…Out of Order!

Donnerstag, 16. Februar 2017

#Armação de Pêra – #Portugal #Portogallo

Guten Morgen Armação de Pêra ♥
…der 9-Uhr-Alarm kann mich nicht aus dem Bett schmeissen 😛 – bin ja noch soooooooooo müde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*. Statt dessen klingelt Baffos Mobiltelefon um halb 10 – ziemlich penetrant. Baffo ist gerade draussen und hört es nicht. Okay – steh‘ ich halt auf! Ausgeruht fühle ich mich heute jedenfalls nicht wirklich.

Schon bald bin ich mit Nicol zur ersten Runde unterwegs – wir wollen zur Promenade. Sie will da aber offenbar nicht hin und schleicht mit einem Schneckentempo dort hin :~ In einem Busch am grossen Parkplatz (vor der Promenade) sucht sie ganz verzweifelt etwas – nach einigen Minuten sehe ich, was sie sucht 😮 Eine KATZE – denn die springt aus dem Busch (ohne, dass es Nicol sieht)! Hahaha – Nicol sucht sich sicher noch 10 Minuten ’nen Wolf nach der Katze – aber die ist ja längst über alle Berge 😀

Weiter geht es im Schneckentempo zur Promenade – bis ich endlich „My View today“ im Kasten habe.

My View today - Praia do Vale do Olival - Armação de Pêra – Portugal

My View today – Praia do Vale do Olival – Armação de Pêra – Portugal

Wie man unschwer erkennen kann, verschwindet der Hochnebel gerade und ich kann dann später mein Laptop laden! RITUAL = Duschen, Orange frühstücken und Geschirr abtrocknen – dann geht es mit Nicol wieder eine Runde drehen. Sie ist jedoch wieder eher lustlos, obschon wir dieses Mal den Wanderweg in den Klippen nehmen. Naja – vielleicht ist sie ja auch nur einfach „satt“ – „satt“ wie ich. Zig Mal bin ich die Wege gegangen (Wanderweg in den Klippen, Promenade) – bin ein bisschen müde immer wieder die gleichen Wege zu gehen… Daher gibt es derzeit auch kaum noch Bilder – alles schon zum hundertsten Male photographiert – auch wenn die Klippen einfach nur wunderschön sind!

Die Damen sind daher früher wieder zurück als gedacht – ich spreche mit Baffo darüber, dass ich die Wege hier so langsam satt habe – man kann ja kaum was anderes machen hier: (nach recht → Promenade / nach links → Wanderweg in den Klippen). Klar könnte ich die Promenade im ZickZack laufen – dann mache ich auch mal einen anderen Weg, statt immer nur auf und ab zu laufen 😛 – hahaha! Aber in den Klippen kann ich nicht ZickZack laufen – würde ich das tun, würde ich bald schon die Klippen hinab stürzen 😮

So – nun dreh‘ ich mit Nicol nochmal ’ne Runde – zur Post? Mal schauen, ob ich sie überreden kann zur Promenade zu gehen… Ich muss mich auch quälen, denn ich bin sowas von müde – ich könnte glatt ins Bett gehen… und kalt ist mir auch… Bis später meine Lieben ♥

Nööö – Nicol will nicht zur Promenade ❗ Schon am Anfang des grossen Parkplatzes legt sie sich hin und ist nicht zu bewegen :wacko:
Okay – hol‘ ich eben die lange Leine – dann muss sie mit! Sie geht dann auch (ohne Probleme) mit. Wir gehen bis zur Post, werfen die drei Postkarten ein und schlendern an der Promenade zurück. An einem windgeschützten Plätzchen lasse ich mich auf einer Steinbank nieder – oahhhhhhhhhhh – herrlich warm der Stein 😀 Ich geniesse die Sonne sehr – und werde endlich warm heute! Erst um halb 5 sind die Damen wieder zurück am Camper. Ich zocke ein bisschen CandyCrushSaga und warten bis die Sonne untergeht – Baffo ist beschäftigt am Laptop.

Ich tiger wieder los – obwohl mir echt saukalt ist (dabei sind im Camper 22°C!) …hmmmm – hoffentlich werde ich nicht krank!

Sunset at Praia do Vale do Olival - Armação de Pêra – Portugal

Sunset at Praia do Vale do Olival – Armação de Pêra – Portugal

Sunset at Praia do Vale do Olival - Armação de Pêra – Portugal

Sunset at Praia do Vale do Olival – Armação de Pêra – Portugal

Sunset at Praia do Vale do Olival - Armação de Pêra – Portugal

Sunset at Praia do Vale do Olival – Armação de Pêra – Portugal

Baffo schmort schon die zweite Hälfte der Ente *lecker* – bis die fertig ist, geniessen wir Martini und spielen Rommé (ich gewinne wieder – 😆 – wie immer gerade!).
Nach dem Dinner – halb 9 ist es gerade – verschwinde ich in die Koje! Ich bin noch immer saumüde – eeeeeeeeendlich ins Bett!

Gute Nacht meine Lieben ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillianz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Donnerstag, 16. Februar 2017

Armação de Pêra

9 Uhr

15,7°C

bewölkt

mässiger Wind

Armação de Pêra

13 Uhr

20,9°C

sonnig / diesig

kräftiger Wind

Armação de Pêra

17 Uhr

18,8°C

sonnig

kräftiger Wind

Armação de Pêra

21 Uhr

13,1°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Praia do Vale do Olival: —–

 

26.05.14 09:00

17.02.17 12:01

04.02.17 12:00

28.06.16 23:00

…since 998 Days,

3 Hours and 1 Minutes on Tour!!!

…since 13 Days back in Portugal

…and 0 Hours + 1 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 17. Februar 2017 um 12:01 Uhr

 

 

This Articel was read 477 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.