Ich steh’ im Nebel :o

Dienstag, 5. Januar 2016

Foum #Darâa – El #Ouatia- #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco

Guten Morgen Foum Darâa ♥
Julia trällert nur 2 Mal ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ und wir springen aus den Federn. Geschlafen habe ich letzte Nacht recht gut – aber nun stehe ich im Nebel :o Mein linkes Auge ist voll vernebelt – ja Halleluja…
Also von „Wohlfühlen“ kann in Marokko keine Rede sein! Erst über eine Woche heftigst „Durchmarsch“ und jetzt diese blöde Bindehaut-Entzündung schon den dritten Tag… Mann, Mann, Mann da kann ja echt keine Freude aufkommen!
Da wir hier kein Internet haben – und weil es noch immer grau in grau ist (hatte die letzte Nacht auch geregnet), ziehen wir heute weiter. Ich versuche gerade nebenbei das Bild an die WhatsApp-Gruppe zu senden, aber mit GPRS will es heute offenbar nicht raus gehen. Das war schon Glück, dass es gestern überhaupt raus ging mit GPRS!

Wir halten in El #Ouatia an einer Apotheke und fragen, ob das normal sei mit dem Nebel auf meinem Auge. Der Apotheker meint, das wäre nicht normal und gibt uns andere Tropfen. Es könnte sein, dass ich auf das beinhaltete Cortison allergisch bin und dies die Trübung hervorrufen würde.

Wir halten erneut an einem Parkplatz am Strand „Plage Tan Tan“ für Lunch und ich versuche gleich zu arbeiten, aber das Internet ist so etwas von gähnend langsam…. Vor dem Lunch komme ich überhaupt nicht weiter – danach etwas, aber die Seiten laden unglaublich lahm… und zuweilen gar nicht. Dabei „glänzt“ Maroc Telecom mit 5 Balken und HSPA und zuweilen sogar HSPA+!!!
Ich hoffe ja nicht, dass das nun überall im Süden von Marokko so ist, dass das Internet nicht mehr löft – das ist wie :naselang: 12GB Volumen mit Maroc Telecom und man kann’s nicht nutzen!
Nun bin ich rausgeflogen – bzw. mein ganzer Rechner war eingfroren und nun komme ich überhaupt nicht mehr ins Internet… Krieg’ schon wieder ‘nen dicken Hals hier! Hab noch zu Arbeiten – bin noch nicht fertig!

Baffo fährt kreuz und quer im Ort herum und versucht besseres Internet zu bekommen – schliesslich gelingt es mir dann endlich alle aufgelaufene Arbeite zu posten. Aber nach wie vor läuft es zäh wie Kaugummi :/ Es ist echt zum Mäuse melken *grmpf*

Bis ich dann endlich alle Arbeit erledigt habe, ist der Nachmittag schon wieder so weit fortgeschritten, dass wir beschliessen wieder auf den Parkplatz zu fahren, an dem wir Lunch hatten, um dort bis morgen zu bleiben.
Es sind zwar drei Camping Plätze hier direkt am Strand und auch die Mitteilung hier am Parkplatz „NO CAMPER“ (bzw. keine Wohnwagen und keine Zelte) – aber es stehen schon zwei Camper hier und die sehen aus, als wären sie schon länger hier, als auch zwei Zelte sind hier zu finden.
…und es regnet…

Rain in El Ouatia, Plage Tan Tan - Marokko

Rain in El Ouatia, Plage Tan Tan – Marokko

…wir schaffen es also auch im Süden von Marokko – am Rande der Nord-Sahara – Regen zu bringen *grmpf*
Aber immerhin lichtet sich der Nebel vor meinem linken Auge und allgemein scheint es besser zu werden. Ist ja mmerhin schon was!

Ich will Euch noch ein Photo bringen, welches Baffo gestern Morgen gemacht hat, als ich noch geschlafen hatte.

Oued Drâa – Marokko – aufgenommen um 08:40 Uhr von Baffo

Oued Drâa – Marokko – aufgenommen um 08:40 Uhr von Baffo

…jetzt will ich noch schnell was posten, was ich vorhin vergessen habe und wieder komme ich nicht ins Internet… Es heisst immer, dass der Remote-Computer nicht erreicht werden kann… Das kann ja noch heiter werden in der nächsten Zeit…
Also :!: – wenn wir uns nicht melden, dann liegt das mit grosser Wahrscheinlichkeit daran, dass das Internet nicht funktioniert! So viel Probleme wie hier mit Maroc Telecom hatte ich noch nie!
Sollten wir uns allerdings eine Woche oder länger nicht melden (weder auf unserer Webseite, noch auf Facebook und auch nicht in der WhatsApp-Gruppe), gibt es eventuell Anlass zur Sorge. Aber davon wollen wir mal nicht ausgehen – normalerweise versuchen wir immer so schnell wie möglich ein Lebenszeichen zu hinterlassen ;)

Es ist ausgesprochen stürmisch heute Abend – man mag die Nase gar nicht aus dem Camper strecken und ich (mit meiner Bindehaut-Entzündung) mache das auch nicht. Baffo muss die letzte Runde mit Nicol laufen, während ich noch in der Küche klar Schiff mache. Danach fordert die Süsse „ihren Schlafplatz“ geradezu ein – es kann gar nicht schnell genug gehen mit dem Laken abdecken, dass sie endlich drauf hüpfen kann.
Sie ist ja manches Mal wirklich so was von süss – manches Mal könnte ich sie glatt „fressen“, so süss ist sie!
Wer sie mal live erlebt hat, der weiss, wovon ich spreche, denn sie erobert alle Herzen im Sturm! Nicht umsonst hat sie auch den Zweitnamen „Everybody’s Darling“!

Damit schliesse ich meine Zeilen für heute und hoffe, dass ich nicht weitere graue Haare bekomme, wenn ich jetzt gleich posten will…
Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2016-01-05

Route 2016-01-05

https://goo.gl/maps/1ycyg15ongP2

Anmerkung – die Route, die GoogleMaps hat (blaue Linie), konnten wir nicht nehmen. Das ist eine Piste aus Schotter und die Verwehungen werden zuweilen sehr tief und sind zu sandig für unseren normalen Camper (OffRoad kein Problem!) – wir haben nach 5km wieder umgedreht und sind die Route zurück auf die N1 (rote Linie) gefahren. Die Route der roten Linie hat GoogleMaps jedoch nicht!!! Und das ist erstaunlich, denn das ist eine Strasse mit Asphalt!!!

#Temperaturen am Dienstag, 5. Januar 2016

Foum Darâa

9 Uhr

18,3°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

El Ouatia

13 Uhr

21,3°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

El Ouatia

17 Uhr

20,1°C

REGEN

mässiger Wind

El Ouatia

21 Uhr

18,1°C

bewölkt

stürmisch mit Böen

#Wassertemperatur: ——

 

26.05.14 09:00

05.01.16 21:35

…since 589 Days,

12 Hours and 35 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

7 Month,

and 12 Days

 

Veröffentlicht am 5. Januar 2016 um 21:50 Uhr

 

 

This Articel was read 263 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

4 thoughts on “Ich steh’ im Nebel :o

  1. Wir wünschen gute Besserung, sowohl für dich als für das lahme Internet!!!

  2. Hallo Belle,
    wenn man vom Stellplatz ca. 700 Meter zurück Richtung Fernverkehrsstrasse fährt hat man guten M.T.-Empfang.

    Wenn du “volle Balken” hast, sagt das wenig über die Internetverbindung aus: Wenn der M.T.-Mast mit Nutzern überlastet ist, sind die Anzahl der Balken egal….
    Wir arbeiten sehr erfolgreich mit einer 3G-Richtfunkantenne.
    Mit ihr kann man sich manchmal auf einen anderen Mast “schalten”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>