Wir sind in PARIS!

Sonntag, 25. November 2018

#Lagkouvardos Beach – #Filiatra #Kiparissia #Kalo Nero – #Paralia Beach – #Loggaki #Neochori Beach – #Kakovatos Beach – #Kaifas #Epitalio Paralia – #Pirgos #Spiatza #Katakolo #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Lagkouvardos Beach ♥

…Baffo schmeisst mich um halb 9 aus dem Bett 😮 – und der Himmel ist, wie vom Wetter-App versprochen – wolkenverhangen! Noch regnet es nicht – aber gewiss bald!

My View today - Lagkouvardos Beach - Vatias – Greece

My View today – Lagkouvardos Beach – Vatias – Greece

Noch während ich im Bad bin, fängt es an zu regnen! Das war klar – bei den Wolken!
Wir tanken also kein Wasser hier – keiner will es versuchen, ob unsere 17,5 Meter reichen oder nicht – und dafür durch den nassen Sand stapfen :/ Wir werden – hoffentlich – schon noch irgendwo Wasser finden! Bislang war das in Griechenland ja eigentlich nicht wirklich das Problem!

…fast in Rekordzeit sind wir startklar – Good Bye Lagkouvardos Beach – see you another time! Eine Schande – denn heute wären überhaupt keine Wellen und das Wasser somit auch einigermaßen klar! Aber… wir fahren ja und kaum sind wir unterwegs – ich glaube, es war in #Filiatra – als wir den Eiffelturm sehen – wir sind wohl offenbar in #Paris 😉

Eiffelturm - we are in Paris

Eiffelturm – we are in Paris

Wir brauchen auch noch eine Flasche Gas – und fündig werden wir in Kiparissia – dort zapfen wir auch gleich noch Wasser! Der Wasserhahn ist zwar vom Geschäft nebenan (also lieb fragen, wenn die geöffnet haben) – aber heute (am Sonntag) haben die natürlich nicht offen, dass wir lieb fragen könnten.

Eigentlich – so planten wir ursprünglich – wollten wir in der Post in #Kyparissia die Sendung erwarten, die Baffo erwarten wird – aber die haben so eine skurrile Adresse… → 7M29+7G Kyparissia – wie wollen wir diese komische Adresse Patrizia erklären? Somit wollten wir dann eigentlich die nächsten Tage in Kalo Nero verbringen und auf die Sendung warten – aber…

…auf Grund der skurrillen Adresse disponieren wir um! Kalo Nero (übrigens ein Tipp aus dem Internet [ohne Koordinaten] und auch von Susanne via WhatsApp [mit Koordinaten] – Dankeschön nochmals dafür!) erreichen wir weit vor dem Lunch – also bleiben wir hier nicht. Es stehen vier Camper hier – voll ist es also nicht! Aber unser Pläne sind ja nun anders! Wir fahren weiter und für Lunch halten wir am Paralia Beach nahe #Loggaki ❗ Die Griechen haben ja echt wenig Phantasie – es gibt seeeeeeeeeeeeeehr viele Orte mit dem Namen Agios Nikolaos – und noch viel mehr mit dem Beinamen #Paralia – oder eben Strände mit diesem Namen!

Der Parkplatz ist klein – nicht mehr als 2 Camper könnten hier stehen – aber direkt an einem sehr schönen kaffeebraunem Strand – und die Duschen funktionieren sogar (auch wenn sie nicht danach aussehen!).

Parking at Paralia Beach – Greece

Parking at Paralia Beach – Greece

Paralia Beach – Greece

Paralia Beach – Greece

…und es gibt diese zuckersüßen Strandläufer hier zu Hauf – wie ich es von Dunas de El Portil kenne!

Strandläufer am Paralia Beach – Greece

Strandläufer am Paralia Beach – Greece

Strandläufer am Paralia Beach – Greece

Strandläufer am Paralia Beach – Greece

Dünen gibt es hier übrigens auch – Nicol schwirrt also erst mal ab und ist für eine halbe Stunde „mal unterwegs“ 😉 Aber hier kann sie auch rennen – wir sind ganz alleine hier! Nur die Strandläufer und ein paar Raben! Und vielleicht auch Karnickel in den Dünen – wer weiß das schon 😉

Übrigens (fast vergessen!) – zwischen #Kyparissia und #Memi finden wir einen Lidl [WERBUNG], den GoogleMaps noch nicht kennt! Ich hatte mir nämlich eine Liste gemacht mit allen Supermärkten an der Küste entlang für den kleinen Finger von Peloponnes und die Küste dann hochwärts bis nach Pirgos. Wenn Interesse besteht, bitte einen Kommentar hinterlassen und ich poste die Liste dann (mit Koordinaten) dann als Antwort!

Unsere „neu auserkorene“ Post ist nun in Pirgos – die hat wenigstens eine verständliche Postanschrift 😛 → Ελληνικά Ταχυδρομεία (ΕΛΤΑ) – Manolopoulou 15, Pirgos 271 00 – 37.672886 21.435809 – also geht es weiter!
Wir finden noch weitere Plätze, an den man mit einem Camper stehen kann → am Neochori Beach beispielsweise und am Kakovatos Beach. An dem See entlang finden wir auch einen Platz, wo man als Camper stehen könnte → genau hier (viele Bäume = sehr schattig!) Keine Ahnung, wie der See heißt – und der italienische Camper parkt da auch gänzlich ohne Seesicht, denn direkt heran kommt man offenbar nicht. Der See befindet sich ungefähr in der Mitte unserer Route von heute.

Kaffee-Pause gibt es am nächsten Tipp aus dem Internet in #Epitalio Paralia – wobei Lotta [WERBUNG] der Meinung ist, das wäre Paralia #Volakos – und GoogleMaps meint, das wäre nur #Paralia (wieder mal 😉 )

Auszug aus der Seite, die Baffo fand: „Epitalio Paralia N 37.60671 E 21.46291 se vi trovate dalle parti di Olympa o Pyrgos e non cercate spiagge caraibiche o Rimini potete passare un giorno o due in questo luogo molto suggestivo e sorprendente. Il parcheggio .illuminato e su asfalto. per 2 camper si trova vicino alla chiesetta oppure potete parcheggiare su si un prato con ghiaia vicino all’unica taverna del posto. Lunga spiaggia sabbiosa e selvaggia.“.

Wir finden einen Parkplatz vor, wie beschrieben – maximal für 2 Camper (wenn man Tür-an-Tür stehen will!). Aber so überwältigend finden wir diesen Platz jetzt nicht! OK – könnte sein, dass mit besserem Wetter alles besser ausschaut – aber heute ist fast komplett „grau in grau“ und ziemlich stürmisch!

Parking in Epitalio Paralia

Parking in Epitalio Paralia

…der Strand ist ja echt schön! Wieder kaffebraun – aber von den Wellen mit viel Holz und anderem voll.

Epitalio Paralia Beach - Greece

Epitalio Paralia Beach – Greece

Epitalio Paralia Beach - Greece

Epitalio Paralia Beach – Greece

OK – nach dem Kaffee geht es also erst mal weiter – zum Lidl [WERBUNG] in Pirgos – aber der hat auch zu am Sonntag. Somit fahren wir nach Spiatza, um direkt an der Küste (wo es laut unserer Landkarte Strände geben soll) die Küste ab zu fahren – in der Hoffnung noch einen schönen Platz vor #Katakolo zu finden. Aber nix is – kein ran kommen an die Strände – alles ziemlich zu gebaut und in privater Hand! Katakolo ist übrigens auch ein Tipp aus dem Internet und von Susanne via WhatsApp-Gruppe (beide mit Koordinaten).

Also stellen wir uns müde und etwas genervt von der langen Sucherei heute wieder und dem grässlichen Wetter ❗ hier hin und fertig! Morgen werden wir dann auf die Post von Pirgos fahren, weil Baffo auch noch einen wichtigen Brief verschicken muss und schauen, wie die Park-Situation da ist. Sollte es ok sein, werden wir für die nächsten Tage zwar in der Gegend bleiben, aber uns den ein und anderen Platz anschauen – weil das Wetter erst mal (wieder) schlecht bleiben wird!

Parking at Epar.Od. Pirgou-Katakolon - Katakolo - Greece - November 2018

Parking at Epar.Od. Pirgou-Katakolon – Katakolo – Greece – November 2018

Dieses Bild ist für meinen Bruder Pierre ❗

Angelina in Katakolo Greece

Angelina in Katakolo Greece

Nun sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥

PS: Heute gibt es keine kalten Füsse – aber dafür nasse! Wir parken – natürlich – wieder mal direkt im See 😛

Unsere Route von heute:

Route 2018-11-25

Route 2018-11-25

https://goo.gl/maps/L4kXg9kokqj

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst Du uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → [WERBUNG] mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Sonntag, 25. November 2018

Lagkouvardos Beach

9 Uhr

18,5°C

bewölkt

mässiger Wind

Paralia Beach

13 Uhr

20,7°C

aufklarend

mässiger Wind

Katakolo

17 Uhr

19,8°C

REGEN

kräftiger Wind

Katakolo

21 Uhr

19,1°C

REGEN

stürmisch mit Böen

#Wassertemperatur: Lagkouvardos Beach: —– °C

 

26.05.14 09:00

25.11.18 23:39

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1644 Days,

14 Hours + 39 Minutes on Tour! (together)

…since 186 Days in Greece

18 Hours + 9 Minutes…

…since 1984 Days,

11 Hours + 9 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 25.11.2018 um 23:39 Uhr

 

This Articel was read 258 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

2 thoughts on “Wir sind in PARIS!

  1. Lena Schmitt sagt:

    Strand heißt auf griechisch Paralia.
    Warum sollten die Griechen dafür ein anderes Wort benutzen?
    Liebe Grüße
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.