„grünes Licht!“

Montag, 30. April 2018

#Genova #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Genova ♥

…Baffo pellt sich um 6 aus den Decken – obwohl er (genauso wie ich) nicht gut geschlafen hat. Um 7 ist er schon weg. Ich versuche noch ein bisschen zu schlafen – aber so richtig gelingen mag es mir nicht – das ist eher ein „dösen“ – bis ich (mit dem 9-Uhr-Alarm) dann schliesslich aufstehe! Heute begrüsst uns der neue Tag mit einem Mix aus Sonne und Wolken und grossen Wellen an dem sonst so ruhigen kleinen Privatstrand, auf den wir blicken.

Genova – Italy

Genova – Italy

Schnell meinen Tee trinken und mit Nicol gleich mal eine Runde drehen zum „Mini-Park“! Das SmartPhone habe ich mit bei – da gibt es sicher wieder herrliche Wellen, die sich brechen! Und so ist es dann auch! Auf dem kleinen Wellenbrecher sonnten sich gestern noch drei Mädchen (nachdem sie ein Bad genossen hatten) – heute bekämen sie eine Gratisdusche obendrein!

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

…noch schnell ein Panorama-Bild mit der Panorama-Automatik vom SmartPhone! Man kann hier wunderbar sehen, wie aufgewühlt das Meer in der sonst so ruhigen Bucht heute ist!

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Nochmal schnell den Wellenbrecher alleine – weil ich von Wellen immer so fasziniert bin!

Strong Waves in Genova – Italy

Strong Waves in Genova – Italy

Nicol erledigt all‘ ihre Jobs – ich lass‘ ihr noch Zeit und dann schlendern wir laaaangsam wieder zum Camper zurück. Duschen, das Geschirr von gestern abwaschen (ich würde das ja lieber immer gleich erledigen, aber Baffo hasst das und will nach dem Dinner lieber relaxen statt Geschirr abwaschen!) – nochmal eine rauchen draussen (Nicol an der langen Leine vermisst und sucht ihn! Jeder Fußgänger wird abgeschnüffelt…). Dann sitzen wir wieder drin – ich zocke gerade CandyCrus, als Baffo um 13 Uhr wieder zurück ist. Nicol ist absolut happy (ihr Rudel ist wieder komplett!) und ich löcher ihn sofort (ist ja klar!) und er meint, dass auf den Röntgen-Bildern nichts ist, was besorgniserregend ist – also nichts Neues – er muss halt weiterhin seine Medizin nehmen (wie schon all‘ die Jahre zuvor!) – aber wir haben „grünes Licht“ von der Ärztin. Wir können weiter! Klar – würde Baffo hier bleiben, könnte er die ein oder andere (andere) Therapie machen und man könnte vielleicht sehen, ob sich was verbessern würde (wobei eine wirkliche Genesung gibt es da nicht – ich sage ihm, dass er das entscheiden müsse) – und Baffo will auch nicht hier bleiben! Uns kribbelt es in den Fingern – wir haben Hummeln im HIntern – wir wollen los! Auch wollen wir eeeeeeeeeeeeeendlich diesen Platz hier verlassen! Der stresst uns alle!

Da wir beide letzte Nacht so schlecht schliefen (und Baffo obendrein auch um 6 Uhr aufstand!), werden wir also morgen aufbrechen zu neuen Ufern! Es geht endlich los! …und deswegen geht es heute auch gaaaaaaaaaaaaanz früh in die Koje! Baffo geht gerade – Nicol ist schon und ich springe auch gleich hinterher! Heute werd‘ ich garantiert nicht „alt“! …ich warte noch auf den 9-Uhr-Alarm am Abend – dann kann ich endlich posten und schwuppdiwupps bin ich auch in der Koje! OK – es ist jetzt 5 Minuten vor der Zeit – ich will nicht länger warten und Energie vergeuden! Ich guck jetzt die Temperatur für den Abend! 5 Minuten früher machen den Kohl auch nimmer fett! …und ist gleich, wie 10 Minuten zuvor!

Gute Nacht meine Lieben ♥

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar, eine Bewertung oder auch eine Spende
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige, denkwürdige oder auch ernste Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Montag, 30. April 2018

Genova

9 Uhr

18,1°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Genova

13 Uhr

25,2°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Genova

17 Uhr

23,1°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Genova

21 Uhr

18,1°C

teilweise bewölkt

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Genova: —– °C

 

26.05.14 09:00

30.04.18 20:45

03.04.18 11:27

20.06.13 12:30

…since 1435 Days,

11 Hours + 58 Minutes on Tour! (together)

…since 27 Days back in Italy

9 Hours + 31 Minutes…

…since 1775 Days,

8 Hours + 28 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 30.04.2018 um 20:58 Uhr

 

This Articel was read 1488 times!

Print Friendly, PDF & Email
Please follow and like us:
fb-share-icon0

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause 😊 = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin ❗ in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ❤

2 thoughts on “„grünes Licht!“

  1. Ingrid sagt:

    Sehr gut! Dann mal los!!! Sind sooo gespannt auf Griechenlandfotos! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.