Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Milano

Montag, 19. August 2019

#Cinisello #Balsamo #Milano #Corsico #Abbiategrasso – Lido #Ticino #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Cinisello Balsamo ♥

…7:30 Uhr und Julia trällert – ich dachte, das wäre ein „normaler“ Alarm – aber nein, es ist Julia, die fröhlich ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ trällert! Da muss man ja aus dem Bett fallen – gell? Naja – eher widerwillig, aber heute steht so Wichtiges an, dass jede Minute zählt – zumal wir auch ausserhalb von #Milano sind und erst mal an den Carrefour fahren müssen, wo die Taxen stehen, welche nicht mehr weit zum Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Milano haben!

My View today - Cinisello Balsamo – Italy

My View today – Cinisello Balsamo – Italy

„grau in grau“ ist es, aber warm – und das Thermometer soll heute auch wieder auf 34°C klettern. Nix gut, wenn man kein Wasser in der Nähe hat 😐 Halb 10 sind wir startklar und Baffo schmeisst mich am Carrefour raus. Ich krall‘ mir das erste Taxi und komm‘ problemlos und absolut in Time am Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Milano an. Eigentlich noch viel zu früh – aber wer mich kennt, der weiss, dass ich Unpünktlichkeit absolut hasse! Ich bin eher 5 Minuten zu früh, als zu spät! OK – dann hab‘ ich noch Zeit für ’ne ZiPa → Zigaretten Pause, eh‘ ich rein gehe! Ich schiebe eine Runde Bällchen, gewinne natürlich genau dann zwei Specials jeweils für 2 Stunden – kann mich aber nicht konzentrieren und geh‘ dann rein.

Es wird mir gesagt, dass ich zum 2.OG gehen mag – ok! Oben gibt es erst mal die Bitte, meine Tasche in ein Schließfach zu geben und dann die Untersuchung mit dem mobilen Scanner – reine Sicherheitsmaßnahme – weiss ich. Nur mit dem „bewaffnet“, was ich auch brauche (Dokumente, Portemonnaie und abgelaufenem Reisepass) betrete ich den Raum, in dem drei Schalter, aber nur zwei besetzt sind. Der Raum ist voll mit Wartenden – drei Familien mit je vier Kindern (kleine Kinder von 6 Monate bis ungefähr 12 Jahre), ein Paar mit einem Säugling, sowie noch vielen anderen. Der Lärmpegel ist zuweilen so laut, dass ich mir vorkomme, wie an einem Bahnhof 😐

…ich warte, ich warte, und ich warte noch immer! Bin weit vor 11 Uhr schon drin und komme erst um viertel vor 12 dran 😮 Dann der Schreck – die neuen Bilder werden nicht akzeptiert – ich soll neue machen lassen und wieder kommen. Der Guard erklärt mir, wohin ich gehen muss, wobei dieser kaum Deutsch und wenig Englisch spricht 😐 Bis ich unten bin hab‘ ich die Beschreibung schon wieder vergessen – aber ich frage jemanden an einem Restaurant. Der bestätigt mir, dass ich an der Kreuzung nach links gehen soll (wie ich es noch in Erinnerung habe) – in die Metro und dort an einem Passbild-Automaten Bilder machen kann. Ich sehe aber ein Photogeschäft und frage da nach. Die haben eigentlich geschlossen (im August sind in Italien viele Geschäfte geschlossen) und auch der schickt mich in die Metro – aber nach rechts 😮

So geh‘ ich also nach rechts – rund 200 Meter weit und seh‘ noch keine Metro – also frag‘ ich wieder jemanden – und wie ich den frag‘ seh‘ ich auch die Metro! Nochmals 200 Meter weiter – runter – unten suchend umblickend und nix findend. Also frag‘ ich an einem Kiosk und dieser zeigt schräg gegenüber. Ahhhh – den konnte ich von meinem Eingang ja auch gar nicht gleich finden. Also rein in die Box – 10€ füttern und dann – auf gut Glück (ist ja alles in Italienisch!) den Anweisungen folgen. Zum Glück ist die Beschreibung auch mit Bildern, sonst würde ich jetzt noch da sitzen 😀 Es klappt also erstaunlich gut – bekomme 5€ Wechselgeld zurück und eile mit den neuen Bildern nun zurück zum Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Milano. Es hatte offenbar zuvor geregnet gehabt – nun scheint die Sonne, aber die Strassen sind noch nass und die Luft ist äusserst schwül.

Schwitzend bin ich wieder da – dieses Mal nehm‘ ich auch den Aufzug und nicht die Treppe – schwitz‘ schon genug! Wieder oben, werd‘ ich auch gleich wieder hinein gelassen, muss aber nochmals warten *grmpf*! OK – stell‘ ich mich derweil unter den Ventilator, bissel herunter kommen! Endlich bin ich wieder dran und es geht weiter – alles nun problemlos, ich atme erleichtert auf und schon bald bin ich wieder draussen Muss aber geraume Zeit gehen, bis ich ein Taxi finde, welches mich wieder zum Carrefour bringen kann, wo Baffo mich wieder auflesen wird. Unterwegs ruf‘ ich Baffo an und pünktlich mit dem 1 Uhr-Alarm bin ich am Carrefour – Baffo seh‘ ich auch schon kommen. Perfektes Timing! Er sammelt mich ein – Nicol kriegt sich wieder kaum ein vor Freude und auch von Lucky werd‘ ich begrüsst, als ob er mich ebenfalls vermisst hätte.

Nun ergreifen wir die Flucht! In 6 Wochen müssen wir zwar wieder hier sein, zur Abholung (da werden wir uns Deinen Tipp genauer ansehen liebe Susanne) – aber erst mal weg aus #MilanoLotta wird sofort mit einer Route raus gefüttert. Lucky will nicht schlafen und kommt wieder zu mir auf den Schoss, wo er bald schon einschläft 😉

Bei Mama ist es doch am Schönsten - on the Road – Italy

Bei Mama ist es doch am Schönsten – on the Road – Italy

Schwül ist es – wir schwitzen uns einen weg – nur der Fahrtwind verleiht ein bisschen Kühlung, aber bald schon halten wir für Lunch (um 14 Uhr!) – es gibt lecker Melone mit Prosciutto. Da ich ziemlich groggy bin und es schon reichlich spät ist, gibt es für Lucky nur seine Milch – keine feste Mahlzeit heute für ihn für Lunch. Aber damit ist auch er erst einmal wieder zufrieden. 518 Gramm wiegt er nun der kleine Mann!

Wir halten uns nicht lang‘ auf – es ist zu schwül und wir wollen bald einen Platz finden, an dem wir weilen möchten – vielleicht auch ein bisschen länger. So schauen wir uns am Rio #Ticino etwas genauer um. Da soll es einen Strand geben – sehen wir auch, aber kommen nicht hin – der Parkplatz ist voll! Lotta hat noch einen Parkplatz an diesem Fluss – da wollen wir hin – müssen aber erst mal wieder umdrehen! Auch die zweite Route ist eine Privatstrasse – können wir nicht nehmen. Aber es gibt erst mal Kaffee-Pause!

Endlich kommen wir an an dem Parkplatz aber vom Rio Ticino weit und breit keine Spur. Zwar finden wir einen Parkplatz, schauen aber noch weiter den Schotterweg entlang. Kommen dann allerdings da wieder raus, wo wir vorher umdrehen mussten 😐 Wir sind beide groggy – zu früh fing der Tag an – zu stressig – zu heiss – wir halten an dem Parkplatz an! PUNKT! Es ist ohnehin schon wieder halb 5!

Parking near Rio Ticino - Lido Ticino – Italy

Parking near Rio Ticino – Lido Ticino – Italy

Parking near Rio Ticino - Lido Ticino – Italy

Parking near Rio Ticino – Lido Ticino – Italy

Nicol bekommt „Pappa“ – auch Lucky bekommt sein „Pappa“ (heute Huhn und Truthahn mit Gemüse, sowie noch ein bisschen seiner Milch – er haut wieder mächtig rein!).

Der kleine Kerl sucht sich seine Schlafplätze nun mittlerweile selbst – er ist wie vom Erdboden verschluckt und wir suchen ihn, finden ihn dann schlafend auf Baffos Turnschuhen 😮 Wachsen ist ja soooo anstrengend 😉

Lucky schläft auf Baffos Turnschuhen - Rio Ticino – Italy

Lucky schläft auf Baffos Turnschuhen – Rio Ticino – Italy

Auch jetzt weiss ich nicht, wo er schläft – er war vorhin noch auf den Turnschuhen von Baffo – aber er ist wieder verschwunden. Er wird sicher gleich maunzen – seine Nachtmahlzeit einfordern. Wobei er heute schon weit weniger HUNGER meldet – kann sein, dass die feste Nahrung ihn satter macht.

So – ich geh‘ dann auch mal in die Koje – bin saumüde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn*! Bis ich fertig bin mit Posten kommt sicher auch Lucky wieder 😉 Gute Nacht meine Lieben und vielen Dank für’s Lesen ♥

Route 2019-08-19

Route 2019-08-19

https://goo.gl/maps/nEroN7DpztXQRaqS7

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG (unbezahlte) WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mit 17 Schritten zum perfekten Bild!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

Sonderzeichen mit ALT + Ziffern aus dem Zahlenblock!

Wichtige Info für Google Chrome Besucher!

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Montag, 19. August 2019

Cinisello Balsamo

9 Uhr

26,3°C

bewölkt

wenig Wind

Corsico

13 Uhr

28,8°C

aufklarend

wenig Wind

Lido Ticino

17 Uhr

33,4°C

sonnig / diesig

wenig Wind

Lido Ticino

21 Uhr

25,9°C

bewölkt / leichter Regen

wenig Wind

#Wassertemperatur: Rio Ticino: —– °C

26.05.14 09:00

20.08.19 00:01

13.08.19 11:28

20.06.13 12:30

…since 1911 Days,

15 Hours + 1 Minutes on Tour! (together)

…since 6 Days back in Italy

+ 12 Hours and 33 Minutes…

…since 2251 Days,

11 Hours + 31 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 20.08.2019 um 00:01 Uhr

 

This Articel was read 192 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

2 thoughts on “Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Milano

  1. Ingrid sagt:

    Glückwunsch! 👍 Da hast du aber Glück gehabt mit den Fotos! Hier in D müssen sie ganz bestimmte (strenge!) Voraussetzungen erfüllen, die an einem Automaten in einer Metro sicher nicht gegeben sind. Weißt du, warum die ersten Fotos nicht akzeptiert wurden?
    Dann könnt ihr euch jetzt 6 Wochen erholen!?!?

    • belle belle sagt:

      Dankeschön meine Liebe ♥
      Genau darum, weil sie den strengen Voraussetzungen wohl nicht entsprachen ❗
      Auch Baffo hat darüber den Kopf geschüttelt und es definitiv nicht verstanden!

      Naja – mit erholen ist nicht so wirklich was – wir sind jetzt in Vigna, um den Camper mal wieder gründlich zu Putzen, ausserdem wollen wir endlich mal wieder die Laundry in Angriff nehmen – in Mondovì wissen wir ja eine Selfwash-Laundry, wo wir recht entspannt parken können mit dem Camper.

      Und Anfang September hat Baffo wieder seinen Check beim Doc. Hoffentlich klappt da auch alles, wie wir uns das wünschen. In Genova haben wir dann wieder drei Mal Gäste im Camper (Ilio mit Frau Ivana, Patrizia mit Mann Robert und Aurora) – also drei Tage lang kochen, kochen, kochen – das hat mit Erholung auch wenig zu tun. Grundsätzlich ist Genova immer mit Stress für uns verbunden

      Anschliessend geht es wieder nach Pianfei – Check vom Camper – also die 6 Wochen sind angefüllt mit Terminen und Pflichten – dann wieder Milano – den neuen Reisepass abholen. Erst dann können wir uns wieder etwas erholen und alles etwas langsamer angehen.

      Liebe Grüsse belle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.