…is ja klar – ne?

Sonntag, 20. Januar 2019

#Diros Beach – #Greece #Griechenland #Grecia

Guten Morgen Diros Beach ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm falle ich wieder aus dem Bett – bei grauen Wolken. Aber das Wetter-App hatte das ja hervor gesagt.

My View today - Diros Beach – Greece

My View today – Diros Beach – Greece

…meinen Tee und die erste ZiPa → ZigarettenPause draussen, muss ich abbrechen, denn es fängt an zu schütten 😮 Mit der Dusche fertig, dreh‘ ich mit Nicol die morgendliche Runde – und mittlerweile ist es fast durchweg sonnig *jubel*!!! …is ja klar, ne? Wir haben nun einen Generator und die Sonne scheint – hahaha! Murphys Law halt! OK – meinetwegen kann es so bleiben 😛

Parking at Diros Beach - Bay Dirou - Unnamed Road - Diros - Anatoliki Mani - Greece - January 2019

Parking at Diros Beach – Bay Dirou – Unnamed Road – Diros – Anatoliki Mani – Greece – January 2019

Ich will mit Nicol eigentlich weit laufen heute – von oben von der Strasse hat man einen fabelhaften Ausblick auf die Bucht → davon möchte ich gerne ein Photo machen! Aber drohendes Grollen lässt uns wieder umkehren!

Es grollt schon wieder - Diros Beach – Greece

Es grollt schon wieder – Diros Beach – Greece

Wer weiss schon so genau, wohin es ziehen wird… …und nachher werden wir beide vielleicht pitschnass – das müssen wir nicht riskieren – gell?

Caves of Diros – Greece

Caves of Diros – Greece

Zurück am Camper ist auch schon fast wieder Lunch-Time – lecker Pomodoro Mozzarella *schmatz* & *Fingerleck*! Unser Blümchen bekommt (wenn wir stehen) immer einen Sonnenplatz auf dem Esstisch, denn sonst hätte es immer Nordseite 🙁 Herrlich, wie die neuen Blüten kommen! Ich liebe diese Farbe! Übrigens auch bei Rosen *zwinker* 😉

Unser Blümchen treibt neue Blüteh - hier Diros Beach - Greece

Unser Blümchen treibt neue Blüteh – hier Diros Beach – Greece

Danach will Baffo unbedingt unseren neuen Generator ausprobieren – also lässt er den mal ’ne halbe Stunde laufen. Auch um zu sehen, wie viel Krach der wirklich macht. Auch wenn viel mehr die Sonne scheint, als vom Wetter-App versprochen – ich find’s herrlich! Ja – der Generator macht schon wirklich Krach – und wir haben auch Nachbarn aus #München / #Deutschland – aber die stehen der vom Generator abgewandten Seite und kriegen vermutlich nicht so viel Lärm mit – hoffen wir mal! …und wenn sie es doch hören sollten, werden die sich sicher wundern, dass wir trotz Sonne den Generator starten 😮

Unsere neueste Errungenschaft wird getestet am Diros Beach – Greece

Unsere neueste Errungenschaft wird getestet am Diros Beach – Greece

Seit dem Update auf WordPress 5 habe ich ständig Pings von unserer eigenen Seite in den Kommentaren – das nimmt echt Überhand und ich muss löschen, was das Zeug hält! Das ist echt nervig und es könnte auch mal passieren, dass ich einen Kommentar lösche, der eigentlich nicht gelöscht werden sollte, weil er „echt“ ist! Abhilfe finde ich auf dieser Seite! Man könnte auch einfach einen Code in die functions.php einfügen →

function no_self_ping( &$links ) {
$home = get_option( 'home' );
foreach ( $links as $l => $link )
if ( 0 === strpos( $link, $home ) )
unset($links[$l]);
}

add_action( ‚pre_ping‘, ’no_self_ping‘ );

…aber ich bin ein bissel raus aus der Programmierung und will jetzt nix riskieren. Also installiere ich mir das vorgeschlagene PlugIn → No Self Pings! Ahhhhhhhhhhhhhhhh – herrlich! Das schafft echt Abhilffe! Danke www.wp-ninjas.de!

So – jetzt mach‘ ich Pause – Bis später meine Lieben ♥

Erst schiebe ich ein bisschen Bällchen, dann muss ich Baffo helfen, das Fahrrad herunter heben – weil wir an den 10L-Kanister wollen mit dem Diesel, den wir schon seit Morocco spazieren fahren – der will nun Verwendung finden, weil wir Platz für den kleinen 5L-Kanister brauchen. Beim wieder hoch heben des Fahrrads habe ich leider eine ganz blöde Stelle gewählt und ich schürfe mir richtig krass die Haut am Knöchel des Zeigefingers weg! Hatte da gerade erst zwei Schürfwunden (neulich am Avramiou Beach zugezogen, als ich das Solar-Panel der Sonne entgegen platzierte). Diese beiden Wunden sind nun endlich so gut wie verheilt – und schwuppdiwupps hab‘ ich schon wieder so’ne doofe Schürfwunde da *grmpf*. Gerade der rechte Handrücken ist übersät mit Narben – von Nicol damals mit ihren langen Krallen und von diversen Schürfwunden, die man sich bei Unachtsamkeit manchmal ja leider zuzieht 🙁

Der nächste Regen kommt bestimmt - Diros Beach – Greece

Der nächste Regen kommt bestimmt – Diros Beach – Greece

…ja – und so ist es dann auch – es regnet und es scheint auch noch immer die Sonne! Der Regenbogen lässt also nicht lange auf sich warten 🙂 Ist allerdings nicht so farbintensiv wie damals in Katakolo, weil die Sonne in den letzten Zügen liegt.

Regenbogen am Diros Beach – Greece

Regenbogen am Diros Beach – Greece

Sonst gibt es heute nicht mehr viel – zum Dinner gönnen wir uns die zweite Portion Goulasch (was wir aber wieder nicht schaffen!) und noch eine Runde Ramino (welche ich heute endlich mal wieder gewinne!).

Ich krabbel in die Koje: Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine *Spende für unsere Dieselkasse ♥
*Wir bieten unseren Service kostenlos an und unsere gesammelten Informationen sind gewiss hilfreich für Dich! Daher freuen wir uns über DEINE Spende! Damit hilfst DU uns, dass wir weiter machen können ♥ VIELEN DANK ♥

Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen, ebenfalls bei Twitter oder auch bei Google+

ACHTUNG WERBUNG! In unserem Blog fallen immer wieder Namen von Supermärkten, Werkstätten, Kameras, Grafik-Programmen etc. pp.

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2019. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory[at]camper-news.com senden. Das [at] austauschen gegen das @ natürlich! Bilder sind willkommen, wenn sie pro Bild 2MB nicht übersteigen 😉
Diese werden dann im Adventskalender 2019 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“.
Oder kommentiert hier einfach! Wobei ich leider nicht weiss, ob Kommentare in der Länge begrenzt sind :/ Bilder können jedenfalls einem Kommentar angehängt werden ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Sonntag, 20. Januar 2019

Diros Beach

9 Uhr

13,9°C

bewölkt

wenig Wind

Diros Beach

13 Uhr

19,9°C

meist sonnig

wenig Wind

Diros Beach

17 Uhr

17,6°C

aufkommende Bewölkung

mässiger Wind

Diros Beach

21 Uhr

12,3°C

meist bewölkt

wenig Wind

#Wassertemperatur: Diros Beach: —– °C

26.05.14 09:00

20.01.19 23:52

23.05.18 05:30

20.06.13 12:30

…since 1700 Days,

14 Hours + 52 Minutes on Tour! (together)

…since 242 Days in Greece

18 Hours + 22 Minutes…

…since 2040 Days,

11 Hours + 22 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 20.01.2019 um 23:52 Uhr

 

This Articel was read 209 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.