Donnerstag, 10. April 2014 – Genua – Italien

Donnerstag, 10. April 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia
09:50 Uhr – guten Morgen Genua! Es verspricht wieder ein schöner Tag zu werden :cheerful:
Bin noch nicht ganz wach… Denn gestern war es mal wieder später – obwohl ich früher schlafen gehen wollte. Fand dann doch erst gegen 4 Uhr in die Federn. Warum?
Habe mich noch ein wenig belesen über #Marokko und #Kroatien – auch über Italien habe ich gute Informationen gefunden.

…nun – auf an die Arbeit :cheerful:

Da die Sonne heute auf dem #Balkon nun doch nicht so einladend war (Sonne-Wolken-Mix), habe ich erst mal was gearbeitet.
Um kurz vor 15 Uhr bin ich mit #Nicol dann raus und das Wetter entpuppte sich mittlerweile zu einem #Traumwetter !!! Hatte kurz zuvor allerdings eine #Schmerztablette nehmen müssen, da ich Kopfschmerzen hatte. Greife ja generell eher weniger zu Schmerztabletten – denke immer „das geht von alleine wieder weg“ – aber wenn’s dann doch zu schlimm wird, nehme ich eine. Und heute war so ein Tag.

Die Kopfschmerzen hielten allerdings an :sad:
Wir erreichten unser „OutDoor-Wohnzimmer“ – :lol:

OutDoor-Wohnzimmer :)

OutDoor-Wohnzimmer :)

Ich sitze meist auf der Treppe und Nicol sucht sich einen Schattenplatz. Natürlich habe ich immer Wasser für die Süsse dabei, was sie auch gerne annimmt!
Ich war soooo müde – bin einige Male – angelehnt an der blauen Wand – in den #Sekundenschlaf gefallen. Aber das hat mir ziemlich gut getan! Die Kopfschmerzen gingen dann auch langsam zurück. Ganz weg sind sie jetzt noch immer nicht, aber es ist besser!
Wenn jetzt jemand denkt, dass das leichtsinnig ist, nicht auf seine Tasche oder Jacke aufzupassen – JA! Normalerweise schon! Aber Nicol sieht den Platz echt schon als „privates Grundstück“ an und keiner kommt rein! :tongue: Unmöglich! Sie würde sofort anschlagen! Also kann ich beruhigt die Augen schliessen, die Sonne geniessen und auch mal einschlafen :tongue:
Dieser Platz ist auf dem Weg zur Isola delle #Chiatte – auf der rechten Seite.

Gegen 18 Uhr gingen wir weiter auf die Isola delle Chiatte – drehten um und schlenderten gemütlich nach Hause. Musste allerdings noch schnell in #Ekom huschen – wir brauchten noch einiges. So bekam Nicol ihr „Papa“ heute ziemlich spät um 18:40 Uhr erst! Sie wird’s überleben *grins*

…wäre ja ein lecker Abendessen – wenn das Wasser am #Hafen nicht so schmutzig wäre…

Lecker Abendessen :)

Lecker Abendessen :)

…aber es gibt tatsächlich Leute, die hier fischen :sick:
Ich würde da keinen Fisch essen!

Gekocht habe ich jetzt – auf die Schnelle – was anderes!
Spaghetti mit Lachs-Porree-Bechamel-Sahnesosse a´belle (geht ruckzuck und ist ideal auf Reisen)!

Rezept für 2 Personen:
100g Porree – grob geschnitten (ca. 4cm breit – vorwiegend den grünen Teil verwenden!)
in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren.
Abseihen und das Kochwasser auffangen (ein Teil wird noch benötigt).

Den Porree mit
3 mittelgrossen Knoblauchzehen – sehr fein gehackt (nicht gepresst!) und
40g Butter kurz erhitzen, bis die Butter zerlaufen ist.
40g Mehl hinzufügen und gut vermengen. Mit dem Kochwasser vom Porree
ablöschen (nach Gefühl) und gut vermischen. Etwa
50-70ml Milch hinzugeben und stetig rühren, dass nichts verklumpt.
Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben – vermengen. Etwa
20-30ml Sahne hinzufügen und einen Schuss
Weisswein.
Sollte die Sosse zu dick erscheinen mit Kochwasser, Milch, Weisswein oder Sahne weiter etwas verdünnen.
Die Sosse sollte allerdings eher cremig als zu dünn sein!

In der Zwischenzeit das Nudelwasser erhitzen.
Spaghetti darin bissfest kochen.

Ca. 100g geräucherten Lachs in feine Streifen schneiden und der Porre-Bechamel-Sahnesosse beimengen – nicht mehr kochen (nur warmhalten) – gelegentlich umrühren.

Spaghetti abseihen, servieren und die Lachs-Porre-Bechamel-Sahnesosse dazu reichen.

Guten Appetit ♥

…sollte vielleicht noch eine Rezepte-Ecke eröffnen… denke darüber nach :cheerful: Ich koche sehr gerne und meist kreiere ich irgendwelche Rezepte (die ich dann meist auch gleich notiere, weil man es später nicht mehr zusammenbekommt) – koche aber meist nie mehr wirklich das Gleiche nach…
Ich koche mehr „nach Gefühl“ als nach Rezept – und seien es meine eigenen Rezepte….
…ich denke, ich werde die neue Kategorie machen! Später!

Es ist nun aktuell 01:20 Uhr – vor 15 Minuten nach Hause gekommen vom #Nacht-Spaziergang – war ein sehr lustiger Abend mit #Silvia und #Billy :cheerful:
Eine kleine Abschieds-Feier, weil Silvia und Billy morgen nach #Rom reisen! Billy wird dort bleiben für die nächten 2 – 3 Wochen! Sorry Nicol!

Prooooooooooooost :P

Prooooooooooooost :P

Prooooooooooooost :P

#Temperaturen am Donnerstag, 10. April 2014

Genua

9 Uhr

16,8 °C

sonnig mit Hochnebel

wenig Wind

Genua

13 Uhr

21,8 °C

Sonne-Wolken-Mix

mässig windig

Genua

17 Uhr

22,8 °C

aufklarend

mässig windig

Genua

21 Uhr

19,8 °C

Teilweise wolkig

windstill

#Wassertemperatur: Heute keine!

This Articel was read 316 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>