Drahtseilakt zwischen Kochtopf & Shooting!

Donnerstag, 12. Januar 2017

Dunas de El #Portil #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Dunas de El Portil ♥
…nööö – heute pelle ich mich NICHT um halb 9 aus den Decken – ich bin ja noch so müde – *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*!!! Ich warte auf den 9-Uhr-Alarm – noch früh genug! Auch wenn uns der Tag heute wieder super sonnig begrüsst *jubel* – da kommt Freude auf!

Die erste Morgenrunde und Nicol geht wieder mit mir. Wir streifen durch die Dünen bis kurz hinter der Chiringuito (die erste, die mit der Fussdusche).

My View today - Dunas de El Portil – Spain

My View today – Dunas de El Portil – Spain

Die Strandbar ist rechts von uns noch (fast) zu sehen – die 5 Pflanzen-Kübel gehören dazu.

Nicol at Dunas de El Portil – Spain

Nicol at Dunas de El Portil – Spain

…fast als wolle sie fragen: „Wann kommst Du denn endlich?“ – aber wir drehen hier wieder um, denn meine Dusche ruft ganz laut nach mir 😉
Schon bald sind die Damen aber auch schon wieder unterwegs (wir sind halt kleine Zigeuner – 😆 ). Immer wieder sehe ich meine eigenen Spuren im Sand (ist ja auch klar – ich renne den Strand zig Mal auf und ab am Tag 😛 ). Wenn es nicht regnet oder zu windig ist, so dass die hinterlassenen Spuren nicht verwischt werden, bleiben sie meist eine Weile sichtbar und ich kann immer wieder sehen, in welchen Dünen oder wo am Strand ich schon herum gewandert bin (jedenfalls an dem Teil des Strandes, der von der Flut nicht erreicht wird!).

Ich kann meine Spuren sehr gut wiedererkennen, denn die Gummi-Boots haben ein Profil, welches ich bislang noch nicht erneut sah – auch ist sehr häufig in meinen Spuren die „38“ zu sehen – also meine Schuhgrösse 😛

Deine Spuren im Sand.... Träller - Dunas de El Portil – Spain

Deine Spuren im Sand…. Träller – Dunas de El Portil – Spain

Diese Spuren bin ich gestern gegangen – sie führen auf der rechten Seite am Strand auf eine andere Beach-Bar. Nahe dieser Beach-Bar war allerdings auch das Zusammentreffen vor ein paar Tagen mit der unfreundlichen Meute. Heute kommen sie aus einer anderen Ecke – offenbar ist der Platz hinter dieser Beach-Bar ihr Revier, denn sofort kommen drei/vier Hunde zum Strand gelaufen :wacko: – einer ist „Billy“ (der Freund von Nicol in #Genua sehr ähnlich) – er ist der erste im Rudel. Mit meiner Stimme lässt er sich jedoch verscheuchen – auch die weiteren Hunde kommen nicht näher – lassen uns in Frieden! Mann, Mann, Mann – das gefällt mir nicht so gut…

Zum Lunch gibt es geräucherten Bacalao – sehr lecker! Und es fahren zwei grosse Camper aus #Deutschland an – noch bleiben sie etwas weiter hinter stehen. Die Insassen steigen aus, besuchen den Strand und beraten sicher eine Stunde vor ihren Fahrzeugen. Schliesslich fahren sie wieder – der Platz ist auch zu klein für diese grossen Camper! Ist mir auch nicht unrecht (wenn ich das mal so anmerken dar!), denn der Platz hier ist ziemlich klein und würden sich diese grossen Camper noch in eine einigermassen sandfreie Ecke quetschen, wäre unser Panorama futsch und auch das Solar-Panel in Gefahr, nicht genügend Energie liefern zu können.
Vermutlich ist ihnen dieser Platz zu klein und zu sandig – sorry ❗ aber ich finde das grosse Klasse!
Die stehen sicher nachher auf dem Parkplatz der Bar – der ist überhaupt nicht sandig, der Strandzugang ist mit einem Holzsteg (jedenfalls bis zur Bar) – und die Dusche, bzw. die Fussdusche ist auch sehr nah!

Jetzt – aktuell 14:58 Uhr geht es wieder eine Runde drehen – Bis später meine Lieben ♥
Baffo begleitet uns auch – er möchte lieber die rechte Seite entlang laufen. Wir gehen bis zu dem Haus, an dem Nicol Knast hatte 😮 und drehen wieder um. Zurück am Camper denke ich eigentlich, dass Nicol nun genug hat – aber weit gefehlt – sie geht gleich nochmal mit – sie bestimmt aber dieses Mal den Weg – der geht auf und ab – ab und auf → nämlich in den Dünen! Okay – ich wollte ja eh mit ihr diesen Weg nehmen, doch sie scheucht mich ganz schön :wacko: – aber am Ende ist es sie, die es an der Fussdusche kaum erwarten kann, bis der Becher gefüllt ist 😛

Wieder am Camper bereite ich schon mal die gefüllten Paprika vor (ja – ich bin heute der „Chef de la Cuisine“) – und wenn ich es nicht jetzt mache, wird Baffo nervös 😀 – denn der Sonnenuntergang ruft mich doch später!
Okay – alles so weit fertig – ich kann los! Dir gefüllten Paprika brauchen nur noch rund 15 Minuten und der Reis auch so in etwa – Baffo ist entspannt 😀 Wenn ich zurück vom Shooting bin geht das Ruckzuck mit dem Essen!

Ab hier gibt es wieder eine Bildergeschichte 😉

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Sunset at Dunas de El Portil – Spain

Good Bye Sun! See you tomorrow again! Damit möchte ich auch mich verabschieden und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Donnerstag, 12. Januar 2017

Dunas de El Portil

9 Uhr

8,0°C

sonnig

wenig Wind

Dunas de El Portil

13 Uhr

17,0°C

sonnig

wenig Wind

Dunas de El Portil

17 Uhr

18,9°C

sonnig

wenig Wind

Dunas de El Portil

21 Uhr

11,9°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Dunas de El Portil: —–

 

26.05.14 09:00

13.01.17 00:35

27.05.16 14:42

28.06.16 23:00

…since 962 Days,

15 Hours and 35 Minutes on Tour!!!

…since 230 Days back in Spain

…and 9 Hours + 53 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 13. Januar 2017 um 00:35 Uhr

 

 

This Articel was read 551 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.