…es nimmt langsam Formen an!

Donnerstag, 5. November 2015

#Aldea Beach – #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Aldea Beach ♥
…ahhhhhhhhhh – so müde um 8 Uhr!!! :nono: meine liebe Julia – Dein Weckruf wird – wieder mal – abgestellt 😀 Aber um halb 9 krabbeln wir aus den Federn – die Sonne kitzelt sooooo schön!
Gleich ein Bild für die WhatsApp-Gruppe schiessen und wieder beim Tee aufwachen.

Erst mal arbeitet Baffo und macht sich mächtig breit 😮 – Goulasch zu kochen ist jedenfalls erst mal Mission impossible.

 

1° → Die Auswahl der Schrift 2° → Die Buchstaben bestmöglich und platzsparend auf zwei Aluminium-Platten bringen 3° → Die Buchstaben sind ausgesägt 4° → Die Buchstaben sind lackiert (es kommt aber noch eine zweite Lackschicht drüber).

1° → Die Auswahl der Schrift
2° → Die Buchstaben bestmöglich und platzsparend auf zwei Aluminium-Platten bringen
3° → Die Buchstaben sind ausgesägt
4° → Die Buchstaben sind lackiert (es kommt aber noch eine zweite Lackschicht drüber).

Aber gegen 12 Uhr kann ich dann endlich anfangen – braucht schliesslich ein paar Stunden, bis es fertig ist.
Um 13 Uhr bin ich erst mal fertig – es köchelt vor sich hin (und muss noch weitere 3 Stunden vor sich hinköcheln auf kleiner Flamme), aber ich geh‘ erst mal den Strand testen für Euch ♥ Nicol muss leider im Camper bleiben – der Ausflug gestern an den Strand erwies sich ja leider als überhaupt nicht gut!

Wie schon gestern geschrieben, ist der Strand mit grobem und sehr dunklem Sand (oder extrem feinem Kies) – geht in einen Streifen gröberen Kies über, um dann nochmals in groben Sand zu wechseln.
Das Wasser ist kristallklar – wunderbar! Das Ufer fällt schnell ab – bei ca. 2 Metern kann ich schon nicht mehr stehen – aber den Grund (grober Sand gemischt mit Kies) kann ich auch hier noch prima erkennen.
Die Wassertemperatur messe ich mit 20°C – ja… jetzt geht’s abwärts… Bin mal gespannt, wie lange ich mein Bad im Meer nehmen kann. Vielleicht schaffe ich es ja überhaupt nicht aufzuhören? Die Atlantik-Küste in Marokko soll nicht kälter als um die 17°C werden (laut Marokko-Führer), weil es sich im Canaren-Strom befindet. Und wer mich kennt, der weiss, dass ich auch bei 15,5°C *bibber* (Praia da #Boca do Rio – Portugal) schwimmen gehe!

Aldea Beach - Arroyo del Alcorrín

Aldea Beach – Arroyo del Alcorrín

Wie man unschwer erkennen kann ist der Sand sehr grob und sehr dunkel – wird bei heissen Sommertagen sicher lausig heiss werden! Brandblasen vorprogrammiert :v

Aldea Beach - Arroyo del Alcorrín

Aldea Beach – Arroyo del Alcorrín

…die grosse Badewanne gehört mir ganz alleine! Es ist herrlich ein Bad in den Fluten zu geniessen – glasklares Wasser und niemand da, der mich stört! Auch das Sonnenbad geniesse ich sehr! Baffo kommt gegen 15 Uhr mit Nicol an der langen Leine vorbei – er meint, dass sie unbedingt zu mir will und es keinen anderen Weg für sie gibt, als zum Strand – also gibt er nach und besucht mich mit Nicol. Sie von mir wieder weg zu bekommen wird allerdings schwierig werden – so beschliesse ich, mit Baffo und Nicol zurück zum Camper zu gehen. Es gibt ja schliesslich noch ein bisschen was zu tun – so suchen wir beispielsweise in Navi-Dame die ganzen Adressen durch, die Baffo von den FIAT-Centren hat – aber die meisten sind zu weit weg. Es bleibt nur eine Adresse übrig – in #Algeciras – hoffen wir, dass die uns helfen können!!!
Und auch das Goulasch will weiter gekocht werden ♥

Noch vor dem Dinner mache ich einen kleinen Spaziergang mit Nicol bis zur nächsten Bar und zurück. Sie geniesst den Sparziergang sehr – auch wenn ich sie nicht von der Leine lasse – besser ist besser! Nicht dass sie wieder wie ein junges Rennpferd hin und her hastet und wir danach den Verband nochmals erneuern müssen!
Hab letzte Nacht nämlich auch nicht gut geschlafen deswegen – mir ging die ganze Zeit im Kopf herum, was dies auslösen könnte an der Wunde und ich hab‘ mir die heftigsten Vorwürfe gemacht! Glücklicherweise sieht die Wunde heute wieder sehr gut aus und scheint einen Schritt näher zur Genesung zu sein.

Beim Spaziergang sehe ich, dass der Himmel eine wunderbare Färbung angenommen hat und schiesse gleich noch ein Bild – denn selbstverständlich ist die Kamera bei einem Spaziergang immer dabei!

Abendrot (-gelb) am Aldea Beach

Abendrot (-gelb) am Aldea Beach

Damit verabschiede ich mich heute Abend und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Donnerstag, 5. November 2015

Aldea Beach

9 Uhr

18,1°C

sonnig

wenig Wind

Aldea Beach

13 Uhr

23,2°C

sonnig

wenig Wind

Aldea Beach

17 Uhr

22,4°C

sonnig

wenig Wind

Aldea Beach

21 Uhr

16,5°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Aldea Beach: 20°C

 

26.05.14 09:00

05.11.15 21:18

…since 528 Days,

12 Hours and 22 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

5 Month,

and 11 Days

 

 

This Articel was read 740 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.