3 Jahre leben im Camper!

Freitag, 26. Mai 2017

Praia de #Carnota #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Praia de Carnota ♥
….plong, plong, plong, plong… Die ganze Nacht hindurch und als Julia ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ trällert, wird sie kurzerhand nach der zweiten Wiederholung einfach abgestellt 😛 Sorry Julia! Aber auf aufstehen haben ich noch überhaupt keine Lust! Baffo lässt mich auch schlafen – immerhin regnet es noch immer ❗ Er weiss, dass ich lieber schlafe, als mich über das Wetter zu ärgern!

Schliesslich – um viertel vor 11 ❗ pelle ich mich dann doch aus den Decken! Ich rauche gerade eine draussen – im Schutz der Markise, als die Local Police hier vorbei fährt. Sie fahren jedoch weiter und lassen uns in Frieden hier stehen!

Direkt danach – ich trockne gerade das Geschirr ab – lege ich mein Geschirrtuch beiseite und muss erst mal ein Bild knipsen – es schüttet wir aus Eimern!

My View today - Praia de Carnota – Spain

My View today – Praia de Carnota – Spain

Wenige Sekunden später hebt die Markise fast ab – just in diesem Moment ein Gewitter mit heftigem Wind und sintflutartigen Regenfällen! Ich halte die Markise – so gut es geht – fest, während Baffo sie hinein holt.
In Sekunden sind unsere Klamotten nass, dass man sie auswringen könnte 😮 Baffos Klamotten noch mehr, da ich nur in der Tür stand, um die Markise fest zu halten – aber selbst da regnet es hinein bis auf meine Sitzbank!
Es regnet also nahezu horizontal! Zum Glück haben wir immer ein Handtuch (zum Schutz für die Sitzbank) darauf liegen – so kann ich also das Handtuch im Badezimmer wieder trocknen, während Baffo die Truma anschmeisst!

…ein toller Geburtstag! Ja – denn heute feiern wir 3 Jahre leben im Camper! Heute vor 3 Jahren – am 26. Mai 2014 starteten wir in #Pianfei zu unserem Abenteuer „Leben im Camper“!

3 Jahre leben im Camper!

3 Jahre leben im Camper!

Ich kann mich noch sehr, sehr gut an diesen Tag erinnern! Es war ein einziges Chaos in unserem Camper mit den 9 grossen Paketen, die Baffo nach und nach nach #Pianfei in die Werkstatt sandte mit unseren Habseligkeiten! Auch das Solar-Panel wurde von Baffo direkt von der Firma, wo wir es bestellten, an die Adresse in Pianfei geschickt. 8 Pakete und das Solar-Panel waren eingetroffen – das 9.te sollte in den nächsten Tagen noch kommen! Ein einziges CHAOS in unserem Camper! Das kann man sich kaum vorstellen, wenn man es nicht gesehen hat! Ich dachte damals: „das kriegen wir niemals alles unter!“ – aber nach 3 Tagen war die Hälfte der Pakete verstaut und es herrschte wieder einigermassen Ordnung – die Betonung liegt auf „einigermassen“!

Baffo zaubert für Lunch wieder seine leckeren Gnocchi á la Baffo mit Pesto *schmatz* und nach dem Lunch wird es langsam heller. Ich kann mein Laptop aufladen und auch ein bisschen arbeiten. Für ein/zwei Stunden ist es herrlich sonnig – aber nun – aktuell 16:18 Uhr – ziehen leider schon wieder Wolken auf. Ich schliesse mal lieber mein Laptop – will die Board-Batterie nicht unnötig strapazieren! Bis später meine Lieben ♥

Nun bin ich wieder hier – aktuell 22:21 Uhr – es passiert heute nix aufregendes. Zum Dinner gibt es lecker Dorada mit Kartoffel-Püree – wieder sehr, sehr lecker! Einen Sonnenuntergang gibt es auch heute nicht – der Himmel schenkt uns nur sein graues Kleid in allen Facetten!

Sunset at Praia de Carnota – Spain

Sunset at Praia de Carnota – Spain

Wir zocken daher eine Runde Rommé, die ich heute wieder gewinne.

Schade um diesen einfach nur traumhaften Strand, dass das Wetter nicht so wirklich will. Aber das ist nun mal Atlantik ❗ – es kann einen Tag heiss wie im Backofen sein, um am anderen Tag nur 23°C zu haben. Wenn die Sonne von den Wolken verdeckt wird, bleibt es eher kühl. Das Wetter ist sehr wechselhaft am Atlantik. Wir hatten 2015 unseren Trip damals ja abgebrochen, weil es immer nur 18°C Tagestemperatur und REGEN gab!
Dieses Mal wollen wir weiter kommen und auch die französische Atlantik-Küste endlich (wieder)sehen! Baffo hatte diese Küste ja 2012 schon gemacht – ich leider noch nie!

Wenn es morgen nochmals so „grau in grau“ ausschaut, geben wir dem Praia de Carnota vielleicht nochmal eine Chance und suchen im Internet eine Laundry, die wirklich von Nöten wäre (gesammelte Werke!) – oder wir fahren morgen weiter.

Mal schauen, wie wir uns morgen entscheiden werden – bis dahin sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar oder auch eine Bewertung ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Freitag, 26. Mai 2017

Praia de Carnota

9 Uhr

17,1°C

REGEN

mässiger Wind

Praia de Carnota

13 Uhr

17,6°C

aufklarend

kräftiger Wind

Praia de Carnota

17 Uhr

23,2°C

bewölkt

mässiger Wind

Praia de Carnota

21 Uhr

18,7°C

bewölkt

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia de Carnota: —–

 

26.05.14 09:00

26.05.17 22:41

09.05.17 12:30

20.06.13 12:30

…since 1096 Days,

13 Hours + 41 Minutes on Tour! (together)

…since 17 Days back in Spain

10 Hours + 11 Minutes…

…since 1436 Days,

10 Hours + 11 Minutes on Tour! (belle)

 

Zuletzt bearbeitet am 26.05.2017 um 22:41 Uhr

 

This Articel was read 1624 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.