…seit 1300 Tagen sind wir on Tour!

Samstag, 16. Dezember 2017

Santa #Pola #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Santa Pola ♥

…mit dem 9-Uhr-Alarm falle ich heute aus dem Bett – strahlende Sonne erwartet uns heute! *JUBEL* – somit hatte das Wetter-App Recht mit seiner Prognose. Aber kalt ist es wieder – der Wind ist wieder so lausig kalt *bibber*! Zum Glück ist der Wind nur mässig, somit kann man es aushalten.

Der Vormittag geht wieder unspektakulär vorbei – Baffo zaubert lecker Bruschetta für Lunch! Immer wieder lecker *hmmmjamjam*! Den Tee geniessen wir draussen vor dem Camper – nun – am Mittag kann man es prima aushalten in der Sonne! Und auch der Wind ist nimmer ganz so frisch! Für einen Moment ist es sogar schon fast zu warm wieder – bis der Wind wieder zurück kommt und ich meine Sweat-Jacke schnell wieder anziehe 😉 Ich zocke ein bisschen CandyCrush und gewinne *jubel* ein sehr schwieriges Level, an dem ich schon ewig spielte! Die Level werden zuweilen so schwer, dass man kaum noch weiter kommt. Trotzdem – der Ehrgeiz ist da 😛

Am späten Nachmittag gibt es einen Spaziergang mit Nicol ♥ Wir marschieren in Richtung Hundestrand hier – Caleta dels Gossets (Dog’s-Beach!)…

Kleine, namenlose Bucht nahe Platja del Carabassí - Santa Pola – Spain

Kleine, namenlose Bucht nahe Platja del Carabassí – Santa Pola – Spain

Nicol beim Spaziergang - nahe Platja del Carabassí - Santa Pola – Spain

Nicol beim Spaziergang – nahe Platja del Carabassí – Santa Pola – Spain

Weit im Hintergrund kann man all‘ die Camper sehen, die hier am Platja del Carabassí stehen – darunter auch unsere Wenigkeit! Suchspiel (!) – wer findet… uns?

Kleine, namenlose Bucht nahe Platja del Carabassí - Santa Pola – Spain

Kleine, namenlose Bucht nahe Platja del Carabassí – Santa Pola – Spain

I ♥ Spain! …nein – das Herz stammt nicht von mir 😉 aber schön ist es trotzdem!

Interessante Lichtverhältnisse am Playa la Ermita - Santa Pola - Spain

Interessante Lichtverhältnisse am Playa la Ermita – Santa Pola – Spain

…aber der ist wohl zu weit weg, denn irgendwann brechen wir ab und drehen um. Wir erreichen den Camper pünktlich zur „Pappa“-Time von Nicol 😉

…jetzt gibbet es erst mal lecker Dinner (Rinderbraten mit Pommes Frites) – bis später meine Lieben ♥
Nach dem lecker Dinner stellt sich erst mal die Frage…? Moscatel oder Limoncello? Wir entscheiden uns für beides – erst Limoncello, dann Moscatel 😛

Moscatel oder Limoncello nach dem Dinner... am Platja del Carabassí - Santa Pola – Spain

Moscatel oder Limoncello nach dem Dinner… am Platja del Carabassí – Santa Pola – Spain

Der Limoncello ist übrigens selbst gemacht by Baffo – nur die Flasche ist von einem gekauftem Limoncello! Den kann er aber nur machen, wenn wir in Italien waren, denn 95%-iger Alkohol gibt es nicht in Spanien, nicht in Portugal, nicht in Frankreich und schon gar nicht in Marocco zu Kaufen! Ob es den in Griechenland geben wird? Wir werden uns sicher in Italien nochmals eindecken – das reicht dann vielleicht, bis wir wieder in Italien sind, denn aus einem Liter 95%-iger Alkohol werden 3 Liter Limoncello! Gibt es fast reinen Alkohol denn in #Deutschland oder in #Austria zu Kaufen? Kann mich nicht wirklich erinnern!

Sieht einer die kleine Luftblase im rechten Glas? Ich liebe dieses Glas genau deswegen! Dieser „kleine Schönheitsfehler“ ist für mich Grund, dass ich genau dieses Glas haben will!

…ja – heute auf den Tag genau sind wir seit 1300 Tagen on Tour! Am 26.05.2014 starteten wir zusammen in das Abenteuer „Leben im Camper!“ und bis jetzt sind wir absolut glücklich über diese Entscheidung! Wir können uns nicht mehr vorstellen, wieder in einer Wohnung zu Leben! Diese Freiheit, die man in einem Camper hat, die wollen wir nicht mehr missen!
Sicher hat man es zuweilen schwerer, als wenn man eine feste Adresse hat (Gas, Wasser, Energie, Internet – nur um ein paar Beispiele zu nennen! Bei einer festen Adresse braucht man sich darüber keine Gedanken zu machen – kommt alles „aus der Wand“ – im Überfluss sozusagen! Man muss nur pünktlich seine Rechnungen begleichen 😮 – der begrenzte Platz ist eine andere Geschichte 🙂 – aber man lernt damit zu Leben).
Gewiss haben wir auch eine feste Adresse – ohne die geht ja nix! Aber das ein oder andere ist schon etwas schwieriger zu Regeln, als wenn man nun halt eben einen festen Wohnsitz irgendwo hat (man erinnert sich vielleicht über das Problem mit meiner MICRO-SIM-Karte!). Erschwerend für uns kommt natürlich auch hinzu, dass wir ja nie in einem Campinplatz stehen, den man als Empfänger-Adresse angeben könnte. Die MICRO-SIM-Karte wäre dahin aber auch nicht gegangen, weil Fonic nur nach Deutschland sendet. Ich musste die also an meinen Bruder Pierre senden lassen, der diese widerum an unseren Optiker nach #Genua sandte und Patrizia wird die Tage ein Paket (mitunter mit meiner MICRO-SIM-Karte) nach Spanien senden! Bis die Karte also bei mir ist, hat sie eine lange Reise zurück gelegt!

Ja liebe Ingrid – wie Du schon per eMail geschrieben hattest – meine MICRO-SIM-Karte hat eine lange Reise bis zu mir 😉 Sorry meine Liebe – komme mal wieder nicht zum Antworten per eMail :~ Da habe ich derzeit ein anderes Problem zu Bewältigen (SEHR WICHTIG und mit Zeitdruck!).
Du fragtest, wie ich mein neues SmartPhone ohne Sim-Karte starten konnte. Das geht ganz einfach! Einfach starten und die (mögliche) Anfrage: „Telefon ohne Sim-Karte starten?“ mit „Ja“ beantworten. Das kann nahezu jedes neuere Model – das können sogar meine Uralt-Mobiltelefone schon – musst mal ausprobieren bei Deinen. WhatsApp lässt sich mit dem Code für die Telefonnummer ganz normal wieder starten – daher kann ich über meine Nummer damit senden und empfangen, obwohl die Sim-Karte gar nicht im Telefon ist. Ich hatte nur einen kleinen Fehler gemacht bei der Installation von WhatsApp und eine jungfräuliche Version erhalten – aber das kann ja auch was Gutes haben – gell?
Nur ganz zu Beginn – das war so um die 1997 – diese Mobiltelefone konnten ohne Sim-Karte nicht gestartet werden, wenn ich mich recht erinnere.

Mach‘ Dir auch keine Gedanken meine Liebe – ich akzeptiere Deine Entscheidung – und Du hast auch ganz gewiss Recht damit, dass „Deine Geschichte“ eben durch die Ausführlichkeit und durch die Folge-Berichte lebt!

Nun sage ich für heute: Gute Nacht meine Lieben ♥

PostSkriptum: Ich bin auf der Suche nach realen Geschichten aus dem Leben gegriffen für den Adventskalender 2018. Daher meine Bitte: „Wer selbst eine lustige Geschichte erlebt hat, darf mir diese gerne an RealStory [at] camper-news.com senden. Das [at] und die Leerzeichen austauschen gegen das @ natürlich! Diese werden dann im Adventskalender 2018 hinein kommen → natürlich mit dem Namen des Verfassers (gerne auch ein Pseudonym)!“

Dir gefällt dieser Artikel? Dann freuen wir uns über ein LIKE, über einen Kommentar oder auch eine Bewertung ♥
Du kannst diesen Artikel auch gerne in Deiner Chronik oder in Gruppen bei Facebook teilen ♥

Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!
Mobile Theme oder Desktop-Theme? Wähle aus! Umfrage hierzu!

Tipps & Tricks für gute Bilder mit PhotoShop & PhotoImpact!
PhotoShop → Mehr Brillanz in den Bildern!
PhotoShop → Horizont begradigen!
PhotoImpact → perfekt Banner erstellen
Panorama-Bilder erstellen → mit Image Composite Editor

PS: Benutzerregistrierungen sind im Moment auf unserer Webseite deaktiviert. Der Grund sind die zunehmende Zahl an Fake-Registrierungen, die dann auch Beiträge schreiben. Die Beiträge müssten zwar von einem Administrator noch freigeschaltet werden, aber ich bin es leid, die Fake-User und deren Beiträge permanent zu löschen!
Sorry – aber derzeit ist keine Benutzerregistrierung möglich.

#Temperaturen am Samstag, 16. Dezember 2017

Santa Pola

9 Uhr

11,3°C

sonnig

mässiger Wind

Santa Pola

13 Uhr

18,7°C

sonnig

mässiger Wind

Santa Pola

17 Uhr

14,8°C

sonnig

mässiger Wind

Santa Pola

21 Uhr

11,3°C

klar

mässiger Wind

#Wassertemperatur: Platja del Carabassí: —– °C

 

26.05.14 09:00

16.12.17 23:02

26.10.17 12:26

20.06.13 12:30

…since 1300 Days,

14 Hours + 2 Minutes on Tour! (together)

…since 51 Days back in Spain

10 Hours + 36 Minutes…

…since 1640 Days,

10 Hours + 32 Minutes on Tour! (belle)


Zuletzt bearbeitet am 16.12.2017 um 23:02 Uhr

 

This Articel was read 358 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.