…besser als erwartet!

Samstag, 15. Dezember 2018

#Kyllini Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Kyllini Beach ♥

…wie üblich – der 9-Uhr-Alarm holt mich aus dem Bett – *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* – was bin ich noch müde! Aber ich pelle mich aus den Decken! Heute – ganz gegen die Prognose des Wetter-App’s – meist sonnig, wenngleich auch sehr diesig und stramm windig ist es wieder!

My View today - Kyllini Beach – Greece

My View today – Kyllini Beach – Greece

Wie derzeit üblich geht es gegen 11 mit Nicol eine Runde drehen – heute gehen wir zum Strand, der wirklich wunderschön ist! Wir laufen nach rechts und gehen fast bis ans Ende des Strandes. Ungefähr in der Mitte entsteht dieses Panorama-Bild.

Kyllini Beach - Greece

Kyllini Beach – Greece

Es gibt aber auch zwei „Ecken“ hier, die fast wohnlich eingerichtet sind.

Das erste „Wohnzimmer“ am Kyllini Beach – Greece

Das erste „Wohnzimmer“ am Kyllini Beach – Greece

Und da es heute recht mild ist, bin ich mit Röckchen und Flip Flops unterwegs – da kann ich mal die Zehen baden und gucken, wie warm (oder kalt) das Wasser ist 😉

Kaltes Fussbad am Kyllini Beach – Greece

Kaltes Fussbad am Kyllini Beach – Greece

Offen gestanden ist das Wasser nicht wirklich kalt – mit den Füssen kann ich es jedenfalls locker aushalten, ohne das Gefühl zu haben, dass mir gleich die Zehen abfallen 😛 Und ich wate geraume Zeit im Wasser! Nicol nicht – um jede Welle macht sie einen weiten Bogen – sie könnte ja nasse Füsse bekommen 😮

Ein Bad könnte ich mir jedoch nun nimmer vorstellen – zu stramm windig und im Bikini? Nein danke! Da bin ich lieber dick eingemummelt in meiner neuen Jacke – die – übrigens – fabelhaft ist! Ein Fussbad ist jedoch OK!

Meine Spuren im Sand *träller* - Kyllini Beach – Greece

Meine Spuren im Sand *träller* – Kyllini Beach – Greece

Das zweite „Wohnzimmer“ am Kyllini Beach – Greece

Das zweite „Wohnzimmer“ am Kyllini Beach – Greece

Hier drehen die Damen wieder um und auf dem Rückweg finde ich noch zwei Seesterne, welche mir zuvor entgangen waren (vermutlich, weil ich im Wasser watete) und nun auf dem trockenen Sand zurück laufe, damit meine Füsse wieder trocknen können und ich nicht so viel Sand an den Füssen kleben habe, wenn ich zurück am Camper bin.

Seesterne am Kyllini Beach – Greece

Seesterne am Kyllini Beach – Greece

Zurück am Camper gibt es für Nicol gleich das Antibiotika und auch ihren Lila Spray (was wir fast vergessen hätten heute!). Weil sie sich ja offensichtlich viel besser fühlt, Katzen nachjagen kann und auch beim Spaziergang wie ein wild gewordenes Fohlen umher spurtet! Wie schon erwähnt – es ist absolut gut, dass hier keine wilden Hunde sind und Nicol ihre Ruhe hat im Moment vor ihren Artgenossen!

Septo-Skin Calier

Septo-Skin Calier

Anschliessend gibt es lecker Tzatziki mit Salzkartoffeln. Das Tzatziki vom Lild hier in Griechenland ist wirklich sehr gut – kaufen wir immer wieder 😉

Am Nachmittag bissel arbeiten – den Eintrag für die Travel-Facts für diesen Platz hier schon mal vorbereiten, die ersten Bilder sichten und bearbeiten – dann schliesse ich meinen Laptop wieder – zu diesig ist es nun und Baffo arbeitet auch am Laptop. Gibt also bissel CandyCrush zocken den weiteren Nachmittag. Passiert also nicht viel! Ausser, dass der Himmel nun komplett wieder zuzieht mit Wolken und gegen halb 6 braucht man auf den REGEN nur noch zu warten – denn es blitzt aus zwei verschiedenen Richtungen – einmal von hier…

Der nächste REGEN kommt bestimmt - Kyllini Beach – Greece

Der nächste REGEN kommt bestimmt – Kyllini Beach – Greece

Der nächste REGEN kommt bestimmt - Kyllini Beach – Greece

Der nächste REGEN kommt bestimmt – Kyllini Beach – Greece

…und einmal von hier! Nicol ist gar nimmer wohl und sie sucht unsere Nähe! Neuerdings hat sie auch vor Gewittern Angst – speziell natürlich vor dem Donner! Kurz bevor es wirklich los geht, dreh‘ ich mit Nicol noch schnell eine Mini-Runde zu den Mülltonnen – sie fühlt sich sichtlich unwohl, sucht ständig den Blickkontakt zu mir uns ist offenbar heilfroh wieder in den Camper zu springen zu dürfen!

Die Panorama-Bilder sind leider alle unscharf :/ bei schlechten Lichtverhältnissen hat das SmartPhone offenbar Probleme mit dem Fokus – speziell bei der Panorama-Automatik.

Später verwöhnt uns Baffo mit seiner Pizza à la Baffo *schmatz* & *Fingerleck* – bei tobendem Gewitter übrigens! Sogar ein bisschen Hagel gibt es! Aber nach den dunkelschwarzen Wolken zu urteilen hätte es wesentlich schlimmer kommen können! Die grosse Pfütze ist jetzt aber auf jeden Fall wieder gefüllt 😛

Und nu‘ knips ich das Licht aus: Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 15. Dezember 2018

Kyllini Beach

9 Uhr

17,6°C

sonnig / diesig

kräftiger Wind

Kyllini Beach

13 Uhr

21,1°C

sonnig / diesig

kräftiger Wind

Kyllini Beach

17 Uhr

16,3°C

aufkommende Bewölkung

kräftiger Wind

Kyllini Beach

21 Uhr

13,1°C

Gewitter

stürmisch mit Böen

#Wassertemperatur: Kyllini Beach: —– °C

 

26.05.14 09:00

15.12.18 23:51

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1664 Days,

14 Hours + 51 Minutes on Tour! (together)

…since 206 Days in Greece

18 Hours + 21 Minutes…

…since 2004 Days,

11 Hours + 21 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 15.12.2018 um 23:51 Uhr

 

This Articel was read 1986 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.