall der Fälle! Was wir natürlich nicht hoffen! Trotzdem schon mal im Voraus Dankeschön für Deine Spende!

Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+ ♥

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Freitag, 14. Dezember 2018

Kyllini Beach

9 Uhr

15,6°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Kyllini Beach

13 Uhr

17,9°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Kyllini Beach

17 Uhr

18,0°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Kyllini Beach

21 Uhr

15,5°C

meist klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Kyllini Beach: —– °C

 

26.05.14 09:00

15.12.18 01:58

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1663 Days,

16 Hours + 58 Minutes on Tour! (together)

…since 205 Days in Greece

20 Hours + 28 Minutes…

…since 2003 Days,

13 Hours + 28 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 15.12.2018 um 01:58 Uhr

 

This Articel was read 256 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.