Creme Fraiche Torte

#Rezept für Creme Fraiche Torte – ca. 12-16 Stück

  • 1 Tortenboden / vorzugsweise am Tag zuvor selbstgebacken

  • 1 kg Creme fraiche

  • 170 g Zucker

  • 2 Zitronen (Saft), sowie abgeriebene Zitronenschale

  • 2 Beutel Gelatine weiß gemahlen / oder 12 Blatt Gelatine

  • 1 Glas Schattenmorellen; 1/4 l Saft

  • 1 Eßlöffel Speisestärke

  • 6-15 Eßlöffel Kirschwasser

  • 2 Päckchen Vanillinzucker

Creme Fraiche mit Zucker, Vanillinzucker, Zitronensaft, abgeriebene Zitronenschale und 3-6 El Kirschwasser verrühren.

Gelatine nach Anleitung herstellen und unter Rühren langsam der Masse zufügen.

 

Tortenboden einmal durchschneiden – Deckplatte dünner.

Boden mit Tortenring stärken und mit jeweils 3-6 Eßlöffel Kirschwasser und Schattenmorellensaft tränken (kann man vorher auch mischen).

 

1/4 l Schattenmorellensaft mit 1 El Speisestärke und 1-2 El Kirschwasser unter Rühren erhitzen.

Eingedickte Masse auf Tortenboden verteilen.

2/3 der Schattenmorellen gleichmäßig verteilen, danach 2/3 der Creme verteilen.

Rest Kirschen, danach Restcreme verteilen.

Deckplatte aufsetzen und mindestens 2-3 Stunden kühlen. Kurz vor dem Servieren kann bei Bedarf Puderzucker aufgestreut werden.

 

Die Torte eignet sich auch zum einfrieren und kann also weit im Voraus hergestellt werden. Auch „halbaufgetaut“ – sozusagen als „Sorbet“ ist sie äusserst lecker!


PS:
Frucht und Alkohol kann beliebig ausgetauscht werden – beispielsweise
Mandarinen oder Orangen → Grand Manier
Birnen → Williams Chris
Zitronen → Limoncello
ect. pp.
PPS: Alkohol kann auch ganz weggelassen werden
PPPS: Die Creme alleine (ohne Tortenboden) eignet sich auch hervorragend als Dessert oder als Sorbet!
PPPPS: Als Ersatz für Creme Fraiche kann auch Joghurt genommen werden. Der Geschmack ist dann allerdings nicht ganz so „sahnig“.

Creme Fraiche Torte

Creme Fraiche Torte

This Articel was read 606 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.