Geheimnisse…

Freitag, 14. Oktober 2016

Playa de las #Palmeras #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa de las Palmeras ♥
…halb 6 – nööö, will noch nicht aufstehen! Um 8 auch noch nicht und ich dreh‘ mich wieder um! Auch wenn Baffo hier schon aus den Federn krabbelt – ich nicht! Um 9 drop, drop, drop… es regnet schon wieder und ich dreh‘ mich erst recht nochmal um 😛 Erst um viertel vor 10 bin ich bereit wieder am Leben teilzuhaben – mal wieder früh genug, wie ich finde, denn ich verpasse nix! Auch wenn es mittlerweile ein Mix aus Sonne und Wolken ist und man die zarte Hoffnung hegen könnte, dass es heute etwas besser klappt mit Batterien aufladen!

Noch vor dem Lunch unternehme ich mit Nicol einen kleinen Spaziergang, bis zur alten (und leider sehr verfallenen) Villa!

Alte verfallene Villa am Playa de las Palmeras – Spain – HDR [High Dynamic Range]

Alte verfallene Villa am Playa de las Palmeras – Spain – HDR [High Dynamic Range]

Alte verfallene Villa am Playa de las Palmeras – Spain – HDR [High Dynamic Range]

Alte verfallene Villa am Playa de las Palmeras – Spain – HDR [High Dynamic Range]

…es ist wirklich eine Schande, die Villa (die sicher einmal sehr schön war!) so verfallen zu lassen! Immer wenn man einen Spaziergang vom Playa Las Palmeras zum Playa la Carolina macht (oder umgekehrt), kommt man an der alten Villa vorbei. Mich würde ja interessieren, was die alten Mauern zu erzählen hätten, aber das wird wohl immer deren Geheimnis bleiben…

Nach dem Lunch fragt Nicol erneut nach einem Spaziergang – aber erst muss ich Baffo was helfen bei der Reparatur am Heck (Unfall in Tanger), weil er manches nicht alleine machen kann. Schritt für Schritt geht es voran und Baffo ist auch in solchen Sachen ein echtes Genie! Der Fahrradträger ist längst abgebaut, das Loch ist zwar noch nicht verschlossen, wird aber durch eine Aluminium-Platte später verschlossen werden. Bis das so weit ist, wird das Loch immer mit einer Plastiktüte und Klebeband verschlossen, dass es nicht hinein regnet.
Der Fahrradträger kommt später etwa 20cm höher (was zwar etwas mühsamer macht, wenn man das Fahrrad herunter holen, bzw. wieder aufladen möchte, aber an der gleichen Stelle kann Baffo das nicht mehr fixen. Zu stark ist die Beschädigung speziell auf der rechten Seite!

Okay – ich helfe die Kleinigkeit, was Baffo nicht alleine machen kann und gehe dann mit Nicol wieder on Tour obwohl es schon wieder bedenklich dunkel wird!

Playa de las Palmeras with View to Isla Negra and Castillo de San Juan de los Terreros – Spain

Playa de las Palmeras with View to Isla Negra and Castillo de San Juan de los Terreros – Spain

Wieder gehen wir am Playa las Palmeras entlang, bis es kein Weiterkommen gibt – der kleine Fluss ist zu hoch, um ihn zu durchwaten…

Little River at Playa de las Palmeras – Spain – HDR [High Dynamic Range]

Little River at Playa de las Palmeras – Spain – HDR [High Dynamic Range]

… und die Strasse aus Sand (die zur Strasse führt, auf der man nach San Juan de los Terreros kommt) gleicht einem Schlammbad 😮 Also drehen wir wieder um, um gleich darauf erneut den Weg zum Playa la Carolina zu nehmen – aber heute besuchen wir den kleinen Strand zuvor – den Playa los Cocedores mit seinen Höhlen, welche aber nun teilweise geschlossen sind durch Gitter – 2015 waren diese noch offen gewesen!

Baffo in einer Höhle am Playa los Cocedores – Februar 2015

Baffo in einer Höhle am Playa los Cocedores – Februar 2015

Höhlen am Playa los Cocedores – Oktober 2016 – HDR [High Dynamic Range]

Höhlen am Playa los Cocedores – Oktober 2016 – HDR [High Dynamic Range]

…und nun sind die Höhlen teilweise durch Gitter verschlossen. Nun ja – vielleicht hat das ja einen Grund – vielleicht ist es gefährlich in die Höhlen zu gehen (Einsturz-Gefahr) oder was auch immer! Auch das wird wohl ein Geheimnis für uns bleiben!

Playa los Cocedores – Spain

Playa los Cocedores – Spain

So – nun gibbet es gleich lecker Dinner – Bis später meine Lieben ♥
Später ist jetzt – aktuell 22:34 Uhr ♥ – und ich wundere mich etwas… laut www.vollmond.info war am 16.09.2016 Vollmond – der Vollmond hat einen Rhythmus von 28 Tagen (und das ist Gesetz!) – das wäre nach Adam Riese (und Eva Zwerg) ein erneuter Vollmond am 14.10.2016! – aber laut www.vollmond.info ist Vollmond erst am 16.10.2016! Warum erst nach 30 Tagen? Gibt es da auch Ausnahmen, die zu Berücksichtigen sind? Von solchen Ausnahmen habe ich – zugegebenermassen – noch nie was von gehört! Ich schiesse viele Bilder und heute sind sie alle fast perfekt! Die Auswahl fällt mehr als schwer!

Fast Vollmond am Playa las Palmeras – Spain

Fast Vollmond am Playa las Palmeras – Spain

Damit sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥ …Lalelu…!

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Freitag, 14. Oktober 2016

Playa de las Palmeras

9 Uhr

19,2°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Playa de las Palmeras

13 Uhr

23,9°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Playa de las Palmeras

17 Uhr

24,9°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Playa de las Palmeras

21 Uhr

20,9°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Playa de las Palmeras: —–

 

26.05.14 09:00

14.10.16 22:58

27.05.16 14:42

28.06.16 23:00

…since 872 Days,

14 Hours and 2 Minutes on Tour!!!

…since 140 Days back in Spain

…and 8 Hours + 20 Minutes…

…seit 108 Tagen rauchfrei!

…and 0 Hours + 2 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 14. Oktober 2016 um 23:02 Uhr

 

 

This Articel was read 554 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.